Impressum | Datenschutz | Shop | DIY | TT @ Twitter | TT-Cabs
Anzeigen der neuesten Beiträge

Klappern Oktalfassung - nicht benötigte Lötösen

  • 6 Antworten
  • 611 Aufrufe

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*

Offline punica

  • Full Member
  • ***
  • 77
Servus,

mich plagen zwei Probleme mit den Fender Keramik Oktalfassungen.
Einmal ist die Keramik nicht fest mit dem Metall verbunden und dadurch klappern diese hörbar.
Mit Bärenkralle ist es etwas besser aber nicht ganz verschwunden, gibt es dafür eine einfache Lösung?
Ich würde das sonst wahrscheinlich mit was hitzeresistentem Einkleben...

Dann klappern noch die nicht genutzten Lötösen, gerade bei der Gleichrichterröhre, wo die Hälfte ja nicht belegt wird.
Gibs da auch nen Trick, diese zu "sichern"?

Danke Euch

*

Offline guanre

  • Sr. Member
  • ****
  • 139
Re: Klappern Oktalfassung - nicht benötigte Lötösen
« Antwort #1 am: 22.02.2021 13:59 »
Hi, von Lictite gibt's verschiedene Schraubensicherung mit einem Temp. Bereich bis zu 340 Grad.

*

Offline roehrich

  • Sr. Member
  • ****
  • 213
Re: Klappern Oktalfassung - nicht benötigte Lötösen
« Antwort #2 am: 22.02.2021 14:31 »
Hallihallo,

da bringe ich doch glatt "mein" Wasserglas mal wieder an  :)
https://www.frihu.com/un-roehriges/wasserglas/

Ciao
Sebastian

*

Offline stephan61

  • YaBB God
  • *****
  • 649
Re: Klappern Oktalfassung - nicht benötigte Lötösen
« Antwort #3 am: 22.02.2021 18:45 »
Hallo,
von solchen Problemen habe ich noch nie gehört. Bist du sicher, dass nicht die Röhre selbst klappert, d.h. die Einbauten im Glaskörper? Die rasseln oft und gerne.
Die Keramikfassung sollte fest mit dem Chassis verschraubt sein. Bei mir wackelt nix.

Gruß Stephan
"It must schwing!"

*

Offline Volka

  • YaBB God
  • *****
  • 871
Re: Klappern Oktalfassung - nicht benötigte Lötösen
« Antwort #4 am: 22.02.2021 19:49 »
Hallo Stephan,

das kommt schon bei manchen Keramikfassungen vor: der Keramikteil der Fassung schlackert dann in dem metallenen (und fest  verschraubten ) Teil der Fassung. Man kann versuchen diese Metallteile nachzubiegen...auf die Gefahr, dass etwas vom Keramikteil abplatzt.
Die guten Belton passen leider nicht ohne Abstandhalter (  ;D ) in 5E3-Chassis...
Bei der Gleichrichter-Fassung kann man 2 Pins zusätzlich benutzen und Dioden vorschalten (siehe Rob) und/oder unnötige Kontakte herausnehmen.

Gruß,
Volka

*

Offline punica

  • Full Member
  • ***
  • 77
Re: Klappern Oktalfassung - nicht benötigte Lötösen
« Antwort #5 am: 22.02.2021 20:20 »
Ja genau, irgendwie schlackert alles lose in diesen Sockeln rum, ich mag die Dinger echt nicht...

Wasserglas wäre ne Idee, muss ich mir mal anmixen! Loctite hätte ich zur Not passendes da, leider nur in rot.

Danke auch Volka für den Tipp mit den Dioden! Hatte ich noch garnicht entdeckt, das werde ich mal ausprobieren und die überzähligen halt auspinnen.

*

Offline punica

  • Full Member
  • ***
  • 77
Re: Klappern Oktalfassung - nicht benötigte Lötösen
« Antwort #6 am: 25.02.2021 21:05 »
So, das hat ganz gut gepasst.
Der 5E3 hat jetzt ne Doppelgleichrichtung und die überzähligen Kontakte sind draußen.
Konnte auch die Metallhaken etwas nachbiegen, so klappert der Sockel auch weniger.
Danke nochmal für die Tipps :topjob: