Impressum | Datenschutz | Shop | DIY | TT @ Twitter | TT-Cabs
Anzeigen der neuesten Beiträge

Orange OR15 Probleme mit Heizleitungen

  • 5 Antworten
  • 2098 Aufrufe

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*

Offline Dote

  • YaBB God
  • *****
  • 357
  • Where electrons fly
Orange OR15 Probleme mit Heizleitungen
« am: 13.06.2020 11:38 »
Moin liebe Gemeinde,

ich habe hier einen Orange OR15 der ziemlich brummt im Leerlauf. Ich würde gerne die Heizkeitungen besser verdrillen, ich bekomme diese aber nicht abgesteckt vom Board.

Die Heizleitungen sind auf das Board gesteckt mittels eines PCB Connectors der Firma Zuch (glaube ich, der Aufdruck ist so klein, dass ich es auch mit Lupe kaum erkenne).

Die Connectors haben zwei Plastiklippen vorne, die aber an sich in nichts einrasten.

Wie bekommt man diese Connector lose? Siehe Bilder anbei.

Sehr dankbar für jegliche Hilfe.

Dote

*

Offline Laurent

  • YaBB God
  • *****
  • 1.968
  • Nichts ist unmöglich
Re: Orange OR15 Probleme mit Heizleitungen
« Antwort #1 am: 13.06.2020 14:56 »
Hi,

Die hatte ich auch in meinem TH30. Ich glaube, dass wenn du die 2 kleinen "Pinöckel" an der Seite leicht aufgebaut, dass alles klar wird.
Aus meiner Sicht ist es besser die Kabel direkt am PCB zu löten. Dazu würde ich raten, wenn du schon dabei bist.

Das Verdrillen der Kabeln ist nicht zwingend notwendig, wenn die Heizung DC ist. Sieht aber irgendwie besser aus. Keine Ahnung, wie das beim OR15 ist.

Gruß
Laurent

*

Offline Dote

  • YaBB God
  • *****
  • 357
  • Where electrons fly
Re: Orange OR15 Probleme mit Heizleitungen
« Antwort #2 am: 13.06.2020 17:20 »
Hi Laurent,

Danke für Deine Antwort. Ich habe die Connectors/Verbinder jetzt einfach abgezwickt und die Heizleitungen direkt an die Lötpunkte der Sockel gelötet.

Weiterhin habe ich die Heizung auf 55V referenziert (elevated heater mod). Dafür musste ich die Leiterbahn zwichen Humbalance-Poti und Masse auftrennen. Ab diesem Punkt dann über einen 470k auf einen 47uF/450V mit 100k parallel auf Masse (gleicher Sternmassepunkt der Platine). Dann vom Punkt 470k-100k/Kodensator zum Humbalance-Poti. B+ für die elevated heatermpd kommt vom Punkt TP2 (also nach dem 150R der zu den Screens geht). Damit habe ich ca. 55V als Potential zwischen Heizung und Masse.

Brumm ist so gut wie weg. Noch ein bisschen 50Hz Brumm ist zu hören, aber sehr sehr leise und akzeptabel. Eines Tages überlegeich vielleicht die Filterkondensatoren gegen bessere zu tauschen, aber jetzt wird der Amp erstmal gespielt.

Als V1 habe ich eine 5751 eingesetzt, damit kann sehr sehr schöne Crunchsounds erreichen, nicht mehr so brutales Gain.

An sich ein echt geil klingender Amp und brutal laut aber auch ziemlich leicht.

BG, Dote

*

Offline Laurent

  • YaBB God
  • *****
  • 1.968
  • Nichts ist unmöglich
Re: Orange OR15 Probleme mit Heizleitungen
« Antwort #3 am: 13.06.2020 21:40 »
Super  :topjob:

Ich denke, dass du mit den "besseren" Elkos nichts am Klang erreichen wirst, und Brumm auch nicht. Wenn's 50Hz ist, liegt das möglicherweise an der Größe vom Amp: Einstreuung Von PT zum OT.

Viel Spaß mit dem guten Amp!

Gruß
Laurent

*

Offline roehrich

  • Sr. Member
  • ****
  • 200
Re: Orange OR15 Probleme mit Heizleitungen
« Antwort #4 am: 14.06.2020 11:17 »
Hallo,

Zu den Heizleitungen: die Dinger sehen  mir nicht aus, wie Stecker ... das sind wohl aufcrimpbare Lötstifte im Kunststoffhalter. Macht die Konfektionierung und Handhabung der Kabel bei der industriellen Fertigung deutlich leichter. An das einfache Zelegen denk da erst mal keiner. Abzwicken ist da dann eine Lösung.  :)

Ciao
Sebastian

*

Offline Dote

  • YaBB God
  • *****
  • 357
  • Where electrons fly
Re: Orange OR15 Probleme mit Heizleitungen
« Antwort #5 am: 15.06.2020 10:36 »
Hi Sebastian,


das macht Sinn und erklärt auch, warum die Dinger nicht abzuziehen waren. Dann war das Abzwicken doch die beste/einzige Lösung.

BG und Dank,

Dote