Impressum | Datenschutz | Shop | DIY | TT @ Twitter | TT-Cabs
Anzeigen der neuesten Beiträge

TT Banana Pro Booster - Troubleshoot

  • 2 Antworten
  • 316 Aufrufe

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*

Offline Rooo6

  • Newbie
  • *
  • 2
TT Banana Pro Booster - Troubleshoot
« am: 11.08.2021 14:36 »
Hallo Gemeinde,

ich habs vermasselt....
Habe mir den Banana Pro Booster als Bausatz geholt, zusammen gelötet, eingesteckt und als dann Rauch aus dem Gehäuse stieg, gemerkt das etwas nicht stimmen kann...
Habe nicht darauf geachtet, dass das mitgelieferte Netzteil im Gegensatz zu anderen Bausätzen außen negtiv ist.
Dem Elko hat das offensichtlich nicht so gefallen.

Nach dem Desaster habe ich: Die Buchse richtig angeschlossen, alle Kondensatoren getauscht, alles auf kalte Lötstellen überprüft und eine andere Röhre ausprobiert.

Doch leider bekomme ich kein Signal aus dem Effekt,
Der Bypass funktioniert, die LED leuchtet und die Röhre glimmt etwas aber sonst nichts.

Wo fange ich an mit der weiteren Fehlersuche?

« Letzte Änderung: 11.08.2021 14:37 von Rooo6 »

*

Offline Nigel

  • YaBB God
  • *****
  • 943
  • "In electronics nothing gets obsolete."
Re: TT Banana Pro Booster - Troubleshoot
« Antwort #1 am: 11.08.2021 15:34 »
Moin!

Willkommen im Klub. Was war mit der Buchse? Wie hast du die falsch anschließen können?

Ich würde spontan ein Klinkenkabel einstecken und mit einem Ohmmeter bis zur Röhre Messen, ob dort etwas anliegt und ob alle Lötstellen funktionieren. Dann würde ich die Spannungen am Röhrensockel messen.

Habe auch schon mehr als einmal Kondensatoren falsch herum eingelötet oder falsch dimensionierte usw. Außer, dass dieser kaputt geht, ist nichts weiter geschehen.

Viel Spaß!

Grüße

Nigel

*

Offline Rooo6

  • Newbie
  • *
  • 2
Re: TT Banana Pro Booster - Troubleshoot
« Antwort #2 am: 12.08.2021 10:52 »
Zuerst mal Danke für deine Antwort, auch auf doofe Anfängerfragen!

Ich hatte bis jetzt nur ein paar Bausätze von musikding.de zusammen gelötet.
Da ich jedes mal vergesse, wie man die DC Buchse verkabeln muss, habe ich schnell in deren Anfängeranleitung geschaut.
(https://www.musikding.de/docs/basics/installationguideV001_de.pdf)

Allerdings sind diese auf Außen-positiv / Innen negativ ausgelegt, im Gegensatz zum mitgelieferten Netzteil von TT, wo es anders herum ist.
Hätte ich mir mal genauer ansehen sollen...

Den Fehler habe ich nach dem fünften überprüfen nun doch gefunden:
Es war eine falsche Belegung am DPDT Switch ... :facepalm: