Impressum | Datenschutz | Shop | DIY | TT @ Twitter | TT-Cabs
Anzeigen der neuesten Beiträge

Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Tech-Talk TT-Projekte / Re: Vanilla mit weniger Drive/Gain
« Letzter Beitrag von Dirk am Heute um 08:55 Nachmittag »
Hallo,

R15/R16 und R9/R20 haben alle Einfluss auf den Grad der Übersteuerung aber auch die Lautstärke. Wichtig wäre erst einmal zu verstehen, was diese Widerstände bewirken und in welcher Abhängigkeit sie zu einander stehen und dann kann man gezielt an diesen Punkten ansetzen.
Beachte: weniger Gain bedeuten aber auch immer weniger Pegel am Ende !

Gruß, Dirk
2
Tech-Talk TT-Projekte / Re: JTM45/PX45 Grundsatzfragen
« Letzter Beitrag von Dirk am Heute um 08:49 Nachmittag »
Hallo,

grundsätzlich rate ich dazu zuerst den Bausatz komplett fertig auf zu bauen und erst wenn alles stabil funktioniert, notwendige Anpassungen vor zu nehmen.

Die grundsätzlichen Unterschiede JT45 zu PX45 sind klar und auch verstanden ?

Gruß, Dirk

3
Tech-Talk TT-Projekte / Re: Vanilla mit weniger Drive/Gain
« Letzter Beitrag von TheHealer am Heute um 06:43 Nachmittag »
Ich habe jetzt 12AY7 eingebaut, der Sound ist schon wärmer, vom Zerrgrad ist aber kein signifikanter Unterschied zu merken.

Die Möglichkeit das P2 auf 250KOhm habe ich verworfen, da bei links Anschlag der Schleifer auf Masse liegt und ich mir Veränderungen im Sound nicht vorstellen konnte. (Sollte ich evtl. trotzdem probieren)

R17 kleiner - ja bringt was, jedoch muss das Volume komplett aufgedreht werden, damit kein Unterschied in der Lautstärke zwischen ON OFF zu hören ist. Also wieder zurück gebaut auf Original.

Dann habe ich R13 kleiner gemacht (260kOhm parallel zu 1MOhm) und siehe da, der Sound im „Off“ Betrieb wurde wärmer.

Ich überlege jetzt erstmal weiter….. während ich den Vanilla spiele.
4
Schaltpläne / Re: Schaltplan Line6 DT25 gesucht
« Letzter Beitrag von carlitz am Heute um 10:47 Vormittag »
Danke für den Plan.

5
Tech-Talk TT-Projekte / Re: Marshall AVT150 with TT MIDI switcher
« Letzter Beitrag von carlitz am Heute um 10:46 Vormittag »
Hi,

the logic of the front panel switches and the foot switches is separated, so should not be a problem.

If I remember right, all foot switches are switches and not from a momentary style.

Check it out with a multimeter. Does the contact close on pressing the switch and open when releasing it?

The foot switch is tricky in a way, as the status of the channels, switch at the front panel, will also be indicated at the foot switch. There are separate wires to lid the LED's
6
Tech-Talk TT-Projekte / JTM45/PX45 Grundsatzfragen
« Letzter Beitrag von punica am Heute um 09:55 Vormittag »
Servus Miteinander,

ich möchte jetzt auch mal in die Marshallwelt einsteigen und schwanke ein wenig hin und her zwischen den JTM/PX45 Varianten.

Zunächst sei gesagt, dass ich eher auf den wärmeren Grundton des JTM stehe, nur zu flattrig im Bassbereich sollte es am Ende auch nicht werden.
Ein Master PPIMV sollte auch dran, vor KT66 Endstufen.

Was ich mir nun überlegt habe, das JTM45 zu nehmen mit dem EZ Board (ist das eigentlich dabei?) und dann den Master in den nicht notwendigen zweiten Output setzen, dann bleibt auch die Frontoptik clean.
Die 100Ohm Widerstände vor der Gleichrichterröhre sollen den Innenwiderstand des Netzteils erhöhen um die Röhren zu schonen? Die würde ich gerne durch UF5408 Dioden ersetzen, dann kann ich auch schnell zwischen Röhren- und Dioden Gleichrichtung wechseln.

Ein größerer Unterschied in der Schaltung ist mir im Spannungsteiler R30/R31 je 470k vor dem PI des PX45 aufgefallen.
Dient das nur zur GAIN Reduzierung und macht das die Endstufe etwas kontrollierbarer? Würde ich dann gerne mit übernehmen, ist ja auch schnell wieder rausgeschmissen.

Und dann noch eine Frage zum "Black Flag Mod".
Leider für mich schwer zu überblicken wie sich das tonal auswirkt.
Hat jemand beide Varianten ausprobiert?

Welche Modifikationen machen Eurer Meinung noch Sinn direkt beim ersten Aufbau mit einzuarbeiten?

Danke und LG
Toby

7
Tech-Talk Fender / Re: Blackface Princeton mit Single End Endstufe?
« Letzter Beitrag von Stubenrocker81 am Heute um 07:13 Vormittag »
Sorry für die Leichenschändung.....

Auch bei SE Amps ist die Leistungsaufnahme der Endstufe nicht konstant!  Bei Vollausteuerung und darüber steigt der Schirmgitterstrom stark an und da ist auch der Punkt wo man sich bei einer SE Endstufe SAG her holen kann.
Die Versorgung des Schirmgitters ist da ein großes Rad an dem man drehen kann!

Vielleicht hilft es ja jemand anderen weiter.

Grüße Stephan
8
Tech-Talk TT-Projekte / Re: Marshall AVT150 with TT MIDI switcher
« Letzter Beitrag von the_unlord am Gestern um 05:57 Nachmittag »
No one seems to have an idea, so I decided to take the plunge.

So I can feed the unit from the 5V coming from the amp (as I suspected), so far so good...

I managed to switch a channel with a small test on a breadboard as well, so it looks promising, but I'll need some more tests to confirm.
But I fear the buttons on the front of the amp won't work anymore. We'll see!
9
Tech-Talk TT-Projekte / Re: Vanilla Overdrive 60 / Pepper Shredder 60: Line Level Input
« Letzter Beitrag von haebbe58 am Gestern um 03:38 Nachmittag »
Okay,

das mit dem Reamper ist ja schon mal eine gute Idee, was zeigt, dass neben dem Pegel auch die Impedanz winw Rolle spielt.
10
Tech-Talk TT-Projekte / Re: Vanilla Overdrive 60 / Pepper Shredder 60: Line Level Input
« Letzter Beitrag von Hervshahn am Gestern um 03:36 Nachmittag »
P.S.: habe einen Radial JCR Reamper vor den Eingang gesetzt, damit geht der Sound jetzt auch von Clean bis Boost, nicht nur gezerrt. Als Nächstes kommt dann mal der zusätzliche Widerstand rein ....
Seiten: [1] 2 3 ... 10