Impressum | Datenschutz | Shop | DIY | Kontakt | TT @ Twitter | TT-Cabs
Anzeigen der neuesten Beiträge

Dummyload mit simplen Widerständen sicher?

  • 3 Antworten
  • 693 Aufrufe

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*

Offline Medronio

  • Full Member
  • ***
  • 91
Dummyload mit simplen Widerständen sicher?
« am: 21.11.2019 09:39 »
Moin zusammen!

Ich habe mir eine simple Dummy Load mit zwei 16 Ohm Widerständen (jeweils 50 Watt) in ein gut belüftetes Hammondgehäuse gebaut und nutze dies um meinen Amp zuhause etwas leiser zu bekommen und die Impedanz anzupassen.
Jetzt würde ich gern diese Dummyload nutzen um die gesamte Leistung des Amps daran zu verbraten und vor der Dummyload ein Two Notes Cab-M o.ä. einzuschleifen.
Ist sowas halbwegs ok für den Ausgangsübertrager?
Er sieht halt konstant 8 Ohm und die WIderstände reagieren nicht wie ein Speaker, aber ansich müsste das passen oder?
Will den Amp (40 Watt maximal) nicht voll aufreißen, sondern maximal mit 30-40% laufen lassen und das wäre schon hoch gegriffen.
Kurz und knapp: Kill ich damit im Zweifel den OT oder ist das ok?

Lg Sascha

*

Offline Dirk

  • Dirk M.
  • Administrator
  • YaBB God
  • *****
  • 12.487
  • 2T or not 2T
Re: Dummyload mit simplen Widerständen sicher?
« Antwort #1 am: 21.11.2019 09:54 »
Hallo,

je nach Leistung dürfte die Kühlung der Widerstände eine grösseres Thema sein. Idealerweise das Gehäuse so bauen, dass es auch als Kaffeetassenwärmer verwendet werden kann  ;D

Dadurch dass der Übertrager immer die gleiche Last sieht, geht natürlich etwas Dynamik verloren, was aber für Sicherheit des Übertragers selbst kein Thema ist.
Und vevor jetzt aber jemand auf die Idee kommt, dass man das dynamische Verhalten mittels Kondensatoren und Spulen erreichen kann: Warnung ! Die kapazitive Belastung des Übertragers kann zu großen Problemen im Übertrager führen wenn man nicht weis was man macht. Besonders betroffen sind hiervon minderwertige Übertrager, die man NICHT NUR in Low-Budget Produkten finden kann.

Gruß, Dirk
Für Support und Produktanfragen bitte das offizielle Kontaktformular im Shop verwenden. PMs werden nicht beantwortet.

*

Offline Medronio

  • Full Member
  • ***
  • 91
Re: Dummyload mit simplen Widerständen sicher?
« Antwort #2 am: 21.11.2019 10:03 »
Super.
Vielen Dank! :-)

Habe die Oberseite des Gehäuses mit schönen ( ;) ) Bohrlöchern versehen, damit die Hitze abströmen kann.
Bisher habe ich den 16 Ohm Eingang des Dummy immer parallel zu meinem Cab (16 Ohm) laufen lassen und habe noch gar keine Hitze am Dummy festgestellt.
Der Amp läuft aber vermutlich auch nur auf 1-2 Watt (wenn überhaupt) hier zu Hause.

Danke für die Antwort und lg
Sascha


*

Online earnst

  • YaBB God
  • *****
  • 451
Re: Dummyload mit simplen Widerständen sicher?
« Antwort #3 am: 21.11.2019 15:19 »
Hallo,

kleines Tübchen Senf von mir:
Löcher auf einer Seite ergibt noch keinen "Durchzug", für die beste "Kaminwirkung" wären Löcher oben und unten gut. Dazu sollte das Gehäuse dann aber erhöhte Füße bekommen, oder man macht die Löcher unten auf den Seitenwänden.

mfg ernst