Impressum | Datenschutz | Shop | DIY | TT @ Twitter | TT-Cabs
Anzeigen der neuesten Beiträge

Interstage Übertrager

  • 49 Antworten
  • 5082 Aufrufe

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*

Offline Stubenrocker81

  • YaBB God
  • *****
  • 761
Interstage Übertrager
« am: 12.03.2019 18:40 »
Hallo Leute,

der PI ist ja sehr für den Klang eines Amps verantwortlich....vor allem wenn es an die Leistungsgrenze und darüber hinaus geht. Mich interessiert was ihr für Erfahrungen mit dem Interstage PI habt. Klar der Trafo kostet paar Euro mehr wie eine Röhre dafür ist er aber auch praktisch Verschleißfrei. Wenn ich mir zb. Yt Videos zum Fender Musicmaster ansehe dann muss ich schon bemerken dass das mal ein Fender Amp ist der einen wirklich guten Crunch macht! Sorry 5e3 Fans 😁 aber Kathodyn ist absolut nicht mein Ding. Blocking Distortion sollte ja auch kein Thema bei Interstage sein?

Ich würde halt gern in einem nächsten Projekt einen Interstage benutzen....

Nachtrag:

Im HoneyB bzw. Musicmaster Schaltplan ist parallel zur Primärseite ein 15k Widerstand. Wenn ich das richtig verstehe verringert der den Output vom Interstage?!
Ist das richtig?

Grüße Stephan
« Letzte Änderung: 12.03.2019 18:50 von Stubenrocker81 »
Zwei Kanäle sind EINER zu viel😁!!! Boost!!!

*

Offline Stubenrocker81

  • YaBB God
  • *****
  • 761
Re: Interstage Übertrager
« Antwort #1 am: 13.03.2019 11:55 »
Noch paar Überlegungen zum Musicmaster Interstage:
Der Interstage sieht Sekundär nur die Eingangskapazität der Endröhren als Last, arbeitet praktisch Lastfrei! Ich gehe mal davon aus dass der 15k Widerstand auch den Interstage vor Spannungsüberschlägen schützt bzw. eine definierte Last darstellt.
Hmm wenn man jetzt aber eine definierte Last Sekundär hätte könnte man........
Ich werde mal einen mit bestellen, ich glaube das Ding hat Potential.
Zwei Kanäle sind EINER zu viel😁!!! Boost!!!

*

Offline cca88

  • YaBB God
  • *****
  • 3.593
Re: Interstage Übertrager
« Antwort #2 am: 13.03.2019 12:08 »
Noch paar Überlegungen zum Musicmaster Interstage:
Der Interstage sieht Sekundär nur die Eingangskapazität der Endröhren als Last, arbeitet praktisch Lastfrei! Ich gehe mal davon aus dass der 15k Widerstand auch den Interstage vor Spannungsüberschlägen schützt bzw. eine definierte Last darstellt.
Hmm wenn man jetzt aber eine definierte Last Sekundär hätte könnte man........
Ich werde mal einen mit bestellen, ich glaube das Ding hat Potential.

Spannungsüberschlag? Es ist ein Single Ended Übertrager...

Grüße
JOchen

*

Offline Stubenrocker81

  • YaBB God
  • *****
  • 761
Re: Interstage Übertrager
« Antwort #3 am: 13.03.2019 12:42 »
Ist mir nicht bewusst dass das bei SE anders ist. Irgendwo muss die Energie doch hin die in den Trafo gesteckt wird.Dann bleibt noch Last und Bypass übrig.


« Letzte Änderung: 13.03.2019 13:01 von Stubenrocker81 »
Zwei Kanäle sind EINER zu viel😁!!! Boost!!!

*

Offline haebbe58

  • YaBB God
  • *****
  • 3.315
Re: Interstage Übertrager
« Antwort #4 am: 13.03.2019 15:38 »
Spannungsüberschlag? Es ist ein Single Ended Übertrager...

Grüße
JOchen

Wieso single ended? 1 Primär (mit Mittenanzapfung)- und 2 Sekundärwicklungen hat er ... oder verstehe ich da irgendetwas falsch?

*

Offline cca88

  • YaBB God
  • *****
  • 3.593
Re: Interstage Übertrager
« Antwort #5 am: 13.03.2019 15:53 »
Wieso single ended? 1 Primär (mit Mittenanzapfung)- und 2 Sekundärwicklungen hat er ... oder verstehe ich da irgendetwas falsch?

 Auweh

Haebbe, jetzt hast Du mich ertappt - der 124E ist natürlich PushPull... Wäre interessant, wieviel Gleichstrom er ohne nennenswerte Vormagnetisierung abkann...

Ich war zu sehr auf die Schaltung des Musicmaster fixiert... Der der da drin werkelt ist SE.

Grüße
Jochen

*

Offline haebbe58

  • YaBB God
  • *****
  • 3.315
Re: Interstage Übertrager
« Antwort #6 am: 13.03.2019 15:56 »
 :topjob:

 :bier:

*

Offline Stubenrocker81

  • YaBB God
  • *****
  • 761
Re: Interstage Übertrager
« Antwort #7 am: 13.03.2019 15:59 »
Ja hat primär einen Mittelabgriff.
Mit dem Interstage könnte man zb. auch eine kleine Pentode als Treiber nutzen und den Mittelabgriff als Schirmgitter Anzapfung nutzen oder Sekundär einen PPIMV und man hat praktisch einen kleinen SE Amp mit einer dicken Endstufe daran und Endstufen Overdrive bei wirklich jeder Lautstärke ohne Vocom usw.
Mit dem Kathodenwiderstand kann man das Clipping beeinflussen und auch schaltbar machen usw. mir fallen ne Menge Möglichkeiten ein was man mit dem Interstage anstellen könnte und vor allem kann man problemlos richtig dicke Endröhren ganz einfach treiben!

Ich frag mich nur warum so etwas noch niemand gebaut hat bzw. find ich nichts darüber was mich darauf schließen lässt das da irgendwo ein Haken ist den ich nicht blicke.

Gruß Stephan
Zwei Kanäle sind EINER zu viel😁!!! Boost!!!

*

Offline Stubenrocker81

  • YaBB God
  • *****
  • 761
Re: Interstage Übertrager
« Antwort #8 am: 13.03.2019 16:05 »
Laut Datenblatt ist der auch als SE Treiber nutzbar. In Dirks HoneyB scheint der ja auch problemlos als SE zu funktionieren.......
und gut zu wissen dass ein SE Amp ohne Last betrieben werden kann......
« Letzte Änderung: 13.03.2019 16:08 von Stubenrocker81 »
Zwei Kanäle sind EINER zu viel😁!!! Boost!!!

*

Offline loco

  • YaBB God
  • *****
  • 1.773
Re: Interstage Übertrager
« Antwort #9 am: 13.03.2019 18:21 »
Ja hat primär einen Mittelabgriff.
Mit dem Interstage könnte man zb. auch eine kleine Pentode als Treiber nutzen und den Mittelabgriff als Schirmgitter Anzapfung nutzen oder Sekundär einen PPIMV und man hat praktisch einen kleinen SE Amp mit einer dicken Endstufe daran und Endstufen Overdrive bei wirklich jeder Lautstärke ohne Vocom usw.
Mit dem Kathodenwiderstand kann man das Clipping beeinflussen und auch schaltbar machen usw. mir fallen ne Menge Möglichkeiten ein was man mit dem Interstage anstellen könnte und vor allem kann man problemlos richtig dicke Endröhren ganz einfach treiben!

Ich frag mich nur warum so etwas noch niemand gebaut hat bzw. find ich nichts darüber was mich darauf schließen lässt das da irgendwo ein Haken ist den ich nicht blicke.

Gruß Stephan

schau dir mal die Schaltung vom Fender 400 PS an...........

Gruß, Dieter
« Letzte Änderung: 13.03.2019 18:27 von loco »

*

Offline cca88

  • YaBB God
  • *****
  • 3.593
Re: Interstage Übertrager
« Antwort #10 am: 13.03.2019 18:29 »
schau dir mal die Schaltung vom Fender 400 PS an...........

Gruß, Dieter

 ;D

genau...

*

Offline Stubenrocker81

  • YaBB God
  • *****
  • 761
Re: Interstage Übertrager
« Antwort #11 am: 13.03.2019 18:38 »
Hallo Dieter,

vielen Dank! Das Teil kannte ich gar nicht. Sehr interessant! Eine 6L6 als Treiber :devil: völlig gestört !  Da braucht man ja einen Waffenschein für den Amp!
Den 15kohm an der Primärwicklung vom Musicmaster kann keiner von euch entschlüsseln?

Gruß Stephan
« Letzte Änderung: 13.03.2019 18:44 von Stubenrocker81 »
Zwei Kanäle sind EINER zu viel😁!!! Boost!!!

*

Offline cca88

  • YaBB God
  • *****
  • 3.593
Re: Interstage Übertrager
« Antwort #12 am: 13.03.2019 19:16 »
Hallo Dieter,

vielen Dank! Das Teil kannte ich gar nicht. Sehr interessant! Eine 6L6 als Treiber :devil: völlig gestört !  Da braucht man ja einen Waffenschein für den Amp!
Den 15kohm an der Primärwicklung vom Musicmaster kann keiner von euch entschlüsseln?

Gruß Stephan

Als erstes brauchst Du zum Heben des 400PS präventiv einen Gang in die Muckibude... ansonsten alternativ einen danach zum Chiropraktiker... Die 6L6 als Treiber sind nur der Anfang... Das Bild in meinem Avatar ist einer...

Vielleicht hilft der folgende Link:
https://linearaudio.nl/sites/linearaudio.net/files/crowht_outtrafo.pdf

letzte Seite

Grüße
Jochen

*

Offline Stubenrocker81

  • YaBB God
  • *****
  • 761
Re: Interstage Übertrager
« Antwort #13 am: 13.03.2019 19:45 »
Danke Jochen! Mir reichen aber 10% der Leistung die der Amp kann O0
Interessant ist es trotzdem sehr!
Jetzt kenn ich zumindest schon mal 2 Amps die einen Interstage verwenden.
Ich werde einen Interstage aus dem Shop ordern und eine Versuchschaltung aufbauen. Mich interessiert das Verhalten des Interstage PI beim überfahren des selben. Gerade auch bei Verwendung von kleinen Pentoden wie die Ef86, ef89, ef183 von denen ich noch einige herumliegen habe. Amp reicht ja erstmal nen kleiner el84 Kathoden Bias pp Amp um sich ein Bild zu machen.

Gruß Stephan
Zwei Kanäle sind EINER zu viel😁!!! Boost!!!

*

Offline cca88

  • YaBB God
  • *****
  • 3.593
Re: Interstage Übertrager
« Antwort #14 am: 13.03.2019 20:06 »
Danke Jochen! Mir reichen aber 10% der Leistung die der Amp kann O0
Interessant ist es trotzdem sehr!
Jetzt kenn ich zumindest schon mal 2 Amps die einen Interstage verwenden.
Ich werde einen Interstage aus dem Shop ordern und eine Versuchschaltung aufbauen. Mich interessiert das Verhalten des Interstage PI beim überfahren des selben. Gerade auch bei Verwendung von kleinen Pentoden wie die Ef86, ef89, ef183 von denen ich noch einige herumliegen habe. Amp reicht ja erstmal nen kleiner el84 Kathoden Bias pp Amp um sich ein Bild zu machen.

Gruß Stephan

Hallo Stephan,
ist glaub ein sehr guter Ansatz.

Bei der "PS" Serie ging es ja hauptsächlich darum die Endstufe mittels potentem Treiber in den Gitterstrombereich fahren zu können - Also AB2.
Ampeg hatte mit dem SVT vorgelegt. Das konnte Fender wohl nicht auf sich sitzen lassen.

Die Kiste ist eine Mixtur aus Bassman und Twin Reverb on Steroids - und er klingt erstaunlicherweise auch auf Mietwohnungslevel amtlich  ;D

Aber >50kg für ein Top ist vom Schleppfaktor her ein Totalschaden. Auch bei 3*145W Vollröhre. Und die bringt der auch tatsächlich.

Grüße
Jochen