Impressum | Datenschutz | Shop | DIY | TT @ Twitter | TT-Cabs
Anzeigen der neuesten Beiträge

Sound City 120 AÜ

  • 7 Antworten
  • 5552 Aufrufe

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*

Offline _peter

  • YaBB God
  • *****
  • 1.851
Sound City 120 AÜ
« am: 9.05.2006 14:50 »
Hallo,

kennt hier jemand den Raa vom original Partridge-AÜ im Sound City 120? Wenn er mit dem von Hiwatt übereinstimmt müßten es 1750 Ohm sein, ist das richtig?

Grüße,

Peter
vintagevalveamps
Der Imperativ von "messen" lautet: miss!

*

Offline progain

  • Sr. Member
  • ****
  • 105
Re: Sound City 120 AÜ
« Antwort #1 am: 10.05.2006 12:22 »
Hallo Peter,
der Sound City 120 hat 120 Watt und wenn mich nicht alles täuscht
6 X EL34.
Da Hiwatt keine 120 Watt Amps gebaut hat, dürfte das eine Fehlanpassung ergeben.
Wenn Du einen Austausch für den Sound City OT brauchst ist die beste und günstigste Altenative der Hammond 1650T hier bei Dirk.
Ich habe den auch schon verbaut und konnte im direkten Vergleich zum Original keinen Unterschied feststellen.

Gruß
Herbert

*

Offline _peter

  • YaBB God
  • *****
  • 1.851
Re: Sound City 120 AÜ
« Antwort #2 am: 10.05.2006 13:44 »
Hallo Herbert,

du hast recht der SC120 arbeitet mit 6 EL34 und hat bestimmt mehr als 120 Watt. Es verhält sich aber genau anders herum: Ich verwende den SC-OT für 4 El34. Das läuft auch ganz gut, bei den Leistungen schlagen sich leichte Fehlanpassungen ja nicht in der Lautstärke wieder. Ich würde nur trotzdem gerne wissen, ob es eine Fehlanpassung gibt und ich mir den OT doch lieber für einen 6xEL34 Amp o.ö. aufheben sollte und für den 4er einen extra OT hohle.
vintagevalveamps
Der Imperativ von "messen" lautet: miss!

*

Offline progain

  • Sr. Member
  • ****
  • 105
Re: Sound City 120 AÜ
« Antwort #3 am: 10.05.2006 16:59 »
Hi Peter,

das mit den 4 X El34 an dem 120 Watt OT läuft sicherlich.
Vergiss aber nicht, dass Du, wenn Du eine 8Ohm Box anschliesst
den Impedanzschalter auf 4 Ohm stellst. Du hast dann zwar immernoch eine kleine Fehlanpassung den optimalen Sound wirst Du
vielleicht nicht ganz erhalten.
Ich würde vorschlagen kauf dir für 4X EL34 den 1650R.
Die Hammonds sind der optimale Ersatz für die Partridges.
Heb dir den Partridge für ein anderes Projekt auf denn OT`s sind ja nicht gerade billig.

Gruß
Max

*

Offline _peter

  • YaBB God
  • *****
  • 1.851
Re: Sound City 120 AÜ
« Antwort #4 am: 12.05.2006 01:58 »
Wenn Du mir rätst den Impedanzschalter bei 4 EL34 für eine 8 Ohm-Box auf 4 Ohm zu stellen, gehst Du ja davon aus, der OT hätte primärseitig nur den halben Widerstand, den die Röhren benötigen, aslo nur etwa um die 1k. Woher weißt Du das, wenn Du den PT nicht kennst? Vielleicht hat Soundcity den 6xEl34-Amp, der weit mehr Leistung bringen könnte (120 Watt schafft man auch mit 4) gerade deshalb mit so geringer Wattzahl angegeben, weil der AÜ eben fehlangepaßt ist?  ??? Weiß es jemand genau? Ihn nochmal ablöten und durchmessen wollte ich mir möglichst ersparen. Trotzdem danke für Deine Antwort.

Peter
vintagevalveamps
Der Imperativ von "messen" lautet: miss!

*

Offline loco

  • YaBB God
  • *****
  • 1.773
Re: Sound City 120 AÜ
« Antwort #5 am: 12.05.2006 14:39 »
Hallo Peter
Der Sound City AÜ läuft bei einem meiner Kunden seit über einem Jahr mit
4STK. EL 34.Die Impedanz am Amp = Boxenimpedanz durch zwei.Der Sound
ist gut ,die Fehlimpedanz ohne Bedeutung.Amp,Röhren und Kunde sind wohlauf.

Gruß loco

*

Offline progain

  • Sr. Member
  • ****
  • 105
Re: Sound City 120 AÜ
« Antwort #6 am: 12.05.2006 23:02 »
Hallo Peter,

das mit der halben Impedanz wird immer gemacht wenn Du z.B.
von 4 X El34 (100Watt)2 Röhren ziehst um die Lautstärke zu verringen.
Da muss ich den OT garnicht kennen.
Da sich der Raa mit nur 2 Röhren ändert, muss man auch mit der Impedanz runter. Da Du aber von 6XEL34 nur 2 Röhren ziehst
hast Du dann immernoch eine kleine Fehlanpassung. Wie loco schon sagte, Die Impedanz am Amp = Boxenimpedanz durch zwei. Die Fehlanpassung sollte zu vernachlässigen sein.

Gruß
Herbert

*

Offline _peter

  • YaBB God
  • *****
  • 1.851
Re: Sound City 120 AÜ
« Antwort #7 am: 6.06.2006 20:49 »
Ich bau den Amp gerade noch mal um und habe den Aü nochmal durchgemessen. An der 4-Ohm- und 8-Ohm-Wicklung beträgt der Raa etwa 1350 Ohm. Bei der 16-Ohm wird es etwas weniger, bei der 100V sind es nur noch um die 1200 Ohm. Würde ich aber an die 4-Ohm ein 8-Ohm-Last hängen, wären das dann etwa 2,7k! Also Ist die Fehlanpassung bei Normalgebrauch des Impedanzwahlschalters immernoch am geringsten. Trotzdem werde ich das Ding wieder zum 6-Zylinderer umbauen.

Peter
vintagevalveamps
Der Imperativ von "messen" lautet: miss!