Impressum | Datenschutz | Shop | DIY | Kontakt | TT @ Twitter | TT-Cabs
Anzeigen der neuesten Beiträge

EVR C30 Bias

  • 26 Antworten
  • 480 Aufrufe

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*

Offline JCM_800

  • Full Member
  • ***
  • 49
Re: EVR C30 Bias
« Antwort #15 am: 25.04.2019 21:28 »
Das ist so ziemlich der größte Bullshit den ich seit langem zu diesem Thema gelesen habe.... :devil:

Aber dieser bullshit kommt nicht von mir  :devil:.... auch einsehbar auf dem Datenblatt vom Amp.

Power:                                18W/30W Class A, cathode biased
Power Tubes                        (4) 6V6 (fixed bias)

So jetzt aber nur noch fachliches, nacher gibt es Ärger  :devil:
« Letzte Änderung: 25.04.2019 21:30 von JCM_800 »

*

Online Stubenrocker81

  • Sr. Member
  • ****
  • 239
Re: EVR C30 Bias
« Antwort #16 am: 25.04.2019 21:52 »
Weißt du was! Schmeiß den Schalter raus und bau nen Vocom rein!
Bringt dir 10mal mehr wie die Umschalterei!

Ab 2019....Mighty 5 Mod, Gartenrocker, Dombis Trainwreck, Shrunken Head,5F1 mit 6sl7 Tonblende und Tremolo

*

Offline hako

  • YaBB God
  • *****
  • 326
Re: EVR C30 Bias
« Antwort #17 am: 25.04.2019 21:59 »
Hast Du das schon mal gemacht? Wenn ja, klingt das (runtergeregelt)?
Ich habe hier auch einen cathode biased 4x6V6 Amp mit "half power" Schaltung und überlege auch, die vocom mal zu testen.
Der Amp wird mit nur 2 6V6 schon deutlich leiser, aber etwas weniger wäre manchmal schon schön....
Wer einen Rechtschreibfehler findet darf ihn behalten!

*

Online Stubenrocker81

  • Sr. Member
  • ****
  • 239
Re: EVR C30 Bias
« Antwort #18 am: 25.04.2019 22:08 »
Nein, ich habe mich nur an den Berichten im Forum orientiert.
Es ist aber wahrscheinlich in dem Amp einfacher zu realisieren wie die Widerstands Schalterei. Zudem entfällt die Fehlanpassung bzw. umstöpseln des Speakers!
Kam mir halt so die Idee😂

Gruß Stephan
Ab 2019....Mighty 5 Mod, Gartenrocker, Dombis Trainwreck, Shrunken Head,5F1 mit 6sl7 Tonblende und Tremolo

*

Offline hako

  • YaBB God
  • *****
  • 326
Re: EVR C30 Bias
« Antwort #19 am: 25.04.2019 22:21 »
Schade, aber du hast schon Recht, die Idee liegt sehr nahe.... ;D
Wer einen Rechtschreibfehler findet darf ihn behalten!

*

Offline Holzdruide

  • YaBB God
  • *****
  • 2.142
Re: EVR C30 Bias
« Antwort #20 am: 26.04.2019 06:53 »
Hallo

Falls der Schalter wirklich so beschaltet ist wie gezeichnet nehme ich an der Amp wurde in der Klapsmühle "modifiziert"

Ursprünglich dürfte der Schalter das 2. Röhrenpaar samt zugehörigem Kathoden R bedient haben.
Ich habe den Amp in dumpfer Erinnerung, diese Beschaltung gab es in der gezeichneten Form aber ganz sicher nicht.

Allerdings bewirkte der Schalter auch damals nur folgendes - für Wohnzimmerzwecke -

Stellung 18 Watt - zu laut
Stellung 30 Watt - viel zu laut

Mein Fazit - Scheiß auf den Schalter, mach eine vernünftige Endstufe mit 4 Röhren daraus, Mangels Schaltplan ist an Originalität sowieso nicht zu denken

Gruß Franz

*

Offline JCM_800

  • Full Member
  • ***
  • 49
Re: EVR C30 Bias
« Antwort #21 am: 26.04.2019 08:22 »
Hallo

Falls der Schalter wirklich so beschaltet ist wie gezeichnet nehme ich an der Amp wurde in der Klapsmühle "modifiziert"

Ursprünglich dürfte der Schalter das 2. Röhrenpaar samt zugehörigem Kathoden R bedient haben.
Ich habe den Amp in dumpfer Erinnerung, diese Beschaltung gab es in der gezeichneten Form aber ganz sicher nicht.


Hi!

So wie es aussieht, ist der amp nicht modifiziert worden.
Eigentlich kann der Schalter auch nicht anders beschaltet sein.
Auf dem Board befindet sich nur ein Kathoden R, ich habe mal schnell zwei Bilder vom Board herausgesucht dort sieht man es eigentlich ganz gut. (Siehe Anhang!)
Es ist auch nichts vorgesehen für einen zweiten Kathoden R.
« Letzte Änderung: 26.04.2019 08:26 von JCM_800 »

*

Offline Holzdruide

  • YaBB God
  • *****
  • 2.142
Re: EVR C30 Bias
« Antwort #22 am: 26.04.2019 11:17 »
Hallo

Ja Sorry, in dem Gerät das ich meinte gab es kein PCB, ist auch länger her.
Seltsam ist die Schaltung aber trotzdem ....

Gruß Franz

*

Offline bluesfreak

  • YaBB God
  • *****
  • 2.410
  • Ain`t no tube, ain`t no sound....
Re: EVR C30 Bias
« Antwort #23 am: 26.04.2019 17:42 »
Ist das noch ein Phil X Model oder der schwarze Kasten?
Der Phil X basierte ja auf dem Tonemaster™ Troubador 214 / Magnatone 213 und die waren beide mit einer 2x 6V6 Endstufe ausgerüstet.
Die Umschaltung an sich wurde (wie bereits bemerkt) nur halb bedacht, der Rk halbiert aber nicht schaltbar gemacht und vllt ist deswegen dieser Amp so schnell wieder vom Markt verschwunden?

Gruß
blues

*

Offline JCM_800

  • Full Member
  • ***
  • 49
Re: EVR C30 Bias
« Antwort #24 am: 26.04.2019 18:03 »
Ist das noch ein Phil X Model oder der schwarze Kasten?
Der Phil X basierte ja auf dem Tonemaster™ Troubador 214 / Magnatone 213 und die waren beide mit einer 2x 6V6 Endstufe ausgerüstet.
Die Umschaltung an sich wurde (wie bereits bemerkt) nur halb bedacht, der Rk halbiert aber nicht schaltbar gemacht und vllt ist deswegen dieser Amp so schnell wieder vom Markt verschwunden?

Gruß
blues

Ja das ist der schwarze Kasten  ;D

https://www.vintageguitar.com/17146/evil-robot-evr-c30/


*

Offline JCM_800

  • Full Member
  • ***
  • 49
Re: EVR C30 Bias
« Antwort #25 am: 26.04.2019 19:50 »
So habe den Amp wieder zusammengebaut.

Ich werde auf den 18W Modus verzichten, ist mir jetzt zu aufwendig den 18W Modus auf dem PCB Board anzupassen.
Habe dafür den 30W Modus mit vier 6V6 ein bisschen angepasst, Schirmgitterwiderstände und den Kathoden R habe ich erhöht..... so sollte er jetzt ganz gut laufen......

Und jetzt wird mit dem Evil Robot gerockt  :guitar:  :devil: genug geschraubt.

Danke an alle die so toll und schnell mitgeholfen haben  :topjob:

Gruß,
Michael

*

Online Stubenrocker81

  • Sr. Member
  • ****
  • 239
Re: EVR C30 Bias
« Antwort #26 am: 26.04.2019 21:19 »
Vernünftige Entscheidung! Lass ordentlich rocken die Kiste 😁 viel Spaß !  :topjob:
Ab 2019....Mighty 5 Mod, Gartenrocker, Dombis Trainwreck, Shrunken Head,5F1 mit 6sl7 Tonblende und Tremolo