Impressum | Datenschutz | Shop | DIY | Kontakt | TT @ Twitter | TT-Cabs
Anzeigen der neuesten Beiträge

Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Tech-Talk Amps / Re: Troubleshooting 18W Endstufe
« Letzter Beitrag von domonoc am Heute um 03:27 Nachmittag »
Also die Gleichrichterröhre ist es nicht. Mit Dioden habe ich das gleiche Problem bei etwas höheren Spannungen natürlich.
Ich probiere nachher noch mal das Einlöten der Kondensatoren.
2
Tech-Talk Amps / TT Bausatz Molly: Cut Regler effizienter machen
« Letzter Beitrag von HarryH am Heute um 03:25 Nachmittag »
Hallo an alle, habe mit dem Bausatz Molly meinen ersten Röhrenamp von der Pike auf selbst gebaut. Bis auf einen Fehler bei der Masse Richtung Lautsprecheranschluß hat das auf Anhieb auch funktioniert. Da ich den Sound der Molly etwas zu "dumpf" empfand, habe ich schon nach der EF86 den C2 auf 1 nF und R22 auf 100 K geändert. War genau richtig  ;D.
Im Forum habe ich aber bislang noch keinen Tip gefunden, wie der Cut-Regler effizienter gemacht werden kann, will heissen, das man mehr vom Regelweg nutzen kann. Bei mir macht es nur so zwischen 8 - 10 einen Sinn, danach finde ich es einfach zu dumpf. Was wäre sinnvoller, P2 von 250 K log auf 100 k log oder sogar auf 100 k lin? Hätte eine Änderung von C9 (10 nF) auch einen hörbaren Effekt?
Danke für eure Kommentare!
Gruß,   Heinrich
3
Tech-Talk Amps / Re: Troubleshooting 18W Endstufe
« Letzter Beitrag von domonoc am Heute um 02:27 Nachmittag »
Schon verstanden! ;D
Das ist der Plan. Ich weiß nur nicht wie schnell ich das hinkriege . Ich gebe aber auf jeden Fall Bescheid, was dabei raus kommt.
4
Tech-Talk Amps / Re: Troubleshooting 18W Endstufe
« Letzter Beitrag von dimashek am Heute um 02:21 Nachmittag »
Ich meinte natürlich Gleichrichterröhre ;)
5
Tech-Talk Amps / Re: Troubleshooting 18W Endstufe
« Letzter Beitrag von dimashek am Heute um 02:03 Nachmittag »
Wenn Trafo ac (sekundär) nicht einbricht,  könnte es die heizröhre sein. Schnell testweise gegen zwei 4007 Dioden tauschen, um sicher zu sein
6
Tech-Talk Amps / Re: Troubleshooting 18W Endstufe
« Letzter Beitrag von domonoc am Heute um 01:51 Nachmittag »
Ja, die Heizspannung passt. Wie kann ich rausfinden, ob die Röhre ok ist? Spannung kommt raus, äußerlich keine Schäden erkennbar...
Ich habe jetzt aber mal AC und DC Seite gemessen. Es bricht mir nur die DC-Seite zusammen....
7
Tech-Talk Amps / Re: Troubleshooting 18W Endstufe
« Letzter Beitrag von dimashek am Heute um 01:38 Nachmittag »
Kriegt die Gleichrichterröhre genug Heizung? Ist die Röhre selbst noch OK?
8
Quasselecke / Re: Quo vadis - Hörgrenze
« Letzter Beitrag von Feierabendklampfer am Heute um 01:34 Nachmittag »
Moin
So ein Zufall, grad' letzte Woche hatte ich meinem Kollegen ein Frequenzgenerator-App vorgestellt. Und gleich mal getestet. Jo. Bei mir ist bei max. 13khz Ende, und ein jüngerer Kollege kann tatsächlich noch 15 kHz wahrnehmen. Nicht geeicht, aber schon mal eine Hausnummer.
Aber was aber ich anmerken wollte „gut hören“ ist nochmal was anderes. Wenn der Aufnehmer gut funktioniert ist das schon mal was, aber es kommt noch auf die „Software“ an. Sie bewertet was wir hören, setzt ein Signal in eine Information um. Und wir können erstaunlich gut selektiv hören, besser als analog dazu sehen.
Je länger ich auf diesem Planeten weile, desto mehr fällt mir auf das es Menschen gibt, welche die Fähigkeit verloren haben Geräusche emotional zu berwerten – dann wird erst Musik draus. Das betrifft auch Musiker. Meine aktuelle Countryband ist grad geplatzt weil der Sänger nach seiner Aussage Lautstärkeprobleme hatte. Das betraf aber auch die Geräusche die aus seiner  :-X Gitarrenbox kamen.
Jetzt wo ich's erwähne, hat vielleicht ein Leser in Personaluniuon Sänger/Gitarrist Lust im Raum KA-MA in einer Feieramp'-Band einzusteigen??? Bass-Gitarren-Schlagzeug ... Wir nennen es Country aber es ist mehr oldschool Gitarrenmusik aus den 70ern, als es weder Highgähn-Amps noch große Effektboards gab.  :bier:

Klampfergruß
9
Tech-Talk Amps / Re: Troubleshooting 18W Endstufe
« Letzter Beitrag von domonoc am Heute um 01:32 Nachmittag »
Danke für den Tipp - ich werde es mal versuchen!
Ich bin nur etwas ungläubig, ob das Verhalten tatsächlich an Oszillationen liegen kann?!
Ich habe nochmal nachgeschaut: Ich habe den Amp 2016 gebaut, seitdem sporadisch gespielt und immer war alles in Ordnung. Jetzt das beschriebene Verhalten, was letztendlich nur aufgefallen ist, weil nix mehr raus kam...
Meiner Meinung nach wird der Netztrafo überlastet und deswegen brechen die Spannungen zusammen. Nur warum, verstehe ich nicht. Hoffen wir mal, dass ich mit dem Tipp der Lösung näher komme!
Danke & Gruß,
Dom
10
Hallo Wolfgang,

was hättest Du denn gerne für den Johnson? Welches Modell ist es denn überhaupt und in welchem Zustand?

Grüße, Immo

Servus, es ist ein Millennium Stereo One-Fifty, eigentlich ein 2x12 Combo, aber jetzt in einem Eigenbau-Top-Gehäuse. Das Combogehäuse steht auch noch irgendwo rum, Zustand: Verstaubt, hat zuletzt noch alles problemlos funktioniert.
lg Wolfgang
Seiten: [1] 2 3 ... 10