Impressum | Datenschutz | Shop | DIY | TT @ Twitter | TT-Cabs
Anzeigen der neuesten Beiträge

Radio Telefunken Jubilate 8 brummt nur

  • 11 Antworten
  • 356 Aufrufe

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*

Offline svenbode

  • Sr. Member
  • ****
  • 126
Radio Telefunken Jubilate 8 brummt nur
« am: 14.06.2022 18:24 »
Hallo Zusammen,

habe ein Jubilate 8 das bis or kurzem noch funktioniert hatte. Jetzt brummt es nur. Da ich mich mit Radios nicht auskenne, wollte ich fragen ob mir jemand Tips geben kann.

Schaltpläne vom Radiomuseum habe ich angehängt (hoffe das das OK ist).

Wer kann mir mit Tips helfen?

Gruß
Sven
Gebaut: BluesBear MK 1 (Blues 2 Röhren)
Im Bau: BluesBear MK2 (EL84 PP Experimentierplatform)

Soundchasing is Art

*

Offline stephan61

  • YaBB God
  • *****
  • 700
Re: Radio Telefunken Jubilate 8 brummt nur
« Antwort #1 am: 14.06.2022 19:14 »
Ganz banal gefragt:
Wie lang sind denn die Elkos im Netzteil schon drin?

Gruß
Stephan
"It must schwing!"

*

Offline svenbode

  • Sr. Member
  • ****
  • 126
Re: Radio Telefunken Jubilate 8 brummt nur
« Antwort #2 am: 14.06.2022 20:42 »
Sehen noch nach Original aus.

Gruß
Sven
Gebaut: BluesBear MK 1 (Blues 2 Röhren)
Im Bau: BluesBear MK2 (EL84 PP Experimentierplatform)

Soundchasing is Art

*

Offline svenbode

  • Sr. Member
  • ****
  • 126
Re: Radio Telefunken Jubilate 8 brummt nur
« Antwort #3 am: 14.06.2022 21:11 »
Im Platinenlayout sind für C53/54 3 Anschlüsse gezeichnet. Ist das ein Doppelkondensator?

Gruß
Sven
Gebaut: BluesBear MK 1 (Blues 2 Röhren)
Im Bau: BluesBear MK2 (EL84 PP Experimentierplatform)

Soundchasing is Art

*

Offline roehrich

  • YaBB God
  • *****
  • 251
Re: Radio Telefunken Jubilate 8 brummt nur
« Antwort #4 am: 14.06.2022 21:23 »
Hallo Sven,

trat das schleichend oder plötzlich auf? Brummt es nur noch oder ist auch noch der Ton zu hören? Wird die Endröhre ungebührlich heiß und bekommt rote Backen (im dunklen Zimmer gut zu sehen). Zeigt sie Anzeichen von längerer Überlastung (rissiger Glaskolben, braune Stellen, verblichener Getterspiegel)? Wird es nach einem Tausch besser ... da es eine EL84 ist, sollte ja gute Exemplare noch leicht beschaffbar sein.

Traust Du Dir zu, im Betrieb zu messen? Wenn ja, dann miss mal die Spannung an der Kathode der EL84 über C47 ... stimmt das in etwa mit der Angabe im Schaltplan überein? Welche Spannung liegt am Steuergitter (Pin 3) gegenüber Masse an? Wenn das deutlich mehr, als ein paar Millivolt sind, ist vermutlich C45 defekt und leckt ... dann stimmt der Arbeitspunkt nicht, wenn das beginnt, steigt erst mal "nur" der Ruhestrom, die Siebkette passt nicht mehr, die Restwelligkeit wird grösser und bei der Single-Ended Endstufe schlägt das dann durch. Das wird oft solange ignoriert, bis der Koppelkondensator ganz durch ist und/oder die arme Endröhre einen langsamen Hitzetod gestorben ist.

Die beiden Messungen sind eigentlich Pflicht bei so alten Schätzchen ... auch wenn eine neue EL84 erst mal das Problem zu beheben scheint.

Neue Elkos (Netzeil und Kathode EL84) schaden nach so langer Zeit vermutlich nicht ... sind aber kein Allheilmittel.

Wenn alle Messungen gut aussehen und es mit einer neue Röhre besser wird, ist bei der alten vermutlich so langsam die Isolation zwischen Heizfaden und Kathodenröhrchen erledigt ... dann kann die Wechselspannungsheizung durchschlagen.

Viel Erfolg!

Ciao
Sebastian   
« Letzte Änderung: 14.06.2022 21:30 von roehrich »

*

Offline roehrich

  • YaBB God
  • *****
  • 251
Re: Radio Telefunken Jubilate 8 brummt nur
« Antwort #5 am: 14.06.2022 21:27 »
Im Platinenlayout sind für C53/54 3 Anschlüsse gezeichnet. Ist das ein Doppelkondensator?

Das ist ein stehender Becherelko, der zwei Kondensatoren in einem Gehäuse vereint. Die negativen Pole sind dabei zusammengeschlossen ... daher die drei Beinchen. Könnte aber im Bedarfsfall auch durch zwei Einzelne ersetzt werden ... aber wie schon eben geschrieben, nicht blind tauschen, sondern vorher die wirkliche Ursache finden.

Ciao
Sebastian 

*

Offline svenbode

  • Sr. Member
  • ****
  • 126
Re: Radio Telefunken Jubilate 8 brummt nur
« Antwort #6 am: 14.06.2022 21:41 »
Erst mal Danke an Stephan und Sebastian,

habe jetzt über die Feiertage gut Zeit das im Betrieb zu messen. Den Doppel Elko fürs Netzteil gibts im Shop und ne gebrauchte EL 84 hab ich noch.

Melde mich die Tage wenn ich das durch hab.

Gruß
Sven
Gebaut: BluesBear MK 1 (Blues 2 Röhren)
Im Bau: BluesBear MK2 (EL84 PP Experimentierplatform)

Soundchasing is Art

*

Offline haebbe58

  • YaBB God
  • *****
  • 3.384
Re: Radio Telefunken Jubilate 8 brummt nur
« Antwort #7 am: 15.06.2022 08:26 »
Aber aufpassen!

Will hier nicht den Oberlehrer spielen und irgendwessen Kompetenz anzweifeln, aber alte Röhrenradios haben es in sich bzgl. Sicherheit. Kriechströme, kaputte Isolationen, Kabelummantelungen und windige Verbindungen sind noch die harmlosesten Sachen, insbesondere die Netzteile (oder das, was man heute als solche bezeichnen würde) sind extrem gefährlich. Alle Teile, die man aus Versehen berühren kann, können irgendwelche Ströme oder zumindest Ladungen drauf haben ..... daher - unter Spannung - bitte äußerste Vorsicht!

Da hat schon so mancher ordentlich eine gezogen gekriegt!

Nur mal so als Hinweis - bitte nicht falsch verstehen!

Gruß
Häbbe

*

Offline roehrich

  • YaBB God
  • *****
  • 251
Re: Radio Telefunken Jubilate 8 brummt nur
« Antwort #8 am: 15.06.2022 08:30 »
Guten Morgen,

so nach einmal schlafen ist mir aufgefallen, dass ich mich vielleicht etwas voreilig auf die Endstufe eingeschossen habe ... das ist zwar der Standardfehler, aber natürlich kann auch was anderes kaputt gehen. Ist das Brummen lauter als normal geworden, oder ist das nur das normale leise Brummen und es fehlt einfach nur der Radioton? Dann kann natürlich auch weiter vorne etwas defekt sein ... schau mal, ob alle Röhren glühen. Bei den Kleinsignaldingern ist das manchmal recht schlecht zu erkennen ... wenn Du dir unsicher bist, herauszupfen und die Heizung auf Durchgang prüfen. Und wenn Du eh schon das Multimeter in der Hand hast, gerne alle Spannungen, die so im Schaltplan angegeben sind, nachmessen. Kleinere Abweichungen sind erlaubt und normal ... unterschiedliche Netzspannungen, Röhrenalterung, ... aber gravierend sollten sie nicht abweichen. Achtung, oft ist angegeben, welcher Wellenberich zu der Messung eingestellt werden soll. Korrodierte Kontakte im Umschalter sind auch noch so ein leidiges Thema ... meistens ist der Ton aber dabei nicht ganz weg. Probier auch mal den Plattenspieler/Tonbandeingang (M und L gleichzeitig gedrückt) ... wenn der geht, ist die Endstufe ausser Verdacht. Was macht die EM80 (der magische Fächer), wenn Du an der Abstimmung drehst, ändert sich da was ... wenn der auch ohne Ton einen eingstellten Sender anzeigt, sollte der Tuner- und Detektorteil gehen. Wenn Du den Fehler dann immer noch nicht gefunden hast, bewege mal etwas die Widerstände auf der Platine ... ich hatte da auch schon Kandidaten, die völlig normal aussahen, aber innen gerissen waren oder in ihren Endkappen locker. Wenn es nicht gerade die ECC85 ist, kann ich Dir mit Ersatzröhren aushelfen. Wenn der Empfang vorher OK war, bitte nicht vor lauter Verzweiflung an irgendwelchen Abstimmelementen (Trimmer, Ferritkerne) drehen ... um das wieder ordentlich zu richen braucht man Erfahrung und Spezialwerkzeuge (Messender, Röhrenvoltmeter, ...). Zu guter Letzt bleiben noch kalte Lötstellen und gerissenen Kupferbahnen auf der Leiterplatte durch die ständigen Temperatutwechsel.

Kopf hoch, das wird ... das ist keine Raketentechnik  :) ... nur bitte die Sicherheitsregeln nicht vergessen, auch wenn es eng zugeht! Zum Glück ist das kein Allstromgerät ohne Netztrafo ... da heisst es nämlich, besonders aufzupassen.

Ciao
Sebastian
« Letzte Änderung: 15.06.2022 08:33 von roehrich »

*

Offline Stahlröhre

  • Full Member
  • ***
  • 80
Re: Radio Telefunken Jubilate 8 brummt nur
« Antwort #9 am: 15.06.2022 20:14 »
Hallo,

kann den Beiträgen von Sebastian nur zustimmen. Anmerkend wäre noch zu sagen, dass ihn diesem Radio noch alte Teerkondensatoren verbaut sind, die nach über 60 Jahren alle getauscht werden müssen. Verdächtig ist eben ganz besonders der Koppelkondensator zur Endröhre. Dazu kommt auch noch der Bereich um die Triode der EABC80, dieser ist sehr hochohmig, was das Messen nicht unbedingt leichter macht. Im HF Teil wurden diese Teerkondensatoren gerne hinter Siebwiderständen gegen Masse geschaltet. Hin und wieder schlägt so einer durch und schließt den Vorwiderstand dann kurz, wodurch dieser dann abraucht.

Fang aufjedenfall bei der EL84 an und arbeite dich von hinten nach vorne durch. Als erstes sollte der TA Eingang laufen, mach dann mit LW und MW weiter und zum Schluss den UKW Bereich.

Hier gibt es eine Übersicht über die damaligen Kondensatoren, die ausgetauscht werden müssen: https://dampfradioforum.de/viewtopic.php?t=2700
Styroflex und Keramik Kondensatorn bitte drinn lassen.
Gruß,
Max

*

Offline svenbode

  • Sr. Member
  • ****
  • 126
Re: Radio Telefunken Jubilate 8 brummt nur
« Antwort #10 am: 17.06.2022 16:00 »
Hallo Zusammen,

Erst mal vielen Dank für die Tips. Nachdem ich die EL84 raugenommen hatte und wieder rein (die selbe!), gehts erst mal wieder, aber mit leichtem Brummen. Siehe Video: https://youtu.be/y98RqIeQPqc (könnte noch 20 min hochladen bevor das sichtbar ist 16:00h).

Als nächstes werde ich morgen die vorgeschlagenen Punkte messen. Hat noch jemand einen Hinweis wo das Hintergrundbrummen her kommen könnte?

Gruß
Sven
Gebaut: BluesBear MK 1 (Blues 2 Röhren)
Im Bau: BluesBear MK2 (EL84 PP Experimentierplatform)

Soundchasing is Art

*

Offline svenbode

  • Sr. Member
  • ****
  • 126
Re: Radio Telefunken Jubilate 8 brummt nur
« Antwort #11 am: Gestern um 07:57 Nachmittag »
Danke noch mal an alle Ratgeber,

Hab ich alles beherzigt und nach einlöten des Netzteilkondensators habe ich nach reinigen aller Röhrensockel das Radio komplett brummfrei vorgefunden.

Super Hilfe
Gruß
Sven
Gebaut: BluesBear MK 1 (Blues 2 Röhren)
Im Bau: BluesBear MK2 (EL84 PP Experimentierplatform)

Soundchasing is Art