Impressum | Datenschutz | Shop | DIY | TT @ Twitter | TT-Cabs
Anzeigen der neuesten Beiträge

NFB verstehen...

  • 7 Antworten
  • 662 Aufrufe

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*

Offline roseblood11

  • YaBB God
  • *****
  • 1.214
NFB verstehen...
« am: 2.08.2023 11:46 »
Hallo,

ich habe eine vielleicht doofe Frage zu negativem Feedback. Die ganze Rechnerei bei Aiken Amps hat mich etwas überfordert.
Ich vergleiche Brownface und Blackface Deluxe, da ich einen Amp entwerfe, der von jedem einen Kanal kriegt.

Beide nutzen den 8-Ohm-Abgriff.
Beim Brownface 6g3 sitzt eine 12ax7 im PI, die NFB Widerstände sind 56k und 1k5.
Beim Blackface sind es 820R und 47R, mit einer 12AT7.

Also Teiler ca. 33 beim Brownface versus 17 beim Blackface.
Heißt also, dass letzterer mehr NFB hat und dass man beim Brownface den 56k etwa halbieren müsste, um auf den gleichen Wert zu kommen?
Ich möchte das schaltbar machen, zusätzlich auch ganz ohne NFB...

Grüße, lmmo

*

Offline Helmholtz

  • YaBB God
  • *****
  • 276
Re: NFB verstehen...
« Antwort #1 am: 2.08.2023 16:49 »
Der GK-Teiler bestimmt im wesentlichen die Verstärkung vom PI - Eingang zum LS - Ausgang (mit GK, d.h. Closed Loop Gain).
Offenbar wollte Leo im 6G3 eine höhere Verstärkung der Endstufe - oder er hatte Probleme mit Schwingneigung bei stärkerer GK.

Für den tatsächlichen GK-Grad muss man die Teilerabschwächung mit der Leerlaufverstärkung (Open Loop Gain) multipliieren, da das abgeschwächte GK-Signal ja nochmal durch den Vorwärtspfad läuft.
Hier spielt dann auch die geringere Spannungsverstärkung der 12AT7 ggü. der 12AX7 eine Rolle.
Generell steigt die Schwingneigung mit höherem GK - Grad.
« Letzte Änderung: 2.08.2023 17:05 von Helmholtz »

*

Offline roseblood11

  • YaBB God
  • *****
  • 1.214
Re: NFB verstehen...
« Antwort #2 am: 2.08.2023 22:28 »
Danke!
Heißt also, dem 6g3 mehr NFB zu geben,um den AB763 Kanal authentischer zu machen, ist eher unnötig.

*

Offline Helmholtz

  • YaBB God
  • *****
  • 276
Re: NFB verstehen...
« Antwort #3 am: 2.08.2023 22:48 »
Danke!
Heißt also, dem 6g3 mehr NFB zu geben,um den AB763 Kanal authentischer zu machen, ist eher unnötig.

Mehr NFB beim 6G3 könnte zu Schwingneigung führen. Müsste man testen.
Welche Röhre soll als PI verwendet werden?

Ich würde erstmal jeden "Kanal" für sich aufbauen und testen.
Oft ist schnell klar, was man bevorzugt und die Umschalterei erübrigt sich. 

*

Offline roseblood11

  • YaBB God
  • *****
  • 1.214
Re: NFB verstehen...
« Antwort #4 am: 2.08.2023 22:57 »
Eine 12ax7. In erster Linie soll ja die Zerre vom 6g3 authentisch sein. Der AB763 Kanal wird nur clean genutzt und ist eher die Zugabe. Völlig authentisch wird der also eh nicht. Und in meinem Vibro Champ mag ich diesen Sound oft auch ohne NFB ganz gerne. Schön wird bestimmt die Kombination aus AB763 clean und dem Bias Tremolo mit zwei Dioden aus dem 6g16 Vibroverb.

*

Offline Helmholtz

  • YaBB God
  • *****
  • 276
Re: NFB verstehen...
« Antwort #5 am: 2.08.2023 23:13 »
Schön wird bestimmt die Kombination aus AB763 clean und dem Bias Tremolo mit zwei Dioden aus dem 6g16 Vibroverb.

Welche Dioden im 6G16?

*

Offline roseblood11

  • YaBB God
  • *****
  • 1.214
Re: NFB verstehen...
« Antwort #6 am: 2.08.2023 23:37 »
Trioden. Die Autokorrektur hat sie bloß etwas abgespeckt.  ;D

*

Offline Helmholtz

  • YaBB God
  • *****
  • 276
Re: NFB verstehen...
« Antwort #7 am: 2.08.2023 23:46 »
Trioden. Die Autokorrektur hat sie bloß etwas abgespeckt.  ;D

Haha..

Übrigens ist das Bias-Modulationstremolo effektiver mit schwacher GK.
Das Tremolo ensteht ja durch Modulation der Endstufen-Verstärkung und die GK versucht die Verstärkung konstant zu halten.
« Letzte Änderung: 2.08.2023 23:50 von Helmholtz »