Impressum | Datenschutz | Shop | DIY | TT @ Twitter | TT-Cabs
Anzeigen der neuesten Beiträge

- Absoluter Röhren "neuling" -> starten?!!

  • 7 Antworten
  • 4592 Aufrufe

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*

Offline Rainman

  • Jr. Member
  • **
  • 11
hallo,

da ich durch einen haufen Röhren zu euch gelandet bin, ergreife ich nun den Angriff nach vorne!

Ich will mir aus Opas Erbstücken einen Röhrenamp bauen, eventuell auch noch einen 2ten.

(so kann ich immer beim Musikhören an die guten alten zeiten im schrebergarten denken... )

Was ich an Röhren habe:


1 eabc 80
1 eaf 41
1 ebc 41
1 ebf 80
1 ecc 40
4 ecc 81
1 ecc 82
2 ecc 83
1 ecc 85
2 ech 42


1 ech 81
1 ech 84
1 ecl 80
1 ecl 82
1 ecl 86
2 ec 92
1 el 41
2 el 84
1 el 86
1 em 34


2 em 80
1 em 84
1 e88 C
4 ey 86
2 ef 41
1 ef 42
6 ef 80
1 ef 85
1 ef 97



1 pabc 80
2 pc 900
2 pc 92
1 pc 93
6 pcc 88
2 pcc 189
1 pcf 80
3 pcf 82
3 pcl 81
6 pcl 82


1 pcl 84
1 pcl 805
2 pl 81
2 pl 83
1 pm 84
1 py 80
2 py 81
3 py 88
5 pl 36
1 pl 504
1 pl 508

2 uabc 80
1 uch 42
1 uch 21
1 uch 81
2 ucc 85
1 ucl 81
1 uc 92
2 ul 41
2 um 80
1 uy 11


1 uy 85
3 dy 86
1 dl 92
1 dk 96
1 hf 93
1 pcc 85

(anzahl, type mit nr )


was ich sonst noch habe...
lötkolben mit Zubehör fürs TRansistorverstärker löten (ich repariere 98% der Lötzeit meine Car Audio Verstärker )

messgerät? handelsübliches wald & wiesen Multimeter



Nach  vielem hin und her lesen:


was ich gern hätte:
 (Verstärker fürs Wohnzimmer)

min 1 chincheingang , besser 3 mit Drehschalter + led anzeige

min 2 * 6 W / 4ohm

Magisches Auge, sieht einfach supergenial aus!

Ein / ausschalter

Lautstärkeregelung am Amp

- idiotensicheres layout / fertige Platine, eventuell im tausch gegen ein paar Röhren noch mit Gehäuse (ich hab leider KEINEN zugriff mehr auf Kantbank & co, sonst wärs selber machen kein Thema... )



kleiner Verstärker für auf dem Pc, für Kopfhörer

- 1 Chincheingang
- Magisches Auge kein muss aber schön!
- ein / ausschalter
- Lautstärkeregelung am Amp

Mir wurden hier Bausätze für einen EL 84SE nahegelegt.

Was kann man mit meinen vorhandenen restlichen Röhren als Kopfhörer Amp nehmen?

 (ich dachte da an die PCC 88  Abteilung)


Was bringe ich sonst noch mit?

- Löte hin und wieder meine Car Audio Verstärker wieder zum leben.

Ist zwar alles Transistortechnik, aber grundlegend (und auch aufgrund meines Berufes.. ) sind Schaltungen, elektrisch jeglicher Art kein Problem.


Viele Grüße,

Marc

*

dknia

  • Gast
Re: - Absoluter Röhren "neuling" -> starten?!!
« Antwort #1 am: 6.10.2011 10:15 »
Hallo Marc,

eine gute Entscheidung. Hier einige Links einiger wasserdichter Nachbauprojekte.

http://***.roehrenkramladen.de/HBOSE8/HBOSE8TXT.html

http://***.roehrenkiste.de/roehrenkiste-2.html

http://***.eilert-web.de/

Schau dir das mal an, den Link von Michael Dieckmann und unseren Beitrag zum KT 88
Verstärker.
Ob du den EL 84 oder den KT 88 Verstärker baust, hängt davon ab was für einen Wirkungsgrad deine Lautsprecher haben. Für den EL 84 Verstärker sollten die Lautsprecher min. 90 db haben
Ob du eine Vorstufe gebrauchst, hängt davon was den Verstärker "füttern" soll.
Bei den meisten CD-Playern reicht die Ausgangsspannung für die beiden Verstärker, sonst mußt du die Vorstufe bauen. Aber das siehst du, wenn der Verstärker fertig ist.

Ich habe gestern mal nachgesehen, ich habe für beide Verstärker noch eine Platine.
Für das Deckblech der Vorstufe und des KT 88 Verstärkers habe ich DXF Dateien, dann könntest du dir die Bleche lasern lassen.

Ich schick dir eine PN


bis denn

Herbert

*

Offline Showitevent

  • Geronimo Stade
  • YaBB God
  • *****
  • 662
  • Don't point your finger at me, im a mirror to you
Re: - Absoluter Röhren "neuling" -> starten?!!
« Antwort #2 am: 6.10.2011 12:43 »
Moooin.

Also als kleinen Tip zur Einführung in die Röhrentechnik.
Bevor du wüste Nachbauprojekte startest solltest du dir auf jedenfall erstmal ganz kleine Projekte zu gemüte führen wie etwa eine einfache Verstärkerschaltung per ECC83 und kleiner Betriebsspannung.

ECC 83 und alle Ihre brüder die evetuell auch andere Namen haben wird dir in der Röhrentechnik am meisten begegnen.
Wichtig ist vor allem aber, dass du es hier mit Spannungen zu tun bekommst welche tödliche Folgen haben können. Ich denke, dass du dir darüber bewusst bist.

Mosfetschaltungen in Autoendstufen sind aber schon ein guter Ansatz zum fröhlichen Röhrenbasteln. Wenn die Technik auch völlig anders ist unterscheidet sie sich in der Theorie doch eher weniger.
Ich wage aber zu bezweifeln, dass du in Autoendstufen die Fehler nach Schaltbild suchst. Hier wirst du wohl eher autodidaktisch dran gehen. Und das kann eine grosse Gefahr werden in allen Schaltungen die trotz Trafo am Netz angeschlossen sind.

Mitunter hast du in einer Autoendstufe auch schon mal 120 Volt Betreibsspannung, das ist nicht abnormal. Kommt immer auf die Schaltung an also sei auch hier vorsichtig.

Nur wollen wir aber nicht oberlehrerhaft an die Sache ran gehen. Du hast ein Ziel, das ist ein Röhrenverstärker an den du einen Player anschliesst und am ende ein Lautsprecher hängt. Meine Empfehlung ist, die vorhandene Stereoanlage soweit zu mißbrauchen um erstmal einen Preamp davor zu bauen.
Das kann eine Einfach vorstufe werden. Nur damit du lernst, mit den Dimensionierungen der Bauteile umzugehen. Hier gibts wirklich viel zu entdecken.

Wenn ich dazu komme mache ich dir mal einen kleinen Schaltplan der mit kleiner Spannung auskommt. Wenn nicht einer Schneller sein sollte :-)

Alles gute und gutes Gelingen.

Joe
MCU, FPGA & CPLD desings rule the world. But it's only Rock'n'Roll if it's all tube!

*

Offline Rainman

  • Jr. Member
  • **
  • 11
Re: - Absoluter Röhren "neuling" -> starten?!!
« Antwort #3 am: 6.10.2011 14:05 »
hallo ihr!

also, nach vielem lesen über den EOP - ear of pharao, und anderweitigen Kopfhörer amps steht der erste schritt nun fest.

ich werde mit dem kopfhörer amp anfangen, da dort nicht alle bauteile mit den höheren spannungen arbeiten.

Dazu nun folgendes:


welche kh amps kann ich bauen, mit meinen vorhandenen röhren?

die meisten, die ich gelesen habe, kommen mit einfachen lochrasterplatinen aus. diese kann man ja in bekannten quellen zu mass bestellen, oder eben auch nur soviele wie man braucht.

mir fehlt irgendwie der überblick Röhre -7 damit verwertbare projekte, gibt es sowas?

- das magische auge, war beim kopfhörer kein muss - aber wär fein.
Brauch ich für jeden angesteuerten kanal eine EM röhre?


grüße,

marc

nachtrag:

es wär auch möglich, die ein oder andere röhre zuzukaufen / zuzu tauschen.


« Letzte Änderung: 6.10.2011 14:24 von Rainman »

*

dknia

  • Gast
Re: - Absoluter Röhren "neuling" -> starten?!!
« Antwort #4 am: 6.10.2011 14:43 »
Zitat
Bevor du wüste Nachbauprojekte startest

Was ist an den empfohlenen Schaltungen wüst ?

*

Offline Rainman

  • Jr. Member
  • **
  • 11
Re: - Absoluter Röhren "neuling" -> starten?!!
« Antwort #5 am: 7.10.2011 14:03 »
da hier keine antworten kommen, denke ich mal, das der vorschalg mit einem KH amp anzufangen wohl garnicht auf zumut geradelt ist.

Falsche idee?

Vorschläge!



*

Offline Showitevent

  • Geronimo Stade
  • YaBB God
  • *****
  • 662
  • Don't point your finger at me, im a mirror to you
Re: - Absoluter Röhren "neuling" -> starten?!!
« Antwort #6 am: 7.10.2011 14:34 »
Du, ich glaube Kopfhörerverstärker lassen sich einfacher und besser per Opamp realisieren.
Du musst mitunder die Impedanz in die Richtigen bahnen bekommen. Dafür wirds an Erfahrungsmangeln hapern da es auch nicht unbedingt nötig ist einen Kopfhörerverstärker per röhre zu realisieren. Das hat man früher mit elektrostatischen höhrern gemacht weil die hochohmig genug waren.

Zum impedanz wandeln brauchst du geeignete Übertrager, nur dann machts sinn. Von der Stange ist mir da aber nichts geläufig. Auskoppeln per Kondensator ist auch machbar aber liefert bei niederohmigen Höhrern nicht genug output.

Nur meine Meinung.
MCU, FPGA & CPLD desings rule the world. But it's only Rock'n'Roll if it's all tube!

*

Offline Rainman

  • Jr. Member
  • **
  • 11
Re: - Absoluter Röhren "neuling" -> starten?!!
« Antwort #7 am: 9.10.2011 21:35 »
ich hab mich hier noch nicht vorgestelt, was ich selber schade finde.

im prinzip sind mir die ansätze egal, aber das argument mit der lupe im kopfhörer amp war doch sehr "einschränkend"

werde die angebotenen platinen annehmen, eventuell reicht es für ein treffen - den rest sehen wir!

vorstellung folgt nun knapp, aber ausreichend - und dann wisst ihr, warum der ansatz eigentlich nicht soo eine rolle spielt.

gestartet wird dann wohl höchstwarscheinlich mit einem kt88 amp ;)


grüße,

marc