Impressum | Datenschutz | Shop | DIY | TT @ Twitter | TT-Cabs
Anzeigen der neuesten Beiträge

grundlagenfrage(n)

  • 4 Antworten
  • 514 Aufrufe

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*

Offline bflexer

  • Full Member
  • ***
  • 38
grundlagenfrage(n)
« am: 2.11.2021 16:34 »
hallo mitröhrer!
der winter kommt und wie bereits im thread
https://www.tube-town.de/ttforum/index.php/topic,24594.0.html
und in anderen beiträgen erwähnt will ich was weiteres kleinhandlichwitzigkompaktes machen und einige fundröhren verbasteln.
wie die pcl86. grundlagenfage: triode-pentode oder vice versa? finden tut man einiges im netz in beide richtungen, aber eure meinungen/begründungen, womöglich beispielschaltungen für preamp würden mich interessieren.

soundvorstellungen: für bass, eher clean mit warmer röhrenkompression und klaren höhen. knorrigknurrigknackig oder so ;-)

weiters: gibt es was ähnliches graphisch aufbereitetes für pentoden wie das für trioden? also welcher R oder C wo sein sollte und was es bedeutet/bewirkt wenn eine veränderung auf oder ab geschieht? da hab ich nichts gefunden.

dank euch mal im voraus!
lgh
bassist, bastler und neugierig, von 4-7saiter alles daheim, sovtek bassov blues boy 100w , bflex lt shop, t66 für bass, tomatoblaster mit adaptionen. wie viele auf der suche nach dem hl. "soundgral"

*

Offline bea

  • YaBB God
  • *****
  • 1.572
Re: grundlagenfrage(n)
« Antwort #1 am: 5.11.2021 00:52 »
hallo mitröhrer!
der winter kommt und wie bereits im thread
https://www.tube-town.de/ttforum/index.php/topic,24594.0.html
und in anderen beiträgen erwähnt will ich was weiteres kleinhandlichwitzigkompaktes machen und einige fundröhren verbasteln.
wie die pcl86. grundlagenfage: triode-pentode oder vice versa? finden tut man einiges im netz in beide richtungen, aber eure meinungen/begründungen, womöglich beispielschaltungen für preamp würden mich interessieren.

soundvorstellungen: für bass, eher clean mit warmer röhrenkompression und klaren höhen. knorrigknurrigknackig oder so ;-)

weiters: gibt es was ähnliches graphisch aufbereitetes für pentoden wie das für trioden? also welcher R oder C wo sein sollte und was es bedeutet/bewirkt wenn eine veränderung auf oder ab geschieht? da hab ich nichts gefunden.

dank euch mal im voraus!
lgh

So aus dem Gedächnis heraus: aus der Zeit, als hier viel mehr los war, kann ich mich nicht an LoV-Pentodenschaltungen erinnern (doch, Kpt Maritim hatte mal eine ECF8x im Triodenmodus in seinem Gherkin Juicer getestet und für gut befunden). Wenn ich was mit ECFs machen würde, würde ich mit der ECF802 rumspielen, einfach, weil ich welche im Fundus habe. Und da bietet sich doch auch wieder der Ansatz mit dem externen 6V Wechselspannungs-Netzteil und dem Back-to-Back-Printtrafo an. Oder eben ein oder 2 9V-Blöcke Huckepack auf die gut 8V an, die hinter dem Gleichrichter der Heizspannung anstehen.
« Letzte Änderung: 5.11.2021 00:54 von bea »
Liebe Grüße

Beate

*

Offline bflexer

  • Full Member
  • ***
  • 38
Re: grundlagenfrage(n)
« Antwort #2 am: 9.11.2021 19:18 »
aloha!
nein ich hab keinen urlaub, aber röhren wärmen bekanntlich herz und seele.
mittlerweile hat sich das ultra-LOV-projekt weiterentwickelt, nach herumprobieren mit step-up-wandlern, austesten von alten 12v-netzteilen, wieder zurück zu pedaltauglichen 9v. und zum kleinstformat. am plan ist der outputvolumeregler nocht nicht drauf und ob'S bei den 500k bleibt ist auch sehr fraglich (war halt griffbereit aus'N massenpackage vom großen C)

bitte um feedback, anregung, verschriftlichtes kopfschütteln und elektrotechnisches auskotzen (nierentasse is ja da... ;D)
lgh
bassist, bastler und neugierig, von 4-7saiter alles daheim, sovtek bassov blues boy 100w , bflex lt shop, t66 für bass, tomatoblaster mit adaptionen. wie viele auf der suche nach dem hl. "soundgral"

*

Offline bflexer

  • Full Member
  • ***
  • 38
Re: grundlagenfrage(n)
« Antwort #3 am: 19.11.2021 09:42 »
gmorgen!
kurzupdate: habe fertig. und funkt! sogar nicht mal unangenehm. statt normaler potis habe ich log500k tandem überblendpotis verwendet, macht die höhenregelung angenehmer, aber auch zwischen nur pentode und triode+pentode ist der übergang angenehm. in mittelstellung ist eine mäßige verstärkung hörbar und fungiert gut als röhrenkompressor.
das blaue licht... red ma nicht d'rüber mir war langweilig...
viel spass beim ansehen, wie üblich kommentare erbeten! (auch wenn es bei den profis belächelt wird, würde mich eure meinung auch zwecks optimierung interessieren, da die 2. pcl86 die ich noch habe in einem 60-80V projekt verwendet werden soll)

lgh
bassist, bastler und neugierig, von 4-7saiter alles daheim, sovtek bassov blues boy 100w , bflex lt shop, t66 für bass, tomatoblaster mit adaptionen. wie viele auf der suche nach dem hl. "soundgral"

*

Offline guanre

  • Sr. Member
  • ****
  • 139
Re: grundlagenfrage(n)
« Antwort #4 am: 19.11.2021 10:01 »
Cool  8) gibts auch sound zum hören?