Impressum | Datenschutz | Shop | DIY | TT @ Twitter | TT-Cabs
Anzeigen der neuesten Beiträge

Mesa Boogie Studio .22 / Caliber.50 schlechter Sound

  • 6 Antworten
  • 406 Aufrufe

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*

Offline Jürgen1955

  • Newbie
  • *
  • 4
Hallo in die Runde, ich bin seit 1988 stolzer Besitzer eines Studio.22 Combo mit Equalizer. Der Amp machte 20 Jahre lang einen sehr guten Job, im Keller und auf der Bühne. Ich benutze ausschliesslich den Lead-Kanal und drehe dann an der Gitarre das Volumenpoti soweit rauf oder runter, dass ich einen crunchigen und trotzdem klaren Clean Sound habe.Seit vielen Jahren klappt das immer nur ca 20 Minuten, dann kippt der schöne Sound in einen verwaschenen, körnig-unharmonischen Zerrklang ab und damit ist dann das Üben im Keller beendet.Ein Röhrentausch brachte nichts, den Besuch beim Amp-Doctor hätte ich mir auch sparen können ( im wahrsten Sinne des Wortes).Was habe ich gemacht? Ich habe mir ein Caliber.50 Topteil aus den 90ern gekauft, damit hatte ich 5 Jahre Freude, jetzt habe ich den gleichen Fehler bei diesem Amp auch, nach 20 min. wird es matschig.
Bei dem Studio .22 habe ich jetzt die Elkos gewechselt und den durchgebrannten 2 Watt- Widerstand. Es ist einen Hauch besser geworden, aber so wie früher ist das nicht.Ich habe jetzt die Dioden und Transistoren im Visier, da die ja hitzeempfindlich sind. Hat hier einer mal einen Rat?

*

Offline cca88

  • YaBB God
  • *****
  • 3.755
Re: Mesa Boogie Studio .22 / Caliber.50 schlechter Sound
« Antwort #1 am: 26.05.2022 14:11 »
Hallo in die Runde, ich bin seit 1988 stolzer Besitzer eines Studio.22 Combo mit Equalizer. Der Amp machte 20 Jahre lang einen sehr guten Job, im Keller und auf der Bühne. Ich benutze ausschliesslich den Lead-Kanal und drehe dann an der Gitarre das Volumenpoti soweit rauf oder runter, dass ich einen crunchigen und trotzdem klaren Clean Sound habe.Seit vielen Jahren klappt das immer nur ca 20 Minuten, dann kippt der schöne Sound in einen verwaschenen, körnig-unharmonischen Zerrklang ab und damit ist dann das Üben im Keller beendet.Ein Röhrentausch brachte nichts, den Besuch beim Amp-Doctor hätte ich mir auch sparen können ( im wahrsten Sinne des Wortes).Was habe ich gemacht? Ich habe mir ein Caliber.50 Topteil aus den 90ern gekauft, damit hatte ich 5 Jahre Freude, jetzt habe ich den gleichen Fehler bei diesem Amp auch, nach 20 min. wird es matschig.
Bei dem Studio .22 habe ich jetzt die Elkos gewechselt und den durchgebrannten 2 Watt- Widerstand. Es ist einen Hauch besser geworden, aber so wie früher ist das nicht.Ich habe jetzt die Dioden und Transistoren im Visier, da die ja hitzeempfindlich sind. Hat hier einer mal einen Rat?

Hallo Jürgen,
schaltet der mit Optokoplern?  ich würde eher mal die ins Visier nehmen.

Wenn Du die Kanalumschaltung eh nicht nimmst, kannst Du den Schaltzustand ja mal provisorisch mit einer Brücke realisieren. Dann bist Du schlauer
Grüße
Jochen

*

Offline Jürgen1955

  • Newbie
  • *
  • 4
Re: Mesa Boogie Studio .22 / Caliber.50 schlechter Sound
« Antwort #2 am: 26.05.2022 21:26 »
Danke für die schnelle Antwort, ich nehme tatsächlich einen Klinkenstecker, der kurzgeschlossen ist und in der Buchse für den Schalter steckt als Dauer-Kanalumschalter.Die Kanalumschaltung geht über LDR 1 bis LDR 4 also über Fotowiderstände, so entnehme ich das dem Schaltplan.

*

Offline carlitz

  • YaBB God
  • *****
  • 1.559
  • never give up
Re: Mesa Boogie Studio .22 / Caliber.50 schlechter Sound
« Antwort #3 am: 27.05.2022 11:01 »
Hallo,

ja ich würde auch mal die Optokoppler überbrücken. Die sind nach den ganzen Jahren häufig nicht mehr funktionstüchtig, oder sind out-of-spec.

Idealerweise ersetzt du diese direkt durch moderne Moste Relais.

Gruß
If you don't know how to fix it, stop breaking it!

*

Offline carlitz

  • YaBB God
  • *****
  • 1.559
  • never give up
Re: Mesa Boogie Studio .22 / Caliber.50 schlechter Sound
« Antwort #4 am: 27.05.2022 11:04 »
LDR4 ist nur bei dem Plus Modell , mit zusätzlichen Lead Master

LDR1 und LDR2 sind die Lead Optokoppler. Wenn du diese durch einen Draht ersetzt, hast Du nur Lead

LDR3 ist nur im Tonestack

If you don't know how to fix it, stop breaking it!

*

Offline Jürgen1955

  • Newbie
  • *
  • 4
Re: Mesa Boogie Studio .22 / Caliber.50 schlechter Sound
« Antwort #5 am: 27.05.2022 19:19 »
LDR4 ist nur bei dem Plus Modell , mit zusätzlichen Lead Master

LDR1 und LDR2 sind die Lead Optokoppler. Wenn du diese durch einen Draht ersetzt, hast Du nur Lead

LDR3 ist nur im Tonestack

*

Offline Jürgen1955

  • Newbie
  • *
  • 4
Re: Mesa Boogie Studio .22 / Caliber.50 schlechter Sound
« Antwort #6 am: 27.05.2022 19:28 »
Ja, auf die Idee, die Optokoppler ins Visier zu nehmen, bin ich heute mal eingegangen: die liegen ja tatsächlich sehr nahe an den Vorstufenröhren! Ich habe die Anschlüsse der Optokoppler LDR 1 und 2 nach aussen gelegt, die beiden Bauteile habe ich abgeschnitten. Jetzt kann ich aussen am Amp mal experimentieren.
Danke für die Rückmeldungen