Impressum | Datenschutz | Shop | DIY | TT @ Twitter | TT-Cabs
Anzeigen der neuesten Beiträge

Schaltplan TT MIDI CTRL - Korrektur empfohlen

  • 2 Antworten
  • 515 Aufrufe

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*

Offline carlitz

  • YaBB God
  • *****
  • 1.559
  • never give up
Hallo Gemeinde,

bitte darauf achten, dass der Schaltplan der MIDI CTRL Hardware, ein paar kleine Ungenauigkeiten enthält:

1.) Die Power LED ist nicht direkt mit +5V verbunden, sondern die Kathode ist mit Masse verbunden. Die Anode der LED geht an den Widerstand Rled und dann an +5V.
2.) Die Pfostenleisten der Ein- und Ausgänge haben nur drei (3) Kontakte und nicht acht (8) wie im Schaltplan angegeben.

Empfehlung:
3.) Die eingetragenen Widerstände für die SCL & SDA Leitung sollten von derzeit 220 Ohm auf 4,7kOhm erhöht werden, um die Leitungen nicht zu stark zu belasten.
4.) Der Anschluss 10 (Com) des ULN2803 sollte mit der Versorgungsspannung verbunden werden, mit der (ggfls.) geschaltete Relais versorgt werden, um maximalen Schutz zu erhalten.

Gruß

Gruß
If you don't know how to fix it, stop breaking it!

*

Offline Dirk

  • Dirk M.
  • Administrator
  • YaBB God
  • *****
  • 12.786
  • 2T or not 2T
Re: Schaltplan TT MIDI CTRL - Korrektur empfohlen
« Antwort #1 am: 19.04.2022 19:43 »
Hi,

1.) Die Power LED ist nicht direkt mit +5V verbunden, sondern die Kathode ist mit Masse verbunden. Die Anode der LED geht an den Widerstand Rled und dann an +5V.

So wie im Schaltplan eingezeichnet

2.) Die Pfostenleisten der Ein- und Ausgänge haben nur drei (3) Kontakte und nicht acht (8) wie im Schaltplan angegeben.

Eine Pfostenleiste für die Ein und Ausgänge ist eigentlich nicht im Bausatz enthalten und im Schaltplan ist auch keine Leise eingezeichnet, nur die Kontakte.
Die Anschlusslitzen sollten direkt auf die Pads gelötet werden, daher sind diese auch länglich ausgeführt.

3.) Die eingetragenen Widerstände für die SCL & SDA Leitung sollten von derzeit 220 Ohm auf 4,7kOhm erhöht werden, um die Leitungen nicht zu stark zu belasten.

Der Bus ist nicht in Verwendung. Die Widerstände sind nicht im Bausatz enthalten.

4.) Der Anschluss 10 (Com) des ULN2803 sollte mit der Versorgungsspannung verbunden werden, mit der (ggfls.) geschaltete Relais versorgt werden, um maximalen Schutz zu erhalten.

Sollte auch so aus dem Schaltplan ersichtlich sein. Weitere Hinweise zur Versorgungsspannung siehe auch Midi-Switcher, wo mit echten Relais gearbeitet wird.

Gruß, Dirk

Für Support und Produktanfragen bitte das offizielle Kontaktformular im Shop verwenden. PMs werden nicht beantwortet.

*

Offline carlitz

  • YaBB God
  • *****
  • 1.559
  • never give up
Re: Schaltplan TT MIDI CTRL - Korrektur empfohlen
« Antwort #2 am: 20.04.2022 13:20 »
Hi,

So wie im Schaltplan eingezeichnet

Gruß, Dirk

Hallo Dirk, im Schaltplan ist es anders eingezeichnet als es auf der Platine ist.
If you don't know how to fix it, stop breaking it!