Impressum | Datenschutz | Shop | DIY | Kontakt | TT @ Twitter | TT-Cabs
Anzeigen der neuesten Beiträge

Hot Lukas - Zu hohe Spannung dann kein Ton

  • 9 Antworten
  • 325 Aufrufe

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*

Offline peroja

  • Full Member
  • ***
  • 57
Hot Lukas - Zu hohe Spannung dann kein Ton
« am: 28.06.2020 16:36 »
Hallo,

Ich steh im Wald. Ich hab den Hot Lukas gebaut und am Anfang gab er noch Töne von sich, allerdings konnte ich nie weiter als auf Stufe 2 hochdrehen weil er dann anfing zu jammern, pfeiffen und schaurige Töne von sich zu geben. Ich hab das natürlich nicht lange gemacht um Schäden zu Vermeiden. Zurück in der Werkstatt habe ich jedes einzelne Bauteil nochmal nachgemessen und alles stimmte perfekt. Sämtliche Werte waren korrekt. Danach hab ich mit dem Durchgangsprüfer nachgesehen ob ich irgendwo aus versehen eine Brücke gelötet habe die nicht sein sollte. (Die Pins auf dem Minibrettchen sind ja gar eng) und auch mit der Lupe nachgesehen. Alles ok. Da wo Brücken sein sollen sind es auch und da wo die Pins getrennt sein müssen, sind sie es auch.  Zuguterletzt habe ich jeden einzeln Draht und jede Verbindung gecheckt und auch mit dem Durchgangsprüfer nachgesehen ob verbindung da ist.
 Was ich nicht Verstehe: Warum zum Geier habe ich auf V1A 233Volt auf der Anode!!??  Da steht 111V. R5 und R10 hab ich extra gecheckt und beide sind bei 220k.  Bei V1B stimmt der Wert in etwa. Ebenso bei V2A (da hab ich 198V statt 211, und bei V2B sind es 153V statt 165. Bei der ECC99 stimmen die Werte ziemlich genau.
Ein viertes mal alle Werte gecheckt und abgeglichen. Ich verstehs nicht. Es stimmt alles. Ausser dem Bass Poti. Dort habe ich 540K widerstand anstelle 1M.

Aus dem Lautsprecher klingt ein gangz, ganz, leises Tönchen. Jetzt bin ich am ende meines Lateins. Die beiden ECC83 hab ich im Nachhinein in meinem andern Amp getestet. Die sind nicht defekt. Bei der ECC99 kann ich es nicht sagen, müsste ich austesten mit einer anderen Röhre. Wenns die aber auch gleich wieder Putt macht, gut dann weiss ich wenigstens wo ich anfangen soll mit suchen. 

Was mir aber Sorgen macht sind die 233V auf der Anode von V1A.  Weiss jemand zufällig was ich noch versuchen könnte?

Schönen Sonntag noch
Randy


PS: Die Lötstellen sind alle gut. Keine möglichen Brüche. (auch das hab ich gecheckt)
« Letzte Änderung: 28.06.2020 16:38 von peroja »

*

Offline Dirk

  • Dirk M.
  • Administrator
  • YaBB God
  • *****
  • 12.483
  • 2T or not 2T
Re: Hot Lukas - Zu hohe Spannung dann kein Ton
« Antwort #1 am: 28.06.2020 16:57 »
Fehlt irgendwo eine Masseverbindung?  Die Spannungen sind mit oder ohne Röhren gemessen. Wenn die Spannungen mit Röhren gemessen wurden, dann ist es gut möglich, dass diese nicht die Ursache des Problems sind sondern das Ergebnis eines Fehlers im Aufbau. Fehlt irgendwo eine Masseverbindung
?
Es ist auch nicht auszuschließen, dass mehr als ein Fehler im Aufbau vorliegt.

Wenn man sich den Schaltplan näher anschaut, dann kann man die “Abgeschlossenheit” der einzelnen Stufen gut erkennen. Bedeutet: man kann diese auch recht gut von der gesamt Schaltung isolieren und Einzel durch testen.
Schaue Dir hierzu am besten die ersten zwei Stufen an und wie diese miteinander verbunden sind, dann müsstest du verstehen was ich meine. Somit kann man Schritt für Schritt oder Stufe für Stufe den Verstärker in Betrieb nehmen. 

Ansonsten ist es immer hilfreich aussagekräftiger und detailreiche Bilder hier einzustellen.

Gruß, Dirk
Für Support und Produktanfragen bitte das offizielle Kontaktformular im Shop verwenden. PMs werden nicht beantwortet.

*

Offline Striker52

  • YaBB God
  • *****
  • 1.617
Re: Hot Lukas - Zu hohe Spannung dann kein Ton
« Antwort #2 am: 28.06.2020 18:26 »
Welche Spannung misst du von der Katode der ersten Stufe zu Masse?
Gruß Axel

*

Offline peroja

  • Full Member
  • ***
  • 57
Re: Hot Lukas - Zu hohe Spannung dann kein Ton
« Antwort #3 am: 28.06.2020 19:23 »
Hallo Dirk, Hallo Axel.

Ich schau mir das morgen genau an und gebe Antwort.
@Dirk: Masse habe ich sehr genau Überprüft. Die fehlt nirgendwo. Deine anderen Tips werde ich mir morgen ansehen.
@Axel: Die idee kam mir auch und ich hab dort gemessen und aufgeschrieben. Aber hab die Notitz in der Werkstatt. Antwort auch morgen

Liebe Grüsse und schönen Sonnabend
Randy

*

Offline peroja

  • Full Member
  • ***
  • 57
Re: Hot Lukas - Zu hohe Spannung dann kein Ton
« Antwort #4 am: 28.06.2020 19:56 »
Hat mich jetzt nicht in Ruhe gelassen und ich bin nochmal runter in die Werkstatt.

Messungen MIT Röhren

V1:
A1 = 235V
A2 = 123V
C1 = 0.0 V
C2 = 1.15V

V1:
A1 = 200V
A2 = 159V
C1 = 39.6V
C2 = 1.1 V

V3
A1 = 255V
A2 = 254V
C1 + C2 = 9.1 V

OHNE Röhren

V1:
A1 + A2 = 306V

V2:
V2 A1 + A2 = 312V

V3:

A1 + A2 = 313V

*

Offline _peter

  • YaBB God
  • *****
  • 1.815
Re: Hot Lukas - Zu hohe Spannung dann kein Ton
« Antwort #5 am: 28.06.2020 21:46 »
Alles klar,

durch V1a fließt kein Strom.
- wie Dirk schon schrieb, Masseverbindung checken
- Röhre umstecken in V2 Position und testen, ob der Fehler mitwandert

Gruß, Peter
vintagevalveamps
Der Imperativ von "messen" lautet: miss!

*

Offline Striker52

  • YaBB God
  • *****
  • 1.617
Re: Hot Lukas - Zu hohe Spannung dann kein Ton
« Antwort #6 am: 28.06.2020 22:17 »
Hi,
Ich kann zwar die Messpunkte nicht im Schaltplan identifizieren, nehme aber an, dass die Katode der ersten Eingangsstufe mit V1/C1 und die Anode mit V1/A1 gemeint sind. Wenn dem so ist, fließt kein Strom durch die Röhre, wie Peter schon geschrieben hat.
Der zweite Eingang  (V1b) sollte aber funktionieren.
Gruß Axel

*

Offline peroja

  • Full Member
  • ***
  • 57
Re: Hot Lukas - Zu hohe Spannung dann kein Ton
« Antwort #7 am: 29.06.2020 14:29 »
Fehler gefunden. Es war offenbar doch eine kalte Lötstelle irgendwo versteckt. Ich habe rund um C12 herum nochmal alles neu Verlötet und plötzlich ging es.  Was ich aber immer noch nicht Verstehe, ich hab die Messungen jeweils NICHT an den Lötstellen gemacht sondern an den Beinchen der Komponenten, ganz bewusst um zu sehen ob diese auch die benötigten Kontakte haben. Alles hat funktioniert und ich bin schier Verzweifelt  ::) Na ja, jetzt rockt die Bude.  :guitar:

LG
Randy


*

Offline peroja

  • Full Member
  • ***
  • 57
Re: Hot Lukas - Zu hohe Spannung dann kein Ton
« Antwort #8 am: 2.07.2020 13:53 »
Heute hab ich die Arbeiten bis auf die Faceplate abgeschlossen, Röhren rein, eingeschaltet.....und wieder Tot. Ich dachte ich Spinne. Aber weil es letztes mal funktioniert hat und ich nichts, aber auch gar nichts geändert oder herumgelötet hab, kam mir ein verdacht. Und der hat sich bestätigt. Die Röhrensockel die ich verbaut habe, haben sehr schlechten kontakt. Ich muss an den Röhren rumfummeln und diese bewegen. Das gefällt mir überhaupt nicht. Die Sockel sind neu, also keine Korosion. Bevor ich die jetzt ausbaue und ersetze, gibt es dazu irgend ein Mittelchen um die Kontakte zu reinigen? Oder wie geht man da am besten vor? Sowas hatte ich jetzt echt noch nie. Es scheint nur die erste Vorstufe betroffen zu sein.

LG
Randy




*

Offline Dirk

  • Dirk M.
  • Administrator
  • YaBB God
  • *****
  • 12.483
  • 2T or not 2T
Re: Hot Lukas - Zu hohe Spannung dann kein Ton
« Antwort #9 am: 2.07.2020 14:34 »
Sind das die Sockel die bei dem Bausatz mit dabei waren? Wenn ja dann vermute ich dass die Kontakte durch das häufige herein und Herausziehen der Röhren für Buben wurden. Dies kann man beheben indem man die Kontakte mit einem kleinen Schraubendreher nach biegt,  oder einer kleinen Zange. Darauf achten dass keine Spannung anliegt.

Gruß, Dirk
Für Support und Produktanfragen bitte das offizielle Kontaktformular im Shop verwenden. PMs werden nicht beantwortet.