Impressum | Datenschutz | Shop | DIY | TT @ Twitter | TT-Cabs
Anzeigen der neuesten Beiträge

Radioempfang 2203

  • 2 Antworten
  • 872 Aufrufe

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*

Offline kobold14

  • Jr. Member
  • **
  • 19
Radioempfang 2203
« am: 21.06.2022 20:56 »
Hi, wir sind in nen neuen Proberaum gezogen und mein Marshall 2203 hat plötzlich radioempfang. (Hatte ihn davor aber auch ca 2 Jahre nicht wirklich gespielt)
Er ist von 83 und nahezu original.

Folgendes habe ich versucht, aber ohne Ergebnis.
Röhrensockel Rohre eins getauscht.
Massekabel Eingangsbuchse getauscht
Gridstopper Widerstand getauscht.
Alles nachgelötet.
Alle Röhren getauscht
Mit nur 2 endrohren ausprobiert.
Camp ca 20 Meter entfernt an anderer Stelle aufgebauz

Nix half

Das Radio ist so laut , das es mächtig nervt, auch wenn die Gitarre etwas lauter ist. Alle anderen Amos im Proberaum haben das Problem nicht  ( ca 20 roehrenamps)

Hat jemand ne Idee?

Hab mit der suche nix gefunden. Falls es was gibts bitte sagen.

Thx hf und vg olaf

*

Offline roehrich

  • YaBB God
  • *****
  • 292
Re: Radioempfang 2203
« Antwort #1 am: 21.06.2022 23:21 »
Guten Abend,

vor ein paar Jahren hatte mal ein Kollege Probleme mit Einstreuungen durch Mobiltelefone https://www.tube-town.de/ttforum/index.php/topic,23806.msg242815.html ... ein paar unserer Tips haben da wohl tatsächlich geholfen  ;D

Schau die mal das dort erwähnte MusicMan Service Bulletin an ... das beschäftigt sich speziell mit dem Thema HF-Einstreuungen und ist allgemein gültig. Besonders bei isolierterten Klinkenbuchsen kann die direkte AC-Anbindung der Masse an das Gehäuse über kleine Kondensatoren helfen. Keine Angst, da liegt nichts im Signalweg.  :)

Viel Erfolg,
Sebastian

*

Offline Stubenrocker81

  • YaBB God
  • *****
  • 908
Re: Radioempfang 2203
« Antwort #2 am: 22.06.2022 09:51 »
Moin

Ich verwende keine Sternmasse sondern Masseschiene. Zumindest bei Einkanalern.
Die Masseschiene bekommt dann den Massepunkt zum Chassi direkt an der Eingangsbuchse. Chassi normal geerdet in der Nähe der Netzbuchse.
HF wird direkt abgeleitet und meine Amps sind relativ unempfindlich gegen HF.
Marshall scheint an den Ladeelkos zu erden......und dadurch sehr empfindlich auf HF zu sein.
Ich würde am Eingang mal einen C von Schaltungsmasse aufs Chassi bringen so wie in Sebastians Link z.B. zwar umständlich aber wahrscheinlich die einfachste Lösung.

Viel Erfolg und Gruß
Stephan
Zwei Kanäle sind EINER zu viel😁!!! Boost!!!