Impressum | Datenschutz | Shop | DIY | Kontakt | TT @ Twitter | TT-Cabs
Anzeigen der neuesten Beiträge

Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Tech-Talk Amps / Re: Amp Nachbau, Dr Z Wreck (ZA-31)
« Letzter Beitrag von djd1983 am Gestern um 10:03 Nachmittag »
Nach Bestellung einer weiteren gz34 stellte sich tatsächlich die bisher genutzte Gleichrichterröhre als defekt heraus. Auf der Fehlersuche habe ich auch die Möglichkeit genutzt zwei 75 Ohm widerstände zu den Anoden zwischenzuschalten. Bin über eine Internet Recherche auf das Datenblatt der 5ar4 von sovtek gestoßen, in dem genau das steht.

Eine weitere kleinere Abweichung vom Schaltplan habe ich beim Standby Schalter realisiert. Der erste Ladekondensator ist nun dauerhaft an Pin 8 der angeschlossen. Erst danach kommt der Stand by Schalter.

Zu guter letzt habe ich den hier im Forum mehrfach genannten Hinweis auf Verdrillenung der Wechselstromleitungen noch befolgt. Es sieht jetzt auch einigermaßen besser aus.

Ansonsten gibt es zu meiner großen Freude die Nachricht, dass die Auswahl dieses Verstärkers die richtige war. Dieser funktioniert und klingt Hammer!!! Kleinere Hörproben werde ich bei Gelegenheit mal posten. Aktuelle Bilder kommen dann auch  :topjob: :bier: :guitar:
2
Tech-Talk TT-Projekte / Re: PX18 - Brummen wenn Kanäle gepatched sind
« Letzter Beitrag von drul am Gestern um 09:40 Nachmittag »
eine Ergänzung noch: das Brummen ist definitiv nicht die Addition der Grundgeräusche der beiden parallel geschalteten Inputkanäle, sondern es kommt ein Brummen hinzu, das ohne Patchen so nicht besteht.
3
Tech-Talk TT-Projekte / PX18 - Brummen wenn Kanäle gepatched sind
« Letzter Beitrag von drul am Gestern um 09:19 Nachmittag »
Hallo Zusammen,

mein PX18 ist fertig und läuft soweit wie er soll - denke ich. Einzig ein Problemchen plagt mich - wenn ich die Kanäle patche, also kurzes Patchkabel zwischen Treble Kanal Low und Normal Kanal High, Gitarre eingesteckt in Treble High. Wobei ies egal ist in welcher Kombination ich die Inputs belege. sobald sie verbunden sind, brummt es leicht auf beiden Kanälen.

Eine Modifikation habe ich durchgeführt: anstelle der Normal Low Inputbuchse sitzt das PPIMV (zum Poti hin verdrillt; ab Poti zu den Endröhren Koax geschirmt; und den heißen Leiter der entfernten Low Buchse habe ich auf den heißen Leiter der Normal High Buchse gelegt, so dass die beiden 68k Rs parallel geschaltet sind. Konnte dazu zwar nirgends ein Vorbild finden; aber das scheint mir schon so zu passen.

Was ich schon versucht habe:
- alle Massepunkte überprüft und nachgelötet
- Ein Patchkabel mit einseitig aufgetrennter Masse verwendet
- direkt an V1 Pin 2 und Pin 7 gebrückt.
- V1 getauscht

Es brummt immer gleich stark weiter. OK; ein Masseproblem kann man nach obigen Versuchen vermutlich ausgrenzen.

Kann wer helfen? Derweil studiere ich Layout und Schaltplan ...

Danke!

4
Tech-Talk Boxenbau / Re: TT 1x12 British Custom Gold Problem
« Letzter Beitrag von Basti am Gestern um 07:19 Nachmittag »
Moin,
wie laut spielst du?
Die Box hat natürlich einen Eigenkkang, sollte aber sehr gut zu Hot Plexi passen.
Eine offene Box ist eine ganz andere Sportart.
Jensen Neo 12 100W klingt von leise bis laut sehr konstant und könnte mehr in Richtung deiner Vorstellungen gehen.

Sebastian
5
Tech-Talk Engl / Powerball II Bias
« Letzter Beitrag von Fuzzpfleger am Gestern um 06:14 Nachmittag »
Hallo zusammen,

ich hab meinen Powerball II nach ein paar Monaten im Besitz (gebraucht gekauft, aber noch alles original, erster Röhrensatz) aus Interesse einmal aufgemacht und die Bias-Werte gecheckt. Ich hatte schon gelesen, dass ENGL die Amps ab Werk eher auf der kalten Seite gebiased sind. Jetzt war ich aber doch überrascht wie kalt der eingestellt ist.

Ich habe via Shunt-Methode gemessen und komme 45 mA@439 V, also ca. 22,5 mA pro Röhre. OK, ich habe jetzt kein Fluke Multimeter, aber ich hab die Werte auch nochmal mit OT-Wicklungswiderstand und Spannungsabfall über den OT geprüft und komme auf praktisch identische Werte. Rechnerisch komme ich damit auf knapp 10 W pro Röhre. Tatsächlich ist auch das Bias-Poti praktisch schon am Limit. Auf 53 mA (also 26 - 27 mA pro Röhre) kann ich maximal noch drehen, dann ist Schluss. Da wunderts mich nicht, dass der OT vergleichsweise mickrig klein aussieht. Der wird wohl nicht für echte 100 W ausgelegt sein. Dann muss das ganze Mojo wohl komplett aus der Vorstufe kommen   :guitar:

Dennoch: Ich bin absolut zufrieden mit dem Amp und werde da auch nix weiter ändern, würde gerne trotzdem mal fragen, ob jemand schon mal seinen Powerball (oder einen anderen Highgain-6L6- ENGL) durchgemessen hat und auf ähnlich Werte kommt?

Gruß

Fuzzpfleger
6
Tech-Talk Boxenbau / Re: TT 1x12 British Custom Gold Problem
« Letzter Beitrag von slinky am Gestern um 05:36 Nachmittag »
Verstärker schließ ich mal aus. Ich hab verschiedenes probiert und die Box drückt allen ihren Stempel auf.
An Sounds muss sie alles abkönnen, aber hauptsächlich steht ein Hot Marshall oben drauf der auch klassisch Plexi kann.
Keine weiteren Optimierungsideen? Vielleicht hab ich einfach noch nicht den richtigen Speaker gefunden oder ich bin zu sehr offene Boxen gewöhnt?!
7
Tech-Talk Boxenbau / Re: TT 1x12 British Custom Gold Problem
« Letzter Beitrag von WiderGates am 9.04.2021 21:07 »
Hei slinky,
kann das am Verstärker liegen?
Was hast Du da dran?
8
Tech-Talk Boxenbau / Re: TT 1x12 British Custom Gold Problem
« Letzter Beitrag von Basti am 9.04.2021 20:31 »
Moin,
was für Sounds und in welcher Lautstärke spielst du?
Die Größe ist an sich cool für V30 oder Creamback 65, aber passt nicht unbedingt für alle Styles.

Gruß
Sebastian
9
Tech-Talk Design & Konzepte / Re: einröhrige ideensuche
« Letzter Beitrag von Thaddäus am 9.04.2021 17:24 »
(..)
Ggf. anstelle der 12U7, die wirklich teuer geworden sind, kann ohne weiteres eine 12AU7 von EHX genutzt werden. Wenn's wirklich LoV mit Röhre sein soll, dann unbedingt auf 24V steigen, dann gibt's ein sanftiges Verhalten.
(..)
Auch die 12AE7 geht (ist sogar besser als die 12U7) und nicht sooo teuer. 24V benötigt unschöne Heater-Vorwiderstände - wollen wir nicht eine SIMPLE Schaltung?
10
Tech-Talk Boxenbau / TT 1x12 British Custom Gold Problem
« Letzter Beitrag von slinky am 9.04.2021 16:32 »
Hi,

ich hab hier eine schöne stabile British Custom Box, aber sie macht mir immer ein paar Sorgen. Egal welchen Speaker ich da reinschaube, drückt sie dem ihren Sound auf.
Um diesen ein bisschen zu beschreiben... etwas eindimensional, höherfrequent nölig, tunneling, links und rechts nicht viel, leicht dünn und irgendwie fehlt was. Dabei ist die Box ziemlich gross. BxHxT 660x460x350. Geschlossen. An Speakern waren schonmal drin V30, Jensen Electric Lightning, Cel G12M65 Creamback, EMI Gevernor, EMI Private Jack. Irgendwie klingt es fast immer gleich und so wie oben beschrieben. Ich hab schon überlegt... Halb offene Rückwand, innen dämmen, Bass Reflex Löcher in die Front, nochmal nen anderen Speaker... demnächst probier ich noch einen WGS Invader...

Tja, was tun? Vielleicht ist sie mit ihren 350mm auch einfach zu tief? Bei TT steht als Max bei der Box 300mm. Komisch, dass meine 350 ist.

Habt ihr nen Rat?

Danke und Grüße
Seiten: [1] 2 3 ... 10