Impressum | Datenschutz | Shop | DIY | TT @ Twitter | TT-Cabs
Anzeigen der neuesten Beiträge

Engl 620 Preamp (1992) brummt - Was außer Röhren könnte es sein?

  • 27 Antworten
  • 4655 Aufrufe

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*

Offline aladiah

  • Full Member
  • ***
  • 35
Hallo,
hat jemand eine Idee? Habe ihn gebraucht gekauft und die Röhren getauscht.
Je mehr Gain, desto mehr (tiefes) Brummen (was ja normal ist), aber der brummt wirklich sehr stark (mit oder ohne eingesteckter Gitarre).
Ich möchte auch nicht auf gut Glück einen kompletten "Cap-Job" machen.
Auf der Platine steht 02/92 per Hand. Ist also knapp 30 (oh Gott) Jahre alt.
Wo könnte ich bei der Analyse ansetzen? Messgerät und Vorsicht sind vorhanden.
Dankeschön.

*

Offline stephan61

  • YaBB God
  • *****
  • 832
Hallo,
vorab, nach 30 Jahren ist ein cap job nie umsonst.
Wenn der Brumm 100Hz hat, sind es zu 90% die Netzkondensatoren.
Gruß Stephan
« Letzte Änderung: 10.02.2021 20:44 von stephan61 »
"It must schwing!"

*

Offline aladiah

  • Full Member
  • ***
  • 35
...ah, ok, also die "dicken Dinger" ;) (Elkos).
Am Marschner Trafo kann es aber nicht liegen? Das wäre nämlich problematischer...
Vielen Dank soweit!

*

Offline bluesfreak

  • YaBB God
  • *****
  • 2.637
  • Ain`t no tube, ain`t no sound....
Liegt zu 90% an den Elkos...die werden in dem Amp totgeheizt.
Mach doch mal ein Foto analog zu dem angehängten, nur näher dran an den goldenen Elkos, vermutlich kotzen die schon...
Das Poti auf der rechten Seite ist im übrigen ein HumDinger, damit kann man die Heizung symmetrieren, sprich man dreht ein bisschen hin und her bisman die Stellung mit dem minimalsten Brumm gefunden hat.

gruß
blues

*

Offline aladiah

  • Full Member
  • ***
  • 35
Hallo,
anbei das Bild und eine tolles mp3 ;)
Macht es Sinn dann auch alle kleinen Kathoden-Kondensatoren zu tauschen oder halten die ewig?
Das Drehen an diesem Poti verändert das Brummen nicht (hatte diesmal aber auch nix am Input dran. Es ist das Grundbrummen zu hören. Je mehr Gain, desto doller).
Am Netzteil kann es nicht liegen oder?
Danke und Gruß!

*

Offline stephan61

  • YaBB God
  • *****
  • 832
Sofern die Kathoden-C auch Elkos sind, kann man die gleich mittauschen.
Der Brumm klingt nach Netzteilelkos tauschen.

Gruß Stephan
"It must schwing!"

*

Offline bluesfreak

  • YaBB God
  • *****
  • 2.637
  • Ain`t no tube, ain`t no sound....
Klassicher Netzteil Brumm...mach mal die 4 goldenen neu mit F&Ts.
Die Cks machen sich nicht durch Brumm sondern eher nur durch mangelndes Gain bemerkbar

gruß
blues

*

Offline aladiah

  • Full Member
  • ***
  • 35
Sorry, aber was sind Cks?
"Klassicher Netzteil Brumm" heißt nun Netzteil im Eimer? Die Goldenen mache ich in jedem Fall neu (wo gibts die F&Ts?)
Die Frage ist, ob ich dann auch den Trafo/Netzteil neu benötige (wenn es den überhaupt mit diesen Werten als Ringkerntrafo zu kaufen gibt). Das wäre dann nämlich ein Problem.
DANKE!

*

Offline mceldi

  • YaBB God
  • *****
  • 417
Ck sind die Kondensatoren an den Kathoden der Röhren und die halten auch nicht ewig.

"Klassicher Netzteil Brumm" heißt, ELKOs im Eimer. Weswegen Du einen neuen Trafo brauchen solltest, erschließt sich mir nicht. Wenn der kaputt wäre, würde nichts funktionieren also auch nicht brummen ...

F&T gibt es hier:
https://www.tube-town.net/ttstore/bauteile-10662/kondensatoren/f-t-kondensatoren/

Cheers

 John

*

Offline aladiah

  • Full Member
  • ***
  • 35
...ich danke euch!  Mit was klebe ich die Elkos wieder an die Platine? Geht auch Nagellack von meiner Frau? ;)

*

Offline mceldi

  • YaBB God
  • *****
  • 417
Heißkleber oder zur Not auch Silikon.

Cheers
 John

*

Offline aladiah

  • Full Member
  • ***
  • 35
Hier im Shop gibt es leider keine "Bi-Polar Kondensator 22 µF / 100 V"?
Lediglich "Bi-Polar Kondensator 47 µF / 100 V" oder "Bi-Polar Kondensator 10 µF / 100 V".
Soweit ich weiß hat man im Verhältnis als Kathodenkondensator bei 47 µF mehr und bei 10 µF weniger Bässe (falls man es wirklich hören kann).

*

Offline bluesfreak

  • YaBB God
  • *****
  • 2.637
  • Ain`t no tube, ain`t no sound....
Sorry, aber was sind Cks?
C = elektrisches Zeichen für Kondensator
k= Kathode
 
Zitat
"Klassicher Netzteil Brumm" heißt nun Netzteil im Eimer? Die Goldenen mache ich in jedem Fall neu (wo gibts die F&Ts?)
Du schreibst hier im Forum eines Versandes der auf solche Artikel spezialisiert ist...

Zitat
Die Frage ist, ob ich dann auch den Trafo/Netzteil neu benötige

OK.. ab hier bin ich raus. Lass das alles bitte einen Techniker machen der Ahnung von der Materie hat, Deines und des PreAmps Lebens zu Willen....

Gruß
blues

*

Offline aladiah

  • Full Member
  • ***
  • 35
Immer das Selbe. Man verschreibt sich einmal und ist der Doofe.
Trotzdem vielen Dank!

*

Offline mceldi

  • YaBB God
  • *****
  • 417
Wo hast Du Dich denn verschrieben? Und wo sind in dem Ding bipolare Elkos? Ich habe leider keinen Schaltplan (der was taugt).

blues hat eben ein bisschen Angst um Dich ...

Cheers
 John