Impressum | Datenschutz | Shop | DIY | TT @ Twitter | TT-Cabs
Anzeigen der neuesten Beiträge

Upgrading Fender Custom Tweed Twin 57

  • 4 Antworten
  • 439 Aufrufe

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*

Offline RainV

  • Starter
  • *
  • 8
Upgrading Fender Custom Tweed Twin 57
« am: 16.10.2021 20:09 »
Ich habe gerade einen sehr schönen Tweed Twin 57 Amp  gekauft, aus der 1. Serie. Ich würde ihn gerne upgraden und bin für weitere Tips sehr dankbar.
Ich habe erstmal gute Elkos und Koppelkondensatoren bestellt ( Sprague und Red Jupiter ). Ich habe ausserdem gelesen es wäre besser den Amp mit etwas weniger Volt anzufahren und überlege daher, statt der beiden 5U4 Röhren zwei 5V4 Röhren zu verwenden. Ausserdem soll ein cap im Treble Poti installiert sein, der die Brillianz mindert. Ist das der kleine 47Pico Cap direkt am Treble Poti?  Es wird empfohlen ausserdem einen Screen Resistor an den Endröhren einzubauen, bin ich da mit 470 Ohm/2 Watt richtig?

*

Offline tele05

  • Sr. Member
  • ****
  • 187
Re: Upgrading Fender Custom Tweed Twin 57
« Antwort #1 am: 16.10.2021 23:19 »
Hallo,

ich weiß nicht genau, welchen Amp du hast. Ich beziehe mich auf diese Version:
https://www.thetubestore.com/lib/thetubestore/schematics/Fender/Fender-57-Twin-Schematic.pdf

> Ausserdem soll ein cap im Treble Poti installiert sein, der die Brillianz mindert.
> Ist das der kleine 47Pico Cap direkt am Treble Poti? 

ich sehe da 100p über das Volumen Poti im Treble Kana (C4)l. Das macht genau das Gegenteil: es verstärkt die Höhen.
Es leitet sie über das Poti weiter, unabhängig von der Einstellung.

> Es wird empfohlen ausserdem einen Screen Resistor an den Endröhren einzubauen,
> bin ich da mit 470 Ohm/2 Watt richtig?

Ja, direkt an den Fassungen.

> überlege daher, statt der beiden 5U4 Röhren zwei 5V4 Röhren zu verwenden.

kannst du versuchen, hängt sehr von deinem Einsatzszenario ab. Probiers einfach aus.

Grüße
Oliver


*

Offline RainV

  • Starter
  • *
  • 8
Re: Upgrading Fender Custom Tweed Twin 57
« Antwort #2 am: 17.10.2021 12:16 »
Vielen Dank Oliver, auch für die Schaltpläne, das dürfte mein Amp sein. Ich bezog mich mit meinen Änderungen auf diesen Beitrag :  http://carlscustomamps.com/fender-custom-shop-57-lower-power-twin-mods
Welchen Cap er wohl meint?

Pre-amp Changes: 
Fender added a cap in the tone stack that dumps treble. This was not in the original so we take it out and retain more sparkle.
Power Section Changes:
These are the most important changes.  The original Low Power Twin had a few flaws in the power section that knowledgeable techs and boutique builders generally correct.  Fender made some of these changes themselves with the Tweed Bassman and High Power Twin in the 50's  but repeated them in 57' Low Power . By correcting the filter caps supply, choke position, and adding screen resistors the amp will become "alive" sounding:  open and clear when clean and throaty and muscular when overdriven! These mods will also prevent the amp from eating power tubes which in it's stock form is an issue. 
Lastly Fender increased the plate voltage in the amp to 480 VDC.  The original amps ran closer to 420VDC.  This is big increase and makes the amp sound harsher and more like a Blackface Fender.  We reduce the voltage to vintage levels.


*

Offline tele05

  • Sr. Member
  • ****
  • 187
Re: Upgrading Fender Custom Tweed Twin 57
« Antwort #3 am: 17.10.2021 16:10 »
Du hast Recht: der C8 47p ist im Originalschaltplan nicht drin.
Ich hatte gestern abend nur ans Bright-Volume gedacht.
C8 überbrückt teilweise das Treblepoti und kann Höhen Richtung Masse ableiten.
Ich habe es nicht simuliert oder gerechnet, das könnte aber einen leichten Einfluss haben (47p ist ja sehr klein).

Löte oder knips ihn raus und vergleich es. Wäre schon interessant.

Viel Erfolg
Oliver


*

Offline RainV

  • Starter
  • *
  • 8
Re: Upgrading Fender Custom Tweed Twin 57
« Antwort #4 am: 17.10.2021 18:06 »
Der Effekt ohne den 47pf C. ist, dass der Presence Regler viel deutlicher wirkt. Also mehr obere feine Höhen. ich find´s nicht verkehrt den rauszutun.
Was ich allerdings gar nicht verstehe ist die Röhren Bestückung ab Werk mit 4xECC83 / AX7 ( In der ersten Tweed Twin Reissue Auflage ist das so, bei der Neuauflage haben sie zumindest wieder AY7 in den beiden Eingängen drin ). Im Original Schaltplan stehen ja 3x AY7 drin und nur als Treiberröhre eine AX7. Und das klingt viel besser mit der originalen Bestückung. Zumindest die beiden Hi- Eingänge mit den parallel geschalteten Röhrenstufen.

Im Moment fahre ich ihn also ohne den 47pf, mit nur einer 5u4 und eben den der AY7 in den ersten drei Stufen.
Bin sehr gespannt auf das Kondensator Upgrade, und ich habe mir jetzt exklusive Röhren kommen lassen aus den USA. 2 x NOS 5R4 Gleichrichter Röhren um die Spannung in Richtung 400Volt zu kriegen wie im Original, 3 alte GE Grey Plate AY7 und eine alte Telefunken AX7 mit Riffled Plate. Besser wird's kaum gehen. Mal sehen wie er dann geht ...
« Letzte Änderung: 17.10.2021 18:22 von RainV »