Impressum | Datenschutz | Shop | DIY | TT @ Twitter | TT-Cabs
Anzeigen der neuesten Beiträge

Engl Savage 120 - V1 problem

  • 16 Antworten
  • 8136 Aufrufe

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*

Offline angus

  • Jr. Member
  • **
  • 13
Engl Savage 120 - V1 problem
« am: 14.05.2016 19:15 »
Hi
Mein Kumpel hat ein problem mit seinem Savage, auf tour ging die V1 preamp röhre und wurde getausst mit einem Tungsol 12AX7. Er meinte der sound war ganz anders und die röhre glühte nicht wie die fünf anderen V2-V6
Soll alle preamp röhren gleich glühen ?
Ich habe versucht mit ein par anderen röhren aber mit selben resultat, die röhre in position V1 glüht nicht so hel wie die anderen.
Dass mit dem sound kann ich nicht beurteilen den ich kenne den amp nicht.
Für jeden Tipp bin ich dankbar!

Gruß, Ole
« Letzte Änderung: 14.05.2016 19:17 von angus »

*

Stone

  • Gast
Re: Engl Savage 120 - V1 problem
« Antwort #1 am: 14.05.2016 21:15 »
Hi

Aus meiner Erfahrung müssen die ECC83 nicht alle gleich "leuchten" / glühen - wenn allerdings der Sound deutlich anders ist, hört sich das schon komisch an.

Wenn der Sound aber auch mit den anderen getesteten Röhren gleich unterschiedlich ist, würde ich keinen Defekt vermuten.

Gruß, Stone

*

Offline Holzdruide

  • YaBB God
  • *****
  • 2.223
  • I shot the Sheriff
Re: Engl Savage 120 - V1 problem
« Antwort #2 am: 14.05.2016 21:47 »
Hallo

Ich habe versucht mit ein par anderen röhren aber mit selben resultat, die röhre in position V1 glüht nicht so hel wie die anderen.

Das duftet nach mangelndem Saft an Pin 4 oder 5 von V1

Gruß Franz

*

Offline corne

  • YaBB God
  • *****
  • 940
Re: Engl Savage 120 - V1 problem
« Antwort #3 am: 15.05.2016 00:41 »
Würde mich nicht wundern... Engl ist schließlich nicht nur für guten Sound, sondern auch für annähernd katastrophale Platinenqualitäten bekannt. Da kann sich bei nem röhrentausch schon mal so ein leiterbähnchen lockern ....  :facepalm:
Move your ass for rock 'n roll baby .... move!!

*

Offline Dirk

  • Dirk M.
  • Administrator
  • YaBB God
  • *****
  • 12.913
  • 2T or not 2T
Re: Engl Savage 120 - V1 problem
« Antwort #4 am: 15.05.2016 11:22 »
Hallo,

grundsätzlich hat die "Leuchtkraft" der Heizung erst einmal keine Aussagekarft, da diese von Exemplar zu Exemplar schwanken kann. Sollte die Heizung aber wirklich in der V1 zu kalt laufen - also zu wenig leuchten, dann müsste sie in der V2 oder einer anderen Position deutlich heller leuchten, wenn man die Röhre um steckt.
Weiterhin kann man messen wie hoch die Heizspannung ist, aber VORSICHT BEIM MESSEN !!!

Gruß, Dirk
Für Support und Produktanfragen bitte das offizielle Kontaktformular im Shop verwenden. PMs werden nicht beantwortet.

*

Offline angus

  • Jr. Member
  • **
  • 13
Re: Engl Savage 120 - V1 problem
« Antwort #5 am: 15.05.2016 21:15 »
Danke für die tips, ich werde mal nachmessen um zu sehen ob alles ok ist
Wie hoch ist die Heizspannung bei 12AX7 röhren, 6,3 Volt?

*

Offline sev

  • YaBB God
  • *****
  • 853
  • Most of life´s problems can be fixed by a chainsaw
Re: Engl Savage 120 - V1 problem
« Antwort #6 am: 15.05.2016 21:52 »
Die _Spannung_ ist 6,3V, Strom ist 300mA.
Grüße,
Stefan
"If there's more than one way to do a job, and one of those ways will result in disaster, then somebody will do it that way."
--Edward Murphy

*

Offline angus

  • Jr. Member
  • **
  • 13
Re: Engl Savage 120 - V1 problem
« Antwort #7 am: 16.05.2016 15:15 »
Ich habe ein paar mal nachgemessen aber Ich messe 7,25 Volt am pin 4,5, ein bisschen hoch denke ich

*

Offline cca88

  • YaBB God
  • *****
  • 3.912
Re: Engl Savage 120 - V1 problem
« Antwort #8 am: 16.05.2016 15:36 »
Ich habe ein paar mal nachgemessen aber Ich messe 7,25 Volt am pin 4,5, ein bisschen hoch denke ich

Wie fit ist die Batterie in deinem Multimeter?


Heizspannung "zu hoch" - das ist recht weit von deiner ursptünglichen Problembeschreibung weg...

Blöde Frage: suchst Du ein Problem?


Grüße

Jochen

*

Offline angus

  • Jr. Member
  • **
  • 13
Re: Engl Savage 120 - V1 problem
« Antwort #9 am: 16.05.2016 15:47 »
Ich werd mal die batterie überprühfen

Ja ich versuche herauszufinden warum mein Kumpel meint dass der amp nicht den selben sound hat wie früher, bevor die V1 kaput ging und ausgetausst wurde

Ich habe alle sokkel gereiniegt

Dass mit dem glühen sehe ich jetzt es folgt dem rohr und nicht die position

Gruß, Ole

*

Offline cca88

  • YaBB God
  • *****
  • 3.912
Re: Engl Savage 120 - V1 problem
« Antwort #10 am: 16.05.2016 16:03 »
Ich werd mal die batterie überprühfen

Ja ich versuche herauszufinden warum mein Kumpel meint dass der amp nicht den selben sound hat wie früher, bevor die V1 kaput ging und ausgetausst wurde

Ich habe alle sokkel gereiniegt

Dass mit dem glühen sehe ich jetzt es folgt dem rohr und nicht die position

Gruß, Ole

Klingt er anders, wenn die "andere" Röhre in der V1 Position steckt?
Und warum wurde die V1 überhaupt ausgetauscht?

Grüße

Jochen

*

Offline mceldi

  • YaBB God
  • *****
  • 417
Re: Engl Savage 120 - V1 problem
« Antwort #11 am: 16.05.2016 16:35 »
Hallo!

Nun, im ersten Post steht (sowas ähnliches wie) daß die Röhre kaputt ging.

Wenn die Röhre schwächer glüht ist das nicht unbedingt ein Problem (wie schon oft geschrieben wurde), vor allem wenn es mitwandert. Natürlich kann die Röhre einen Defekt haben. Mal ne andere probiert?

weitere kleine Fragen:
- welche Netzspannung hast Du, Ole? Die hohe Heizspannung kann ja an einer hohen Netzspannung liegen.
- was für ein Typ Röhre ging denn kaputt? War das eine 12AX7? Hersteller?
- ist der Sound jetzt besser, schlechter oder einfach nur anders? Die olle Röhre kann ja auch fertig gewesen sein ...

Cheers
 John

*

Offline Dirk

  • Dirk M.
  • Administrator
  • YaBB God
  • *****
  • 12.913
  • 2T or not 2T
Re: Engl Savage 120 - V1 problem
« Antwort #12 am: 16.05.2016 17:21 »
- was für ein Typ Röhre ging denn kaputt? War das eine 12AX7? Hersteller?

und was ging GENAU kaputt ?

Gruß, Dirk
Für Support und Produktanfragen bitte das offizielle Kontaktformular im Shop verwenden. PMs werden nicht beantwortet.

*

Offline angus

  • Jr. Member
  • **
  • 13
Re: Engl Savage 120 - V1 problem
« Antwort #13 am: 16.05.2016 19:10 »
Hi

- Batterie im Multimeter ist ok

- Netzspannung ist 240 Volt

- Das war eine Engl ECC83 röhre die kaput ging, Ich weiss nicht was das für eine marke ist, und wurde ausgetausst mit ein Tungsol 12AX7

- Er meint der sound ist slechter, verschwommen und nicht so straff im bass

- Er hat nur gesagt dass dass rohr kaput ging, es glühte nicht mehr, muss ich Ihn wohl fragen aber er ist schon leider wieder weg, mit einem anderen amp hat er die Tour fortgesetzt

Gruß, Ole

*

Offline Dirk

  • Dirk M.
  • Administrator
  • YaBB God
  • *****
  • 12.913
  • 2T or not 2T
Re: Engl Savage 120 - V1 problem
« Antwort #14 am: 16.05.2016 22:12 »
- Er meint der sound ist slechter, verschwommen und nicht so straff im bass
- Er hat nur gesagt dass dass rohr kaput ging, es glühte nicht mehr, muss ich Ihn wohl fragen aber er ist schon leider wieder weg, mit einem anderen amp hat er die Tour fortgesetzt

Das wäre gut zu wissen, denn bei der Art der Fehlerbeschreibung tue ich mir etwas schwer. Wenn eine Röhre ausfällt, dann geht gar nichts mehr. Altert diese, dann kann es zu beschriebenem Verhalten kommen, also undefinierte Bässe, weniger Höhen etc. aber dieser Prozess geht langsam von statten. Das menschliche Gehör ist bescheiden schlecht und würde solche Alterungsprozesse nicht wahr nehmen bzw. es gewöhnt sich sehr schnell daran. Bei einem AB-Test würde es dann auffallen.
Die Werte der Heizspannungen sehen aber gut aus weshalb man sich die Frage stellen muss, ob wirklich die Röhre einen defekt hatte oder ob sich etwas anderes geändert hat. Da aber scheinbar der Sound mit der neuen Röhre auch nicht den Erwartungen entspricht, würde ich erst einmal nicht auf die Röhre als Verursacher tippen. Kontaktprobleme, die oftmals nach einem Röhrenwechsel vorkommen, schließe ich ebenfalls erst einmal aus, da sich dieser Fehler in der Praxis dann als Totalausfall bemerkbar macht, also es geht gar nichts mehr (dies ist zumindest bei 95% der Fälle die mir bekannt sind so gewesen).

Wurden die Vorstufenröhren zwischenzeitlich schon untereinander getauscht, also V1 auf V2 und V2 auf V1 o.ä. und mit welchem Ergebnis ?

Gruß, Dirk

Für Support und Produktanfragen bitte das offizielle Kontaktformular im Shop verwenden. PMs werden nicht beantwortet.