Impressum | Datenschutz | Shop | DIY | Kontakt | TT @ Twitter | TT-Cabs
Anzeigen der neuesten Beiträge

Und noch einer....LNDVERB Problem

  • 10 Antworten
  • 1369 Aufrufe

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*

Offline gonzo8700

  • Full Member
  • ***
  • 32
Und noch einer....LNDVERB Problem
« am: 30.12.2018 12:21 »
Hi,

die letzten zwei Tage hatte ich endlich mal Zeit an meinem Aktuellen Amp zu gehen...eigentlich keine große Sache! Ein Lummerland Express mit LNDVerb.
Der Lummerland, welcher nicht mein erster ist, ging gut von der Hand und funktioniert einwandfrei! Die einzige Änderung die ich vorgenommen habe, ist der Taush von R6 durch ein 25k Poti als Mitten-Regler, wie im einem ersten Lummerland.


Im Vorfeld habe ich so ziemlich jeden Beitrag im Forum über den LNDVerb gelesen um die bekannten Fehler, was  Masseführung angeht nicht zu machen.



Den LNDVerb hab ich im Lummerland zwischen C6 und R28, also vor dem PI eingesetzt.
Die Spannung habe ich an der Mini PSU an B1 abgegriffen, die im Leerlauf ca. 291V brachte, was ja durchaus im Rahmen ist.


Nach dem ersten einschalten mit LNDVerb, hab ich mich erst mal gefreut das der LNDVerb funktioniert....bei ganz ausgesteuertem Gain hat das ganze etwas übersteuert, was sicherlich an der Anpassung von R52/R13 liegt, dachte ich!

Dann aber nach ca. 2-3 Minuten sah ich eine kleine Rauchfahne aufsteigen, was dann ein zerstörter C6 (4,7uF/450V)  Kondensator auf der LNDVerb Platine war.

Die Werte der Bauteile stimmen alle zu 100%, sowie die Polung der Kondensatoren.

Die Masseverbindungen haben alle Kontakt....was mir aufgefallen ist beim durchmessen, ist das dass grüne Kabel des Reverbtrafos Durchgang gegen Masse hat, ist das normal?

Nun bin ich etwas ratlos.














*

Offline gonzo8700

  • Full Member
  • ***
  • 32
Re: Und noch einer....LNDVERB Problem
« Antwort #1 am: 30.12.2018 13:13 »
Hier noch ein paar Bilder

*

Offline Dirk

  • Dirk M.
  • Administrator
  • YaBB God
  • *****
  • 12.483
  • 2T or not 2T
Re: Und noch einer....LNDVERB Problem
« Antwort #2 am: 30.12.2018 22:07 »
Hallo,

die Bilder zeigen die Platine vor oder nach dem Ausfall ?

Gruß, Dirk
Für Support und Produktanfragen bitte das offizielle Kontaktformular im Shop verwenden. PMs werden nicht beantwortet.

*

Offline gonzo8700

  • Full Member
  • ***
  • 32
Re: Und noch einer....LNDVERB Problem
« Antwort #3 am: 30.12.2018 22:19 »
Hallo Dirk?

Die Bilder sind nach dem Ausfall aufgenommen worden.  Falls du wegen dem noch gut aussehenden Elko fragst...ich hab recht schnell reagiert und den Stecker gezogen. Der Elko hat auf jeden Fall geraucht und hat nun eine Art Pickel.

Beste Grüße

*

Offline Dirk

  • Dirk M.
  • Administrator
  • YaBB God
  • *****
  • 12.483
  • 2T or not 2T
Re: Und noch einer....LNDVERB Problem
« Antwort #4 am: 30.12.2018 22:30 »
Es sieht so aus, als würde die B+ fehlen, zumindest kann ich auf den Bildern keine Zuleitung zur Klemme sehen.
Ein Elko dieser Art mit Rauchentwicklung deutet Richtung falsche Polung.

Gruß, Dirk
Für Support und Produktanfragen bitte das offizielle Kontaktformular im Shop verwenden. PMs werden nicht beantwortet.

*

Offline gonzo8700

  • Full Member
  • ***
  • 32
Re: Und noch einer....LNDVERB Problem
« Antwort #5 am: 30.12.2018 22:56 »
Hallo,

Das ist richtig, die hatte ich abgeklemmt, als ich nochmal alles durchgemessen hatte nach dem Ausfall.
Angeschlossen war die Zuleitung  an B1 der PSU.

Die Polung des Ekos ist auch korrekt zumindest laut Aufdruck des Elkos.

Vielleicht einfach einen faulen Elko erwischt?!



*

Offline Dirk

  • Dirk M.
  • Administrator
  • YaBB God
  • *****
  • 12.483
  • 2T or not 2T
Re: Und noch einer....LNDVERB Problem
« Antwort #6 am: 30.12.2018 23:10 »
Externe Beschaltung abklemmen, alles durch prüfen und auch auf Lötverbindungen achten, die nicht sein sollen, dann Stück für Stück "zuschalten", also erst einmal ohne externe Beschaltung und wenn dies stabil ist, dann mit externer Beschaltung. Referenzspannungen sind im Schaltplan aufgeführt, diese sollten eingehalten werden (im Verhältnis).

Gruß, Dirk
Für Support und Produktanfragen bitte das offizielle Kontaktformular im Shop verwenden. PMs werden nicht beantwortet.

*

Offline gonzo8700

  • Full Member
  • ***
  • 32
Re: Und noch einer....LNDVERB Problem
« Antwort #7 am: 31.12.2018 09:39 »
Danke, das werde ich probieren! Allerdings erst Ende der Woche, da ich erst den Elko und zur Sicherheit noch ein paar LND150 bestellen werde.

Grüße

*

Offline Dirk

  • Dirk M.
  • Administrator
  • YaBB God
  • *****
  • 12.483
  • 2T or not 2T
Re: Und noch einer....LNDVERB Problem
« Antwort #8 am: 31.12.2018 09:54 »
Wieso ? Ich würde es erst einmal so versuchen wie oben beschrieben, denn sollte wirklich ein Bauteil beschädigt sein, dann kann man alles zusammen bestellen.

Und noch zum Übertrager: die Impedanz beträgt 8 Ohm, nicht der ohmsche Widerstand.
Ich empfehle sehr, sich mit diesen Dingen erst einmal vertraut zu machen, da solches Grundlagenwissen bei der Fehlersuche sehr hilfreich sein kann.

Gruß, Dirk
Für Support und Produktanfragen bitte das offizielle Kontaktformular im Shop verwenden. PMs werden nicht beantwortet.

*

Offline gonzo8700

  • Full Member
  • ***
  • 32
Re: Und noch einer....LNDVERB Problem
« Antwort #9 am: 23.09.2019 20:03 »
Ich melde mich nochmal zurück, da ich das Thema nicht ohne Lösung so stehen lassen will.

Ich hatte endlich mal Zeit mich wieder dran zu setzen.

Letztendlich war einer der LND's hinüber (der mittlere). Nach dem Austausch stimmen die Spannungen, der Reverb läuft wie er soll.

 :topjob:

*

Offline stratgod82

  • Full Member
  • ***
  • 30
Re: Und noch einer....LNDVERB Problem
« Antwort #10 am: 30.10.2019 08:28 »
Moin gonzo,

hast du im Lummerland Probleme mit Brummen gehabt bzgl. des LNDVerb?

Du hast im Gegensatz zu mir (JIM mit Hall) ein großes Chassis verwendet, mag dadurch besser sein im Abstand zu den Komponenten des Amps...

Wo sitzt dein Hallübertrager?

Wie verhalten sich deine Regler MIX und DWELL?
Kannst du mit MIX auf Linksanschlag ein trockenes Signal ohne Hall aus dem  Amp kriegen?

An welcher Stelle sitzt in der Amp-Schaltung bei dir der Hall?

Wäre klasse, ein paar Infos zu kriege  :)

VG
Maddin