Impressum | Datenschutz | Shop | DIY | Kontakt | TT @ Twitter | TT-Cabs
Anzeigen der neuesten Beiträge

Verzerrungen Halltreiberröhre bei klassischem Fenderreverb

  • 16 Antworten
  • 1078 Aufrufe

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*

Offline Bierschinken

  • YaBB God
  • *****
  • 4.014
Moin,

den Widerstand in Serie verstehe ich nicht um ehrlich zu sein.
Unterdrückt der wirklich diese Art der Verzerrung oder sorgt der einfach nur für einen anderen Arbeitspunkt des Treibers?

Ich hab aktuell 100pF von Anode zur Kathode verbaut und kann die Schwingung zumindest nicht mehr auf meinem Analog-Scope sehen.
Meine Ohren würden es auch bestätigen. Dieser "Presence-effekt" ist weg.
Ich möchte mir jetzt noch mal Gedanken darum machen, welche Variante die Beste ist und in wie weit sich das vergrößern von Cka auf das restliche Signal auswirkt.

Grüße,
Swen
Crank it!

*

Offline carlitz

  • YaBB God
  • *****
  • 1.272
  • never give up
Ah das könnte auch ein Grund sein, warum mir schon mehrere Tubetown Halltreiber auf LND150 Basis gestorben sind.

Klar ist eine Induktivität im Anodenkreis......

Werde es auch bei meinen zukünftigen Aufbauten mit Kondensator unterdrücken.

Danke für den Tip !!
If you don't know how to fix it, stop breaking it!