Impressum | Datenschutz | Shop | DIY | TT @ Twitter | TT-Cabs
Anzeigen der neuesten Beiträge

Impedanz Marshall Powerbrake

  • 9 Antworten
  • 2437 Aufrufe

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*

Offline Stone

  • Sr. Member
  • ****
  • 204
Impedanz Marshall Powerbrake
« am: 4.01.2020 18:27 »
Hallo

Sicher ist man sich ja nie ganz ... ich fürchte, meine ehrwürdige Marshall Powerbrake hat nun nach gut 20 Jahren (oder sogar mehr) den Antrag auf Auszahlung der Altersversorgung gestellt :-(

Kurzum: ich messe bei Stummschaltung am "Input" lediglich 1,8 Ohm und erwarte eigentlich min. 6,7 oder 6,9 analog zu Speakern ... eigentlich 8 Ohm, da die Brake intern sowohl Lastwiderstände für die Stummschaltung hat (meine ich), wie auch den Trafo, der die induktive Last darstellen soll, hat.

Kann jmd. mal - wenn im Besitz einer PB - in der gleichen Stellung messen (Schalter ganz links auf stumm)?

Danke, Stone

*

Offline cca88

  • YaBB God
  • *****
  • 3.769
Re: Impedanz Marshall Powerbrake
« Antwort #1 am: 5.01.2020 13:00 »
Hallo

Sicher ist man sich ja nie ganz ... ich fürchte, meine ehrwürdige Marshall Powerbrake hat nun nach gut 20 Jahren (oder sogar mehr) den Antrag auf Auszahlung der Altersversorgung gestellt :-(

Kurzum: ich messe bei Stummschaltung am "Input" lediglich 1,8 Ohm und erwarte eigentlich min. 6,7 oder 6,9 analog zu Speakern ... eigentlich 8 Ohm, da die Brake intern sowohl Lastwiderstände für die Stummschaltung hat (meine ich), wie auch den Trafo, der die induktive Last darstellen soll, hat.

Kann jmd. mal - wenn im Besitz einer PB - in der gleichen Stellung messen (Schalter ganz links auf stumm)?

Danke, Stone

Hallo Stone,
der 100W 8R2 sollte immer den maßgeblichen Gleichstromwiderstand darstellen... Ist der durch?

Grüße
Jochen


PS: wie akkurat der Schaltplan ist - keine Ahnung

*

Offline Stone

  • Sr. Member
  • ****
  • 204
Re: Impedanz Marshall Powerbrake
« Antwort #2 am: 5.01.2020 13:05 »
Hi

Danke Dir.

Ich muss die Kiste heute mal öffnen ... das kommt davon, wenn man das Zeug nur rumstehen läßt - ich habe gestern noch einen defekten Schalter, eine Buchse, ein Kabel und ein Poti gehabt :-(

Ich schätze, ja, der 8 Ohm dürfte das zeitliche gesegnet haben, denn ich meine, der hat auch nicht 100 Watt Belastbarkeit, sondern deutlich weniger.

Der Plan ... könnte hinkommen; kann ich versuchen zu verifizieren - vielleicht kommt die Brake aber auch direkt in den Elektroschrott.

Gruß, Stone

*

Offline cca88

  • YaBB God
  • *****
  • 3.769
Re: Impedanz Marshall Powerbrake
« Antwort #3 am: 5.01.2020 13:18 »
Hi

Danke Dir.

Ich muss die Kiste heute mal öffnen ... das kommt davon, wenn man das Zeug nur rumstehen läßt - ich habe gestern noch einen defekten Schalter, eine Buchse, ein Kabel und ein Poti gehabt :-(

Ich schätze, ja, der 8 Ohm dürfte das zeitliche gesegnet haben, denn ich meine, der hat auch nicht 100 Watt Belastbarkeit, sondern deutlich weniger.

Der Plan ... könnte hinkommen; kann ich versuchen zu verifizieren - vielleicht kommt die Brake aber auch direkt in den Elektroschrott.

Gruß, Stone


...ich könnt gerade ein paar Spulchen gebrauchen...

Grüße
Jochen

*

Offline Stone

  • Sr. Member
  • ****
  • 204
Re: Impedanz Marshall Powerbrake
« Antwort #4 am: 5.01.2020 14:06 »
... hab' ich verstanden ;-) Ich schaue nachher mal.

Gruß, Stone

*

Offline Stone

  • Sr. Member
  • ****
  • 204
Re: Impedanz Marshall Powerbrake
« Antwort #5 am: 10.01.2020 15:57 »
Hi

Thomas hat mal bei seiner Brake nachgemessen; im "load" Modus (Stummschaltung) erscheint bei ihm ebenfalls ein ohmscher Widerstand von 1,2 Ohm und nicht die vermuteten 8.

Ich muss mal schauen - da ich ja auch noch so andere Sachen als grenzwertig identifiziert hatte, versuche ich heute Abend mal ein vernünftiges Messergebnis zu erzielen.

Gruß, Stone

*

Offline carlitz

  • YaBB God
  • *****
  • 1.577
  • never give up
Re: Impedanz Marshall Powerbrake
« Antwort #6 am: 10.01.2020 17:06 »
Hallo,

habe noch einen weiteren Schaltplan der Powerbrake gefunden.

Habe ich angehangen
If you don't know how to fix it, stop breaking it!

*

Offline cca88

  • YaBB God
  • *****
  • 3.769
Re: Impedanz Marshall Powerbrake
« Antwort #7 am: 10.01.2020 18:58 »
Hi

Thomas hat mal bei seiner Brake nachgemessen; im "load" Modus (Stummschaltung) erscheint bei ihm ebenfalls ein ohmscher Widerstand von 1,2 Ohm und nicht die vermuteten 8.

Ich muss mal schauen - da ich ja auch noch so andere Sachen als grenzwertig identifiziert hatte, versuche ich heute Abend mal ein vernünftiges Messergebnis zu erzielen.

Gruß, Stone

Hallo Stone, hallo Carlitz,

ich glaub ich hatte da einen ziemlichen Denkfehler drin... Der Spartrafo ist mit seinem ohmschen Widerstand ja immer parallel zum Eingang...


Grüße
Jochen

*

Offline Stone

  • Sr. Member
  • ****
  • 204
Re: Impedanz Marshall Powerbrake
« Antwort #8 am: 11.01.2020 10:19 »
Hallo Stone, hallo Carlitz,

ich glaub ich hatte da einen ziemlichen Denkfehler drin... Der Spartrafo ist mit seinem ohmschen Widerstand ja immer parallel zum Eingang...


Grüße
Jochen

Waaaaaaaaasssss?! Ich erwarte 110% verlässliche Aussagen ... ;-)

Den Denkfehler hatte ich auch - und ich schätze die ohmsche Betrachtung ist der nächste grobe Fehler - keine Ahnung. Ich werde dieses WE mal alles checken und dann hoffentlich auch wieder ein paar Sachen "einstellen" können.

Danke für die Hilfe und die Pläne - ich sehe mal zu, dass ich die Brake kommende Woche mitnehme und dann mal die Pläne verifiziere.

Gruß, Stone

*

Offline cca88

  • YaBB God
  • *****
  • 3.769
Re: Impedanz Marshall Powerbrake
« Antwort #9 am: 12.01.2020 09:57 »
Waaaaaaaaasssss?! Ich erwarte 110% verlässliche Aussagen ... ;-)

Den Denkfehler hatte ich auch - und ich schätze die ohmsche Betrachtung ist der nächste grobe Fehler - keine Ahnung. Ich werde dieses WE mal alles checken und dann hoffentlich auch wieder ein paar Sachen "einstellen" können.

Danke für die Hilfe und die Pläne - ich sehe mal zu, dass ich die Brake kommende Woche mitnehme und dann mal die Pläne verifiziere.

Gruß, Stone

 ;D ;D ;D