Impressum | Datenschutz | Shop | DIY | TT @ Twitter | TT-Cabs
Anzeigen der neuesten Beiträge

PX18 - Brummen wenn Kanäle gepatched sind

  • 5 Antworten
  • 254 Aufrufe

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*

Offline drul

  • Sr. Member
  • ****
  • 166
PX18 - Brummen wenn Kanäle gepatched sind
« am: 10.04.2021 21:19 »
Hallo Zusammen,

mein PX18 ist fertig und läuft soweit wie er soll - denke ich. Einzig ein Problemchen plagt mich - wenn ich die Kanäle patche, also kurzes Patchkabel zwischen Treble Kanal Low und Normal Kanal High, Gitarre eingesteckt in Treble High. Wobei ies egal ist in welcher Kombination ich die Inputs belege. sobald sie verbunden sind, brummt es leicht auf beiden Kanälen.

Eine Modifikation habe ich durchgeführt: anstelle der Normal Low Inputbuchse sitzt das PPIMV (zum Poti hin verdrillt; ab Poti zu den Endröhren Koax geschirmt; und den heißen Leiter der entfernten Low Buchse habe ich auf den heißen Leiter der Normal High Buchse gelegt, so dass die beiden 68k Rs parallel geschaltet sind. Konnte dazu zwar nirgends ein Vorbild finden; aber das scheint mir schon so zu passen.

Was ich schon versucht habe:
- alle Massepunkte überprüft und nachgelötet
- Ein Patchkabel mit einseitig aufgetrennter Masse verwendet
- direkt an V1 Pin 2 und Pin 7 gebrückt.
- V1 getauscht

Es brummt immer gleich stark weiter. OK; ein Masseproblem kann man nach obigen Versuchen vermutlich ausgrenzen.

Kann wer helfen? Derweil studiere ich Layout und Schaltplan ...

Danke!


*

Offline drul

  • Sr. Member
  • ****
  • 166
Re: PX18 - Brummen wenn Kanäle gepatched sind
« Antwort #1 am: 10.04.2021 21:40 »
eine Ergänzung noch: das Brummen ist definitiv nicht die Addition der Grundgeräusche der beiden parallel geschalteten Inputkanäle, sondern es kommt ein Brummen hinzu, das ohne Patchen so nicht besteht.

*

Offline Striker52

  • YaBB God
  • *****
  • 1.638
Re: PX18 - Brummen wenn Kanäle gepatched sind
« Antwort #2 am: 11.04.2021 10:20 »
Hast du evtl. den Massepunkt des MV an oder in der Nähe der Inputbuchsen gesetzt?
Ansonsten nimm mal das MV komplett aus der Schaltung (mit allen Anschlüssen), und stelle den Sollzustand her.
Gruß Axel

*

Offline drul

  • Sr. Member
  • ****
  • 166
Re: PX18 - Brummen wenn Kanäle gepatched sind
« Antwort #3 am: 12.04.2021 07:06 »
Hi Axel,

Danke. Das MV ist nur an der Leitungsschirmung mit dem Bias geschirmt. Es streut aber nicht in die Inputs ein; das habe ich getestet.

Inzwischen habe ich die Beobachtung gemacht, dass das leichte Bummen nur dann besteht, wenn das Volume an der Gitarre komplett zurückgedreht ist. Sobald man da anfängt aufzudrehen, verschwindet es. Nach mehreren weiteren Tests hab ich das nun als Normal/tolerabel eingeordnet; zumal der Amp außer dem üblichen Grundrausch-Pegel Nebengeräuscharm läuft.

Vielleicht habe ich da das Grad wachsen hören 🤷🏻‍♂️

*

Offline Striker52

  • YaBB God
  • *****
  • 1.638
Re: PX18 - Brummen wenn Kanäle gepatched sind
« Antwort #4 am: 12.04.2021 10:29 »
Hi, eigentlich sollte der Amp bei zugedrehtem Gitarrenvolume still sein, da dann der Input auf Masse liegt. Möglicherweise ist da doch noch was faul. Steck mal ein Kabel in den Input und schließe das andere Ende kurz. Dann muss Ruhe sein. Sonst nochmal bei ausgeschaltetem Amp den Widerstand zwischen der Signalleitung vom Input zu Masse messen. Bei gezogenem Stecker und bei angestöpselter Gitarre mit Volume auf Null musst du null Ohm messen. Bei voll aufgedrehtem Git- Volume die  Parallelschaltung von Pickup, Volumepoti der Gitarre und dem R, der vom Input auf Masse geht. Da ich deine Eingangsschaltung nicht kenne, kann ich dir die zu erwartenden Werte nicht sagen, aber das solltest du auch selbst ausrechnen können.
Gruß Axel 

*

Offline drul

  • Sr. Member
  • ****
  • 166
Re: PX18 - Brummen wenn Kanäle gepatched sind
« Antwort #5 am: 12.04.2021 13:50 »
Super Hinweise - danke Axel!