Impressum | Datenschutz | Shop | DIY | TT @ Twitter | TT-Cabs
Anzeigen der neuesten Beiträge

Hot Cat Gain-Kanal Input Hochpass

  • 24 Antworten
  • 1452 Aufrufe

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*

Offline kungfoo

  • YaBB God
  • *****
  • 625
  • rock and load...
Re: Hot Cat Gain-Kanal Input Hochpass
« Antwort #15 am: 23.07.2021 09:25 »
Vielen dank für alle die Infos!
Ich werde die Schaltung erstmal mit 5M als Gitterwiderstand aufbauen und dann weiter schauen, ob ich den Widerstand noch anpassen muss.
Wenn jemand ein Original hätte, müsste man da vielleicht mal reinschauen. :)

*

Offline kungfoo

  • YaBB God
  • *****
  • 625
  • rock and load...
Re: Hot Cat Gain-Kanal Input Hochpass
« Antwort #16 am: 23.07.2021 10:02 »
Doch noch eine Frage: Nach all der Literatur ist mir nun klar wie diese Schaltung funktioniert.
Wie wäre diese zu ersetzen mit Kathodenbias? Der Arbeitspunkt ist ja scheinbar stark von der Serienstreuung abhängig?

*

Offline Unverbindlich

  • Full Member
  • ***
  • 40
Re: Hot Cat Gain-Kanal Input Hochpass
« Antwort #17 am: 26.07.2021 01:11 »
Doch noch eine Frage: Nach all der Literatur ist mir nun klar wie diese Schaltung funktioniert.
Wie wäre diese zu ersetzen mit Kathodenbias? Der Arbeitspunkt ist ja scheinbar stark von der Serienstreuung abhängig?

Nach dem angebenen Spannungswerten der Hot-Cat Schaltung ist der Arbeitspunkt wie in dem Kennlinenfeld eingezeichnet,
jedoch soweit links, dass bereits bei einem Eingangssignal von 0.6Vpeak die Stufe klippt.
Eine alternative Schaltung mit dem gleichen Arbeitspunkt wäre die mit einem Kathodenwiderstand  von 560R und einem Kathodenkondesator von 47uF.

Gruß
UV
« Letzte Änderung: 26.07.2021 01:15 von Unverbindlich »

*

Offline kungfoo

  • YaBB God
  • *****
  • 625
  • rock and load...
Re: Hot Cat Gain-Kanal Input Hochpass
« Antwort #18 am: 9.08.2021 09:41 »
Also ich habe die Schaltung mit dem 5M1 Widerstand am Gitter aufgebaut und zwar so, wie man es in dem Layout von Ceriatone sieht. Die Spannungen die auf dem 'Fake' Schematic stehen, stimmen einigermassen gut und der Amp tönt grossartig, zumindest in eine Ox Box. In laut und mit einer 4x12 muss ich noch testen, denn ich hatte bis jetzt keine Zeit in den Übungsraum zu fahren... Vielen Dank allen, die mir geholfen haben, die Schaltung zu verstehen. Wieder mal was gelernt.

*

Offline _peter

  • YaBB God
  • *****
  • 1.859
Re: Hot Cat Gain-Kanal Input Hochpass
« Antwort #19 am: 10.08.2021 07:06 »
Hallo,

Erst mal Glückwunsch zum laufenden und klingenden Amp!

Wenn er noch offen ist, poste doch bitte die Spannung über dem ersten Anodenwiderstand, so dass wir den Strom durch V1a ermitteln können. Wäre  vor dem Hintergrund der ganzen Diskussion doch interessant für alle Beteiligten. Wenn du dasselbe noch für 1M und 5M6 vertauscht machen würdest, wäre der Thread eine richtige Bereicherung.

Die Gitterspannung an V1a direkt zu messen macht bei 5M6 wahrscheinlich keinen Sinn, weil der Widerstand des Messgeräts dann parallel dazu hängt und den Wert verfälscht. Weiß nicht, wie hoch der standardmäßig bei heutigen Multimetern ist, aber im Verhältnis zu 5M6 müsste der dann schon extrem hoch sein, um nicht zu verfälschen.

Gruß, Peter
vintagevalveamps
Der Imperativ von "messen" lautet: miss!

*

Offline kungfoo

  • YaBB God
  • *****
  • 625
  • rock and load...
Re: Hot Cat Gain-Kanal Input Hochpass
« Antwort #20 am: 10.08.2021 15:05 »
Offen habe ich den Amp grad nicht mehr, bin aber nahe dran. Ich messe mal nach, wenn ich dazu komme!

*

Offline cca88

  • YaBB God
  • *****
  • 3.654
Re: Hot Cat Gain-Kanal Input Hochpass
« Antwort #21 am: 10.08.2021 20:51 »
 :topjob:

Danke und Grüße
Jochen

*

Offline kungfoo

  • YaBB God
  • *****
  • 625
  • rock and load...
Re: Hot Cat Gain-Kanal Input Hochpass
« Antwort #22 am: 14.09.2021 16:42 »
Habe heute nachgemessen, weil ich sowieso noch etwas andere verbessern musste an dem Amp.

Über dem 220k Widerstand an der Anode messe ich mit Silicon Rectifier:

Mit Signal: 212V
Ohne Signal: 225V

Die Anode selber liegt bei: 118V.

Ich habe die Schaltung nicht ungebaut auf den anderen Gitterwiderstand, da ich glaube die Beschaltung mit 5M1 ist korrekt und der Amp tönt super so.

*

Offline _peter

  • YaBB God
  • *****
  • 1.859
Re: Hot Cat Gain-Kanal Input Hochpass
« Antwort #23 am: 15.09.2021 00:12 »
Hallo,

danke für die Info! Also etwa 1mA Anodenstrom.

Das ist doch ein guter Arbeitspunkt - warm, aber nicht zu warm.
In den Bereich käme man ungefähr auch mit nem 1k Kathodenwiderstand.

Stellt sich natürlich die Frage, wie empfindlich andere Röhren hier reagieren, wie groß also die Unterschiede zwischen verschiedenen Röhren sind.

Gruß, Peter
vintagevalveamps
Der Imperativ von "messen" lautet: miss!

*

Offline kungfoo

  • YaBB God
  • *****
  • 625
  • rock and load...
Re: Hot Cat Gain-Kanal Input Hochpass
« Antwort #24 am: 16.09.2021 08:37 »
Aktuell steckt eine für V1 selektierte Tung Sol 12ax7 von Dirk drin. Die klingt so gut, dass ich sie eigentlich auch drin lassen kann.
vielleicht probiere ich mal noch eine TS 5751, eine JAN 12at7 oder eine NOS Raytheon 12ax7 (auch vor jahren mal bei dirk gefunden) aus, wenn's etwas weniger gain sein soll...

Mit der Tung Sol auf jeden Fall funzt das hervorragend.