Impressum | Datenschutz | Shop | DIY | TT @ Twitter | TT-Cabs
Anzeigen der neuesten Beiträge

Class-A mit 805 oder 845... Vorteile/Nachteile

  • 7 Antworten
  • 12272 Aufrufe

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*

Offline Ray Fish

  • Jr. Member
  • **
  • 25
Hallo Forenteilnehmer,

ich schaue mich nach einem neuen Class-A Tube-Amp um. Da mich die "großen" Röhren sehr ansprechen, werde ich mich wohl entweder für einen Amp. mit der 805- oder der 845-Röhre entscheiden.
Gibt es, außer der unterschiedlichen Leistung, typische Klangunterschiede zwischen den beiden Röhrentypen? Die Ausgangsleistung der 845 mit rund 20 W ist für meine Zwecke schon mehr als genug. Es geht mir insofern nur um die klanglichen Eigenschaften.

Ich bedanke mich schon hier für alle Antworten!
Ray Fish

*

Offline analogman

  • YaBB God
  • *****
  • 303
  • Chukdee khap!
Re:Class-A mit 805 oder 845... Vorteile/Nachteile
« Antwort #1 am: 24.10.2004 18:38 »
Hi Ray!

Bis Du bei den Röhren Klangunterschiede hörst muß schon sämtliches drumherum zu 100% stimmen. Willst Du Deinen Verstärker selbst bauen? Beide Röhren sind nämlich, wie auch die 211, schwer zu handlen (UA 800-1000V) da fangen die Probleme schon bei den C''s im Netzteil an und hören bei der dann kritischen Kabelverlegung noch lange nicht auf. Denk mal eher  über 300B(SE) oder auch 2A3 als PSE  nach. Wenn Du wirklich 20W brauchst ist die 6C33CB wahrscheinlich das richtige Rohr. Das ist dann alles die selbe 5-Sterne-Klasse aber Du hast wesentlich weniger Sorgen am Hals damit (UA 350-450V). Schau mal bei Triode Dick über die Schaltungen. Ist zwar auf  holländisch aber vermutlich genau das, was Du suchst.

Dieses Topic passt übrigens sehr gut ins High-End Forum. ::)  sonst macht's der andere Dirk am Ende wieder zu. ;D

Viel Spaß

D!RK
« Letzte Änderung: 24.10.2004 18:50 von analogman »
Da hat sich doch einer meine Signatur gekrallt. Jetzt mag ich sie nicht mehr.

*

Offline Dirk

  • Dirk M.
  • Administrator
  • YaBB God
  • *****
  • 12.814
  • 2T or not 2T
Re:Class-A mit 805 oder 845... Vorteile/Nachteile
« Antwort #2 am: 24.10.2004 20:34 »
Dieses Topic passt übrigens sehr gut ins High-End Forum. ::)  sonst macht's der andere Dirk am Ende wieder zu. ;D

genau ! und deshalb habe ich es gleich mal dort hin verschoben. Soviel Zeit muss sein  :P

Gruß, Dirk
Für Support und Produktanfragen bitte das offizielle Kontaktformular im Shop verwenden. PMs werden nicht beantwortet.

*

Offline Ray Fish

  • Jr. Member
  • **
  • 25
Re:Class-A mit 805 oder 845... Vorteile/Nachteile
« Antwort #3 am: 25.10.2004 20:26 »
Hallo Ihr beiden Dirk's,

sorry, ich habe n.n. realisiert, daß es ein High-End-Forum gibt, sonst hätte ich natürlich gleich hier hinein gepostet.

Nein, aus zeitlichen und anderen Gründen will ich nicht den Amp selbst bauen, sondern vielmehr fertig kaufen.

Bei den 300B-Amps habe ich das Gefühl (vielleicht zu Unrecht?!), daß die Power nciht reicht? Meine Speaker haben einen Wirkungsgrad von 91dB und eigentlich bin ich nicht mehr der Typ, der in Disco-Lautstärke hört. Aber der Bass soll auch nicht zu schwach kommen.
Auch wenn es nicht 20Watt sein müssen, ist die 300B für einen 91dB Speaker ausreichend?

Tschüss, Ray

*

Offline analogman

  • YaBB God
  • *****
  • 303
  • Chukdee khap!
Re:Class-A mit 805 oder 845... Vorteile/Nachteile
« Antwort #4 am: 25.10.2004 20:48 »
Hi Ray

Keine Sorge, ist ja jetzt hier das topic ::)

91 dB ist doch schon recht ordentlich.
Dazu kommt, daß ein 5W SE Triodenamp subjektiv genauso laut ist wie 'ne 50W Transe. Aus einer 300B lassen sich je nach Schaltung bis zu 10 oder 12 W rauskitzeln aber Deine Röhre wird wohl die 6C33C-B sein (25W First Class ohne nennenswerten Aufwand) . Ich such mal nach ner Schaltung und poste Dir den Link.

Bis dann

D!RK
Da hat sich doch einer meine Signatur gekrallt. Jetzt mag ich sie nicht mehr.

*

carsten

  • Gast
Re:Class-A mit 805 oder 845... Vorteile/Nachteile
« Antwort #5 am: 25.10.2004 23:16 »
Hei Ray,

um den Bass musst Du Dir nur dann Sorgen machen, wenn der Ausgangsübertrager zu klein dimensioniert ist.
Üblicherweise ist die Impulsleistung bei Musikstücken ca. 10x so hoch ist wie die Sinusleistung (Bassdrum, gezupfter E-Bass - Contrabass) und das ist bei Röhren unproblematisch.
Ich habe gerade mit einer KT88 SE gebaut und ein Kollege von mir ist gerade an einer 300B Gegentakt am schaffen.
Wir habe beide die Erfahrung gemacht, dass der Tiefbass bei überdimensioniertem Übertrager kräftiger ist. Also ruhig etwas mehr Metall kaufen.

grüsse aus dortmund,
carsten

*

Offline analogman

  • YaBB God
  • *****
  • 303
  • Chukdee khap!
Re:Class-A mit 805 oder 845... Vorteile/Nachteile
« Antwort #6 am: 26.10.2004 06:29 »
@Ray

Da hat er Recht der Carsten!

@Carsten

Meld Dich mal an bei Gelegenheit. Du schreibsthier  ja öfter mal was Sinnvolles. ;o

D!RK

Da hat sich doch einer meine Signatur gekrallt. Jetzt mag ich sie nicht mehr.

*

Offline analogman

  • YaBB God
  • *****
  • 303
  • Chukdee khap!
Re:Class-A mit 805 oder 845... Vorteile/Nachteile
« Antwort #7 am: 26.10.2004 15:01 »
@Ray

Auch wenn es nicht 20Watt sein müssen, ist die 300B für einen 91dB Speaker ausreichend?

Hier nochmal was zur Ausgangsleistung

Zitat
Wie viel Leistung brauche ich wirklich?

Um ordentlich Krach zu machen (102 dB) brauchen  gerade Single Ended Verstärker entsprechende Lautsprecher!

Der Verstärker fügt 10*log (Watt) dB zum Lautsprecher Wirkungsgrad hinzu. (Basis 10 Logarithmus)

Einige Beispiele:
45 Verstärker 2 Watt = 3dB braucht  99dB Lautsprecher
2A3 Verstärker 3.5 Watt = 5dB braucht  97dB Lautsprecher
300B Verstärker 8 Watt = 9dB braucht  93dB Lautsprecher

88dB Lautsprecher braucht  14dB = 25 Watt
90dB Lautsprecher braucht  12dB = 16 Watt

Vielen Dank an Paul Joppa bei audio asylum

besser kann ich's auch nicht schreiben ;)

bis dann

D!RK
« Letzte Änderung: 26.10.2004 15:08 von analogman »
Da hat sich doch einer meine Signatur gekrallt. Jetzt mag ich sie nicht mehr.