Impressum | Datenschutz | Shop | DIY | Kontakt | TT @ Twitter | TT-Cabs
Anzeigen der neuesten Beiträge

Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Tech-Talk Fender / Re: Fender Bassman 100 Silverface - Röhren glühen (blau)
« Letzter Beitrag von julius am Heute um 05:48 Nachmittag »
Hallo, vielen Dank für die Tipps und Ratschläge.
Der Amp läuft wieder. Es waren die beiden Kondensatoren. Bis auf Potikratzen, nichts aussetzen.

Ich nehme mir Eure Ratschläge sehr zu Herzen und ich habe einen Heidenrespekt vor Elektro- und Röhrentechnik. Leider habe ich keinen Beruf in dem Bereich erlernt, dennoch habe ich schon einige Projekte (mit Hilfe meines Vaters) realisieren können.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende

Nico
2
Tube-Talk / Re: Welche EL84 von JJ-Electronic für einen Vox AC30?
« Letzter Beitrag von Rene2097 am Heute um 05:18 Nachmittag »
Hallo Loopus,

Ganz subjektiv würde ich dir die #6 empfehlen. Ich bin beim AC30 aber auch ein gebranntes Kind. An dieser Maschine habe ich schon so viele Röhren verloren, dass nur noch Sovtek Militäröhren einsätze. Von "heißen" Röhren würde ich abraten.

Das ist wie gesagt aber nur meine Meinung und keine allgemeingültiger Fakt!

René
3
Tech-Talk HIWATT / Re: improved BIAS for old DR103 versions
« Letzter Beitrag von kentuckytukker am Heute um 04:46 Nachmittag »
Another way to represent the actual arrangement of the components on the turret strips for a single potmeter to adjust the bias for all 4 output EL34 tubes
4
Tech-Talk Fender / Re: Fender Bassman 100 Silverface - Röhren glühen (blau)
« Letzter Beitrag von cca88 am Heute um 04:17 Nachmittag »
Also ich orientiere mich mal zunächst an diesem Layout:
http://cdn.tonegeek.com/wp-content/uploads/Bassman_100_Silverface_1973_layout_ok.jpg

Der weiße Kondensator (80 uF / 75 V), der vom Poti abgeht hat tatsächlich einen weg. Ich messe ausgebaut einmal 258 pF, dann 93 pF, dann wird er als Widerstand erkannt (2,56 Ohm). Am Gerät kann es nicht liegen, läuft zuverlässig.
Der andere weiße Kondensator (50 uF / 70 V) hat 98 uF angezeigt.
Für was sind die beiden Kondensatoren verantwortlich?

LG und danke!

Nico

Nico,
ich krieg grad etwas Angst, was deine "Basiskenntnisse" bzgl. Röhrenamps betrifft...

Zur Vollständigkeit: die beiden Elkos glätten die negative Gittervorspannung, über die wir in den vorigen Postings geschrieben haben.
Wenn "leck" - dann fällt die Gittervorspannung aus - die Röhren rauschen "leer" durch - sie ziehen den maximal möglichen Strom.

Mit Verlaub - das was Du da machst ist eine Tortur für den Amp und lebensgefährlich für dich. Ich glaub nicht, daß du wirklich weißt was Du tust.
Anstatt eines rausgezeichneten Layouts wäre z.B. die Verwendung des Schaltplans für das Verständnis deutlich besser...

Ich bin ab jetzt hier raus - mit dem abschliessenden Vorschlag, daß Du den Amp von einem Fachmann wieder aufpäppeln und kontrolliert in Betrieb nehmen lässt...

Nix für Ungut
Jochen
5
Tech-Talk Fender / Re: Fender Bassman 100 Silverface - Röhren glühen (blau)
« Letzter Beitrag von julius am Heute um 04:04 Nachmittag »
Also ich orientiere mich mal zunächst an diesem Layout:
http://cdn.tonegeek.com/wp-content/uploads/Bassman_100_Silverface_1973_layout_ok.jpg

Der weiße Kondensator (80 uF / 75 V), der vom Poti abgeht hat tatsächlich einen weg. Ich messe ausgebaut einmal 258 pF, dann 93 pF, dann wird er als Widerstand erkannt (2,56 Ohm). Am Gerät kann es nicht liegen, läuft zuverlässig.
Der andere weiße Kondensator (50 uF / 70 V) hat 98 uF angezeigt.
Für was sind die beiden Kondensatoren verantwortlich?

LG und danke!

Nico
6
Tube-Talk / Welche EL84 von JJ-Electronic für einen Vox AC30?
« Letzter Beitrag von Loopus am Heute um 02:38 Nachmittag »
Hallo zusammen!

Ich will mir neue Endstufenröhren für meinen AC30 kaufen. Im TT-Store bin ich allerdings etwas überfordert. Da wären einmal die JJ EL84 / 6BQ5 Red Label - TT XMatching, die am etwas günstiger sind. Aber dann gibts ja noch die JJ EL84 #06 (Standard), #07 (Standard Plus) und #08 (Medium), die alle für den AC30 empfohlen werden.
Wenn ich das  bei den #07 richtig verstehe mit „heisser“, dann fängt mein Amp etwas früher an zu zerre, oder? Dann wären die wohl nix für mich, da ich lieber den Amp laut und clean lasse, und ihn mit meinem OD-1 anzerre.

Wie sieht das bei den anderen Röhren aus? Standard heisser als Medium?  Und warum sind die Red Label mit TT XMatching günstiger?

Danke im Voraus!
7
Tech-Talk Fender / Re: Fender Bassman 100 Silverface - Röhren glühen (blau)
« Letzter Beitrag von cca88 am Heute um 02:33 Nachmittag »
Zieh am besten mal die Endstufenröhren und überprüfe alle Spannungen an allen Pins aller Buchsen. Vor allem die Gittervorspannung ist interessant. Vielleicht sind die Koppel-Cs vom PI durch und die Vorspannung ist dadurch jenseits von gut und böse.
Welche blauen Kondensatoren meinst du? Die weiter vorne in der Schaltung sind erstmal irrelevant für die glühenden Anodenbleche der Endstufenröhren.

 :)
genau das - BIASSchaltung überprüfen - und das nicht nur "ohmsch"

Ich hab als erstes mal die beiden weißen Elkos im Verdacht - aber auch offene Lötstellen etc. pp...
die Koppelkondis kommen natürlich auch in Frage, wobei ich die blauen Mallory als sehr sehr langlebig kenn. Von denen hab ich tatsächlich noch nie einen austauschen müssen...

Grüße
Jochen
8
Tech-Talk Fender / Re: Fender Bassman 100 Silverface - Röhren glühen (blau)
« Letzter Beitrag von cca88 am Heute um 02:29 Nachmittag »
Hey, die Primärsicherung habe ich sofort überprüft (Hatte bei einem Gebrauchtkauf schon mal eine Büroklammer drin)...
T 3,15 A 250 Volt
Müsste richtig sein. Dass die bisher allerdings nicht durchgeschossen ist, wundert mich bei der Symptomatik etwas.

Die Werte der Widerstände an den Sockeln stimmen alle. Auch der vom Poti ausgehende 15 K Widerstand passt.
Die blauen Kondensatoren haben, wie man auf dem Foto sieht, kleine Huckel - sind die optisch zu beurteilen defekt? Ansonsten würde ich mich dort langsam mal durcharbeiten (Hab n Kapazitätsmessgerät).

Viele Grüße und vielen Dank soweit!

auch wenn da 3,15 draufsteht - die ist viel zu groß - das ist der Wert für Betrieb bei 110V
maximal 2AT....

Rechne mal aus, wieviel VA Du da ziehst...

Grüße
Jochen
9
Tech-Talk Fender / Re: Fender Bassman 100 Silverface - Röhren glühen (blau)
« Letzter Beitrag von iefes am Heute um 02:25 Nachmittag »
Zieh am besten mal die Endstufenröhren und überprüfe alle Spannungen an allen Pins aller Buchsen. Vor allem die Gittervorspannung ist interessant. Vielleicht sind die Koppel-Cs vom PI durch und die Vorspannung ist dadurch jenseits von gut und böse.
Welche blauen Kondensatoren meinst du? Die weiter vorne in der Schaltung sind erstmal irrelevant für die glühenden Anodenbleche der Endstufenröhren.
10
Tech-Talk Fender / Re: Fender Bassman 100 Silverface - Röhren glühen (blau)
« Letzter Beitrag von julius am Heute um 02:18 Nachmittag »
Hey, die Primärsicherung habe ich sofort überprüft (Hatte bei einem Gebrauchtkauf schon mal eine Büroklammer drin)...
T 3,15 A 250 Volt
Müsste richtig sein. Dass die bisher allerdings nicht durchgeschossen ist, wundert mich bei der Symptomatik etwas.

Die Werte der Widerstände an den Sockeln stimmen alle. Auch der vom Poti ausgehende 15 K Widerstand passt.
Die blauen Kondensatoren haben, wie man auf dem Foto sieht, kleine Huckel - sind die optisch zu beurteilen defekt? Ansonsten würde ich mich dort langsam mal durcharbeiten (Hab n Kapazitätsmessgerät).

Viele Grüße und vielen Dank soweit!
Seiten: [1] 2 3 ... 10