Impressum | Datenschutz | Shop | DIY | TT @ Twitter | TT-Cabs
Anzeigen der neuesten Beiträge

Mein erster KT150 SE

  • 4 Antworten
  • 388 Aufrufe

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*

Offline peroja

  • Full Member
  • ***
  • 95
Mein erster KT150 SE
« am: 9.11.2021 05:32 »
Hallo Ihr lieben,

Nachdem ich etwa 5  KT88 Amps gebaut habe, hab ich mich vor ein paar Wochen hingesetzt und hab angefangen einen KT150 Amp zu konstruieren. Er sollte möglichst einfach aufgebaut sein, jedoch diesmal mit einer Toneregelung basierend auf dem Legendären Banxandall prinzip mit je einer 12AX7 Röhre pro Kanal. Als Preamp dient eine 6SN7. Die Transformatoren sind speziell für dieses Projekt gewickelt und in Stahlbüchsen eingegossen worden.
Als VU Meter sind jeweils ein IN-13 vorgesehen. (wird noch eingebaut)
Und wie klingt er? BRUTAL! Sind zwar "nur" etwa 15 Watt pro Kanal aber es reicht um das Wohnzimmer in ein Rockkonzert zu verwandeln. Der erste Song der über den Amp lief war Juke Box Hero von Foreigner.
Etwas Brummen hab ich noch, aber auch das werd ich noch hinbekommen.

Hier ein paar Impressionen. Ich hoffe es gefällt.

Liebe Grüsse
Randy










*

Offline guanre

  • Sr. Member
  • ****
  • 139
Re: Mein erster KT150 SE
« Antwort #1 am: 9.11.2021 08:51 »
Ja, da kommt mal Neid auf, schönes Gerät dein Colossus.

Gibts auch weitere technische Daten?

*

Offline peroja

  • Full Member
  • ***
  • 95
Re: Mein erster KT150 SE
« Antwort #2 am: 9.11.2021 14:47 »
Ja, da kommt mal Neid auf, schönes Gerät dein Colossus.

Gibts auch weitere technische Daten?

Gerne. Was möchtest du denn wissen?

*

Offline guanre

  • Sr. Member
  • ****
  • 139
Re: Mein erster KT150 SE
« Antwort #3 am: 9.11.2021 17:19 »
Gerne. Was möchtest du denn wissen?

Wo hast du die Schaltung her, gibt's da was im Netz zu oder stellst du vielleicht die Schaltung hier vor?

*

Offline peroja

  • Full Member
  • ***
  • 95
Re: Mein erster KT150 SE
« Antwort #4 am: 10.11.2021 02:42 »
Wo hast du die Schaltung her, gibt's da was im Netz zu oder stellst du vielleicht die Schaltung hier vor?

Für die KT150 gibt es meiner Ansicht noch keine wirklich guten Schaltungen im Netz weil die Röhre noch relativ "jung" ist.
Für mich stellt sich auch unterdessen die Frage ob ich noch nachbauen will. Deshalb hab ich vor einer weile angefangen meine Schaltungen selber zu berechnen. Vorallem weil ich es auch leid war ständig kritik anzuhören wenn ich (dumme? komische?) Fragen gestellt habe. Es ist eigendlich nicht so schwer. Auf YT gibt es tolle Videos dazu wie man Röhrenschaltungen berechnet. z.B. hier. Dennis erklährt das richtig gut:

https://www.youtube.com/watch?v=yVPcGbI31vg

Der Amp funktioniert soweit gut, kein Brummen. Aber es gibt noch ein paar kleine Verbesserungen welche ich machen werde. Danach werd ich mal ein anständiges Schema zeichnen. Ich möchte jedoch gerne jeden dazu anhalten zu lernen wie man Röhren berechnet. Hat man es nämlich einigermassen begriffen, macht es brutal Spass selber zu entwickeln und zu testen. Nachbauen ist langweilig geworden  ::)