Impressum | Datenschutz | Shop | DIY | TT @ Twitter | TT-Cabs
Anzeigen der neuesten Beiträge

GEM Saturn Bass 50

  • 5 Antworten
  • 300 Aufrufe

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*

Offline ludo

  • Full Member
  • ***
  • 48
GEM Saturn Bass 50
« am: 14.09.2022 14:17 »
Hallo! Ich habe einen GEM Saturn Bass 50 mit 4xEl 84 Endröhren und Transen Vorstufe. Leider finde ich nirgends eine Info, an wie viel Ohm der zu betreiben ist. Der OT hat nur eine Sekundärwindung. Wie kann ich das Messtechnisch ermitteln?
Besten Dank :)

*

Offline Tom Sofa

  • Newbie
  • *
  • 3
Re: GEM Saturn Bass 50
« Antwort #1 am: 14.09.2022 14:31 »
stell doch mal ein bild von dem ding rein - die dinger gab es unter vielen flaggen. ich vermute, dass fbt der hersteller war und es sich um einen fbt bass 50 handelt. in diesem fall kann ich dir genau sagen, was die kiste verträgt - 8 öhmchen.

achso, so sieht das ding aus: https://en.audiofanzine.com/bass-guitar-amp-head/gem-electronique/s-bass-50/

*

Offline ludo

  • Full Member
  • ***
  • 48
Re: GEM Saturn Bass 50
« Antwort #2 am: 14.09.2022 14:43 »
Die Frontplatte ist bei meinem Schwarz und es steht GEM electronics drauf. Ansonsten könnte es der selbe Amp sein. Hab den auch schon an 4 Ohm betrieben, aber werde in Zukunft dann lieber 8 Ohm Boxen verwenden. Danke für die Info!

*

Offline dukesupersurf

  • YaBB God
  • *****
  • 1.273
Re: GEM Saturn Bass 50
« Antwort #3 am: 14.09.2022 22:06 »
Hallo , ich hatte mal einen , bei dem hab ich messtechnisch 4 Ohm als beste Anpassung ermittelt.
tschüß , Thomas

*

Offline ludo

  • Full Member
  • ***
  • 48
Re: GEM Saturn Bass 50
« Antwort #4 am: 15.09.2022 09:36 »
Moin! Wie messe ich das? Mit dem Übersetzungsverhältnis?
Grüße

*

Offline _peter

  • YaBB God
  • *****
  • 1.884
Re: GEM Saturn Bass 50
« Antwort #5 am: 15.09.2022 10:59 »
Hallo ludo,

das wurde hier im Forum schon häufig erklärt. Nutze mal die Suchfunktion, das findest du bestimmt!
(Wenn nicht, sag nochmal Bescheid)

Gruß, Peter
vintagevalveamps
Der Imperativ von "messen" lautet: miss!