Impressum | Datenschutz | Shop | DIY | TT @ Twitter | TT-Cabs
Anzeigen der neuesten Beiträge

Schalter Netzspannung + Gehäuse ca. 240 x 150 x 50mm

  • 7 Antworten
  • 532 Aufrufe

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*

Offline iefes

  • YaBB God
  • *****
  • 821
Hallo Leute,

für zwei unterschiedliche Projekte benötige ich mal eure Hilfe:

1) Für den Verstärker, an dem ich gerade baue hatte ich mit den APEM Schaltern für An/Aus und Standby geplant (jeweils doppelter Schließer). Die Schalter sind allerdings ziemlich groß und recht lang. Habe die Schalter bisher immer verwendet, habe hier jetzt aber ein Chassis mit schräger Front und da wird es insgesamt ganzschön eng (siehe Foto). Den Kunststoff-Steg zwischen den Kontakten des Schalters habe ich etwas abgefeilt, so passt er gerade so herein, allerdings dann auch nur wenn er "falschrum" eingebaut wird, da die Kontakte nicht symmetrisch angeordnet sind. Jetzt ist also oben: Aus , unten: An. Die Faceplates sind schon fertig und da habe ich die Beschriftung wie üblich mit oben: An versehen.  :-\ Außerdem finde ich oben: An deutlich sinnvoller (da hatten wir ja hier auch kürzlich erst eine Diskussion im Forum  ;D ).

Gibt es brauchbare alternative Schalter, die nicht so groß und tief sind aber trotzdem robust und zuverlässig? Ich will damit wie gesagt die Netzspannung und die Hochspannung (740 VCT) AC-seitig schalten.

2) Ich suche für ein anderes Projekte Gehäuse mit einer Größe von ca. 240 x 150 x 50mm wobei vor allem die 240 mm recht wichtig sind (+/-5mm). Für den Prototyp hatte ich ein Hammond 1444-16 genommen, das hat eine Breite von 254mm, wenn ich hier allerdings noch etwas sparen könnte wäre das klasse. Also ich suche sowas wie das Hammond nur nach Möglichkeit insgesamt etwas kompakter. Es sollte aber auch keine Custom-Anfertigung sein, da es sich sonst nicht rentiert (brauche so ca. 10 Stück, vorerst). Notfalls muss ich auf das Hammond zurück greifen.

Danke und viele Grüße!

*

Offline Stubenrocker81

  • YaBB God
  • *****
  • 888
Re: Schalter Netzspannung + Gehäuse ca. 240 x 150 x 50mm
« Antwort #1 am: 16.04.2022 16:15 »
Moin Yves!

https://www.tube-town.net/ttstore/netzschalter-fender-style-2-polig-ein-aus-metall.html
Könnte der passen? Kostet zwar ne schweine Kohle ist aber qualitativ erste Sahne und baut sehr kurz.
Irgendwie war der aber nicht konform.....keine Ahnung.
Vom Gefühl und Optik her wirken die Apems aber nur "billig" gegen diesen Schalter.
Für "Premium Amps" ist der Schalter meine erste Wahl.

Chassi=Dirk
TT Chassis sind doch viel stabiler wie die Hammonds.
Billig ist eh vorbei :devil:

Grüße Stephan
Zwei Kanäle sind EINER zu viel😁!!! Boost!!!

*

Offline tele05

  • Sr. Member
  • ****
  • 196
Re: Schalter Netzspannung + Gehäuse ca. 240 x 150 x 50mm
« Antwort #2 am: 16.04.2022 17:37 »
Hi Yves,

ich bin trotz schräger Front bei APEM geblieben und habe die Kontakte etwas  nach innen verbogen und mit Schrumpfschlauch isoliert.
Ist zwar knirsch, funktioniert aber seit Jahren. Ob ichs empfehlen würde ist ne andere Frage.
Viel Erfolg.

Grüße
Oliver

*

Offline iefes

  • YaBB God
  • *****
  • 821
Re: Schalter Netzspannung + Gehäuse ca. 240 x 150 x 50mm
« Antwort #3 am: 16.04.2022 21:37 »
Danke euch beiden!  :topjob:

Ja, der Fender Schalter könnte eine Option sein. Der hat allerdings nur 2 A Belastbarkeit, das könnte knapp werden, oder was denkt ihr? Ist für einen Amp mit 4 x 6V6, 5x 12AX7 und 1x 12AT7.
Beim Verbiegen der Kontakte habe ich immer Sorge, dass der Kontakt bei zu viel "Justieren" abbrechen könnte, oder eben unbemerkt brechen und dann im Betrieb Probleme verursachen könnte. Notfalls werde ich es aber so machen und alles gut isolieren.

Bzgl der Gehäuse habe ich natürlich auch schon an Dirk gedacht  :topjob: Aaaaber, da spielen die Kosten schon eine gewisse Rolle.  ;D Und es muss ja garnicht auf den Millimeter genau passend sein.

*

Offline cca88

  • YaBB God
  • *****
  • 3.755
Re: Schalter Netzspannung + Gehäuse ca. 240 x 150 x 50mm
« Antwort #4 am: 16.04.2022 22:35 »
Danke euch beiden!  :topjob:

Ja, der Fender Schalter könnte eine Option sein. Der hat allerdings nur 2 A Belastbarkeit, das könnte knapp werden, oder was denkt ihr? Ist für einen Amp mit 4 x 6V6, 5x 12AX7 und 1x 12AT7.
Beim Verbiegen der Kontakte habe ich immer Sorge, dass der Kontakt bei zu viel "Justieren" abbrechen könnte, oder eben unbemerkt brechen und dann im Betrieb Probleme verursachen könnte. Notfalls werde ich es aber so machen und alles gut isolieren.

Bzgl der Gehäuse habe ich natürlich auch schon an Dirk gedacht  :topjob: Aaaaber, da spielen die Kosten schon eine gewisse Rolle.  ;D Und es muss ja garnicht auf den Millimeter genau passend sein.

Hallo Iefes,
die Art von Schalter hat sich über Jahre in Twin Reverbs, Showmans und sonstigen Fender bewährt...
Da war sie Originalausstattung

Grüße
Jochen

*

Offline iefes

  • YaBB God
  • *****
  • 821
Re: Schalter Netzspannung + Gehäuse ca. 240 x 150 x 50mm
« Antwort #5 am: 24.04.2022 18:46 »
Danke Jochen und sorry für die späte Rückmeldung.
Dann werde ich den Fender Switch bei der nächsten Bestellung mal mit dazu packen.  :topjob:

Habe in der Zwischenzeit noch einen Schalter-Typ von Carling gefunden, der auch etwas kompakter zu sein scheint und trotzdem eine hohe Belastbarkeit hat (125VAC / 15A). Na mal schauen, ich glaube der Fender Switch ist eigentlich von der Bauart ideal.

Wisst ihr, in welche Richtung bezogen auf die Lötkontakte der Schalter in "An" Position ist?

Grüße

*

Offline cca88

  • YaBB God
  • *****
  • 3.755
Re: Schalter Netzspannung + Gehäuse ca. 240 x 150 x 50mm
« Antwort #6 am: 25.04.2022 00:38 »
Hallo iefes,
wenn der schalter bei dem Marquardt "auf der Seite der Lötösen" steht - dann ist "an"

Grüße
Jochen

Danke Jochen und sorry für die späte Rückmeldung.
Dann werde ich den Fender Switch bei der nächsten Bestellung mal mit dazu packen.  :topjob:

Habe in der Zwischenzeit noch einen Schalter-Typ von Carling gefunden, der auch etwas kompakter zu sein scheint und trotzdem eine hohe Belastbarkeit hat (125VAC / 15A). Na mal schauen, ich glaube der Fender Switch ist eigentlich von der Bauart ideal.

Wisst ihr, in welche Richtung bezogen auf die Lötkontakte der Schalter in "An" Position ist?

Grüße

*

Offline iefes

  • YaBB God
  • *****
  • 821
Re: Schalter Netzspannung + Gehäuse ca. 240 x 150 x 50mm
« Antwort #7 am: 25.04.2022 09:35 »
Perfekt, danke! :topjob: