Impressum | Datenschutz | Shop | DIY | TT @ Twitter | TT-Cabs
Anzeigen der neuesten Beiträge

Soldano-Chassis Beschriftung mit Waterslide-Decals

  • 11 Antworten
  • 2044 Aufrufe

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*

Offline Dr. Nöres

  • YaBB God
  • *****
  • 718
Tag zusammen,

nach langer Zeit melde ich mich hier mal zurück. Ich habe nämlich nach Jahren der Elektronikbastelabstinenz (Die üblichen Gründe: Heirat, 2 Kinder bekommen, Beruf, Hausbau/Umzug....) im Keller eine Kiste mit SLO-Bauteilen gefunden. Dabei waren Dirks/Joachims Platinen von 2007, ein Satz Shinrock Trafo/Drossel/AÜ, und ein unbeschriftetes Brownsound-Chassis. Und da mir in der Covid-Quarantäne echt langweilig wurde, habe ich beschlossen den SLO dann doch mal aufzubauen. Ein Anfang ist mit den Platinenlötarbeiten gemacht.

Die Chassisbeschriftung werde ich mit Waterslide-Decals herstellen. Auf der Suche nach Vorlagen wurde ich zwar fündig, aber was ich gefunden habe, fand ich wenig zufriedenstellend, da die verwendeten Schriftarten nicht dem Original entsprachen, und/oder die Ziffernblätter zu klein waren für die original Sibalco-Potiknöpfe. Also habe ich selbst Hand ans Photoshop gelegt und mit verschiedenen Schriftarten rumprobiert. Mit der Schriftart Century Gothic Bold und einem um 50 verbreitertem Buchstabenabstand kommt man recht nah an die Originalschriftart der Poti- und Schalterbeschriftung heran.

Die Ziffern und Potibeschriftungen dürften Schriftgröße 12 entsprechen, die kleinere Beschriftungen der Miniswitches wird 9 oder 10 sein.

Ich habe mal für meine Zwecke Druckvorlagen für die 10,8 cm x 13,9 cm  Waterslidedecals gemacht, die es auch beim Musikding gibt.

Vielleicht hat ja jemand Verwendung dafür.

In der Vorlage DECAL SLO-100 B.pdf sind die kleinen Beschriftungen in Größe 9, in der Vorlage DECAL SLO-100 C.pdf sind die kleinen Beschriftungen in Größe 10.

Viele Grüße
Sören
« Letzte Änderung: 3.02.2022 18:28 von Dr. Nöres »

*

Offline Dr. Nöres

  • YaBB God
  • *****
  • 718
Re: Soldano-Chassis Beschriftung mit Waterslide-Decals
« Antwort #1 am: 3.02.2022 18:27 »
Und hier die 3. Vorlage...

*

Offline Dr. Nöres

  • YaBB God
  • *****
  • 718
Re: Soldano-Chassis Beschriftung mit Waterslide-Decals
« Antwort #2 am: 3.02.2022 22:28 »
SEND und RETURN Buchsenbeschriftung fehlten noch.

*

Offline chaccmgr

  • YaBB God
  • *****
  • 486
Re: Soldano-Chassis Beschriftung mit Waterslide-Decals
« Antwort #3 am: 4.02.2022 09:59 »
Hi, welches Decal Material verwendest Du? Ich habe neulich beim großen A Material gekauft, das auf lackierten Oberflächen nicht gehalten hat...
Liebe Grüße
Robert

*

Offline Dr. Nöres

  • YaBB God
  • *****
  • 718
Re: Soldano-Chassis Beschriftung mit Waterslide-Decals
« Antwort #4 am: 4.02.2022 16:58 »
Ich habe transparente Waterslide-Decals 10,8x13,9cm für Laserdrucker von Musikding. Allerdings 2007 oder 2008 gekauft. Aktuell finde ich dort nur weiße Decals für Tintenstrahldrucker. Einen Hersteller von damals kann ich dir leider nicht nennen. Die Karten wurden ohne irgendein Label in eine Ziptüte geliefert.

So sehen die Decals auf dem weiß lackierten Brownsoundgehäuse aus Die Oberfläche ist sehr empfindlich und muss definitiv überlackiert werden.
Ist nicht alles ganz gerade geworden und man sieht einen kleinen Rand, wenn man gegen das Licht schaut.

*

Offline Chryz

  • YaBB God
  • *****
  • 1.392
Re: Soldano-Chassis Beschriftung mit Waterslide-Decals
« Antwort #5 am: 4.02.2022 17:20 »
Wow, du hast die einzeln ausgeschnitten und platziert??? Respekt, das ist ja ne Arbeit...

Ist schon ne Weile her, aber ich hab die früher auch sehr gern genutzt.  Dann aber möglichst am Stück - und v.a. für BB Gehäuse.
Man braucht allerdings ein paar Schichten Klarlack, wenn die Ränder nicht mehr sichtbar sein sollen.  ;)
Viele Grüße,
Chryz

*

Offline Piero the Guitarero

  • YaBB God
  • *****
  • 505
  • 19" Zoll *hechel*..macht mich richtig geil *RRrr*
Re: Soldano-Chassis Beschriftung mit Waterslide-Decals
« Antwort #6 am: 4.02.2022 19:26 »
Oh shit, zu spät gesehen (entdeckt)

Jetzt biste ja schon fertig.

Der Schrift für die Funktionen am ähnlichsten ist wohl A Love of Thunder
Die Schrift für das Soldano Logo nennt sich Hurtmold (siehe Anhang)

Gruß aus beinah Aachen ...
staatlich geprüfter Preamp tester! ;)

Ja - auch ich liebe dieses Forum ;)

*

Offline Dr. Nöres

  • YaBB God
  • *****
  • 718
Re: Soldano-Chassis Beschriftung mit Waterslide-Decals
« Antwort #7 am: 4.02.2022 19:30 »
Wow, du hast die einzeln ausgeschnitten und platziert??? Respekt, das ist ja ne Arbeit...

Also die Ziffernblätter mit der dazugehörigen Potibeschriftung ist immer ein ausgeschnittenes Decal. Bei den Preamp- und Mastervolume-Decals habe ich jeweils die 2 Potibeschriftungen und Ziffernblätter an einem Stück ausgeschnitten, das war schon ziemlich tricky die faltenfrei und gerade aufzubringen. Das ging mit den kleineren teilweise einfacher. hat zwei entspannte Abende mit Netflixbegleitung gedauert.

*

Offline Dr. Nöres

  • YaBB God
  • *****
  • 718
Re: Soldano-Chassis Beschriftung mit Waterslide-Decals
« Antwort #8 am: 4.02.2022 19:48 »
Oh shit, zu spät gesehen (entdeckt)

Jetzt biste ja schon fertig.

Der Schrift für die Funktionen am ähnlichsten ist wohl A Love of Thunder
Die Schrift für das Soldano Logo nennt sich Hurtmold (siehe Anhang)

Gruß aus beinah Aachen ...

Piero!  Schöne Grüße nach Aachen!

Du hast bei Google offensichtlich eine Dauersuche nach neuen Soldanoinhalten im I-Netz installiert, oder  ;D

Ja, deine Schriftarten sind nochmals näher am Original, als mein Vorschlag, Ich hab jetzt auch nur geguckt, welche Schriften bei mir im Photoshop drin sind und am besten passen. Die Druckvorlagen, die man im Netz findet haben einfach nur Arial oder ähnlich profanes genommen. Ich finde mein Design auch so ganz schick und passend.
Danke für die Hurtmold Font. Kannte ich noch nicht. Damit kann ich dann am Schluss ein schönes großes Logo für den Amp basteln.

Wie gehts dir den so? Wir haben ja lange nichts voneinander gehört. Was machen die drei CAE-Clones? Ich müsste meinen Bad Medicine auch mal wieder zusammen bauen. Den hatte ich ja damals als ich festgestellt habe dass der Bax-EQ nicht richtig funktioniert teilzerlegt, und die Ruine dann liegenlassen. Jetzt weiß ich nicht mehr wie ich ihn zusammen bauen muss. Da muss ich auch nochmal etwas Gehirnschmalz reinstecken. Oder nochmal ganz neu bauen...

*

Offline Piero the Guitarero

  • YaBB God
  • *****
  • 505
  • 19" Zoll *hechel*..macht mich richtig geil *RRrr*
Re: Soldano-Chassis Beschriftung mit Waterslide-Decals
« Antwort #9 am: 6.02.2022 11:10 »
Moin Sören

Du hast bei Google offensichtlich eine Dauersuche nach neuen Soldanoinhalten im I-Netz installiert, oder  ;D

Die  Wahrheit ist viel unspektakulärer. Ich wollte vor ziemlich genau zehn Jahren was
ähnliches bauen, einen SLO 100r - den Rackmount SLO. Ich wollte das er ein exaktes
Replikat wird, auch innen drin. Deshalb machte ich mich auf die Suche nach den original
Bauteilen. So hätten in der PSU die Mallory Elkos (TC594/TC78 & TC72) gehört. Die fand ich
aber nur noch bei ---- und Farnell. Ich fragte dann den Einkäufer meiner Firma ob er
die mir besorgen könnte und tatsächlich: er könnte!
Er übergab mir ein schriftliches Angebot (zwei Wochen Bedenkzeit) wonach ich die neun
Elkos für 600€ haben könnte ....
Ich hab dann das Unternehmen Replikat beerdigt - schließlich wären auch noch kosten
für das kanten des Chassis, Shinrock Trafos und eloxierter Frontplatte gekommen. Ich fand
das dann alles in allem indiskutabel.

Danke für die Hurtmold Font. Kannte ich noch nicht. Damit kann ich dann am Schluss ein schönes großes Logo für den Amp basteln.
Die Hurtmold Font hab ich benutzt um sie im Videoprogramm für den X99  einzublenden,
damit sieht das Video fast wie ein offizielles aus ...  ;D
Schild brauchste dir keins selber zu basteln, das kannste dir für 17€ aus der Russischen Föderation schicken lassen.
Nur Experten erkennen den Unterschied ...  :-\

Was machen die drei CAE-Clones?
Zwei immer noch verpackt im Karton, für den dritten hab ich ein schickes Zuhause gebastelt  :) (siehe Anhang)




Ich müsste meinen Bad Medicine auch mal wieder zusammen bauen. Den hatte ich ja damals als ich festgestellt habe dass der Bax-EQ nicht richtig funktioniert teilzerlegt, und die Ruine dann liegenlassen. Jetzt weiß ich nicht mehr wie ich ihn zusammen bauen muss. Da muss ich auch nochmal etwas Gehirnschmalz reinstecken. Oder nochmal ganz neu bauen...

Der Baxendall sind doch nur fünf oder sechs Kondensatoren und 8 Widerstände.
Da musst du doch nicht den ganzen Preamp auseinander nehmen!?  :P
staatlich geprüfter Preamp tester! ;)

Ja - auch ich liebe dieses Forum ;)

*

Offline Dr. Nöres

  • YaBB God
  • *****
  • 718
Re: Soldano-Chassis Beschriftung mit Waterslide-Decals
« Antwort #10 am: 6.02.2022 11:51 »

Der Baxendall sind doch nur fünf oder sechs Kondensatoren und 8 Widerstände.
Da musst du doch nicht den ganzen Preamp auseinander nehmen!?  :P

das ist richtig, ich bab aber noch andere Sachen ausgebaut, weil ich den Pre von Silvermicas auf Keramik Vishays umbauen wollte. Jetzt sieht  er aus, wie ein gerupftes Huhn. Und nach all den Jahren, kenne ich mich in dem Layout kaum noch aus. Ich hab in der Zwischenzeit nach dem Müller Classic nix mehr mit Elektronik gemacht.

Danke für den Tip mit dem Schild. Aber ich bau ja keine Fälschung, sondern einen gediegenen Clone. Und es wird eine Dame, also brauche ich kein Soldano-Schild, sondern ein Soldana-Schild.  8) Machen die Russen auch sowas?

PS: 600 Taler für eine Hand voll Elkos ist ja mal ein Scherz....

*

Offline Dr. Nöres

  • YaBB God
  • *****
  • 718
Soldano SLO-100 Clone
« Antwort #11 am: 6.02.2022 12:18 »
Gestern hab ich noch ein bisschen was am Chassis gemacht. Waren aber hauptsächlich Schraubarbeiten, der Lötkolben blieb erstmal kalt.

Ich werde den SLO in einigen teilen etwas gegenüber dem Original abändern. Zum einen wird der Warren-Haynes-Mod und der Holger-Diepold-Mod schaltbar sein. Zum anderen schmeiße ich den original-Loop raus und werde der lieben Soldana den Seriell/Parallel-Loop des Müller Classic einbauen und werde diesen zwischen Tonestack und den beiden Mastervolumes plazieren. Dazu werde ich das Layout der Röhren abändern. V4 Ist recht weit vom Loop entfernt, da müsste die Verkabelung quer durch den Amp geführt werden. Daher werde ich V1 für den Loop verwenden, da die Röhre günstiger im Chassis liegt. und ich in der Nähe noch problemlos eine Lötleiste montieren kann, die ich für die zusätzlichen Bauteile des loops benötige. Der Preamp bekommt V2-V4. Den Loop werde ich dann über zwei Finder-Relais zusätzlich fusschaltbar machen. Ich hoffe das klappt  so ohne große Probleme.
« Letzte Änderung: 6.02.2022 12:20 von Dr. Nöres »