Impressum | Datenschutz | Shop | DIY | TT @ Twitter | TT-Cabs
Anzeigen der neuesten Beiträge

Interstage Übertrager

  • 49 Antworten
  • 5083 Aufrufe

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*

Offline Stubenrocker81

  • YaBB God
  • *****
  • 761
Re: Interstage Übertrager
« Antwort #45 am: 13.03.2021 17:13 »
Sorry, ich meinte Sekundär kommt nix dranne.......
Zwei Kanäle sind EINER zu viel😁!!! Boost!!!

*

Offline dackelblut

  • Full Member
  • ***
  • 75
Re: Interstage Übertrager
« Antwort #46 am: 15.03.2021 11:10 »
Bei mir ist das Thema eher etwas für den Bass, da reichen die 20W wohl nicht ganz...
 :devil:

*

Offline Stubenrocker81

  • YaBB God
  • *****
  • 761
Re: Interstage Übertrager
« Antwort #47 am: 15.03.2021 12:28 »
Da nimmste halt dickere Röhren.
6L6 oder 6550 sind prima Röhren fürn Bass.
Die 6550 ist eigentlich wie gemacht für B-Betrieb.

LG Stephan
Zwei Kanäle sind EINER zu viel😁!!! Boost!!!

*

Offline _peter

  • YaBB God
  • *****
  • 1.851
Re: Interstage Übertrager
« Antwort #48 am: 15.03.2021 12:31 »
Hallo,

ok, den HoneyBee-Schaltplan kannte ich nicht. Ich sehe den 15k dort aber auch nicht als Last im oben gemeinten Sinne von Last auf der Sekundärseite - der 15k ist auf der Primärseite und ein ohmscher Widerstand, der sich bei Gleichstrom und Wechselstrom gleich verhält.

Ich bezog mich auf die vom IÜ übertragene Last auf der Sekundärseite. Dieser Wechselstromwiderstand dreht die AC! Load Line der Treiberstufe im Uhrzeigersinn, wodurch sich die mögliche Aussteuerung verkleinert. Solange kein Gitterstrom fließt ist diese Impedanz praktisch unendlich (also so hoch, dass sie keine Rolle spielt). Die Frage ist, wie stark sie bei Gitterstrom runter geht.

Wenn ich die Gitterspannungen und -Ströme aus dem verlinkten Datenblatt der 6360 zugrunde lege, komme ich auf Impedanzen im Bereich von einigen 10k. Ich weiß nicht, ob ich das richtig rechne, denn das hört sich für mich recht hoch an. Bei leistungsloser Ansteuerung bricht ja das Signal am Steuergitter über 0V sofort ein, weshalb ich denke, dass die Impedanz für diesen Zustand viel niedriger liegen müsste.

Irgendwo scheine ich noch einen Denkfehler zu haben.

Gruß, Peter
vintagevalveamps
Der Imperativ von "messen" lautet: miss!

*

Offline dackelblut

  • Full Member
  • ***
  • 75
Re: Interstage Übertrager
« Antwort #49 am: 15.03.2021 19:07 »
In diese Richtung denke ich auch,

Danke, Stephan

Da nimmste halt dickere Röhren.
6L6 oder 6550 sind prima Röhren fürn Bass.
Die 6550 ist eigentlich wie gemacht für B-Betrieb.

LG Stephan