Impressum | Datenschutz | Shop | DIY | TT @ Twitter | TT-Cabs
Anzeigen der neuesten Beiträge

JTM 50 Spannung

  • 9 Antworten
  • 1712 Aufrufe

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*

Offline kaperski

  • Starter
  • *
  • 5
JTM 50 Spannung
« am: 6.03.2023 17:48 »
Hallo alle Miteinander,

ich baue grade einen JTM50 (1987) und habe das Problem, dass die Spannungen bei V1-3 nicht stimmen. Die Spannungen von V4 und V5 PIN3 und 6 mit 430V sowie bei PIN5 -37V sind okay, aber dannach fällt die Spannung an den weiteren Kondensatoren/Choke nicht ab und ist weiterhin an 12AX7 V3 PIN6 bei 430V. (Die Tubes sind rausgezogen). Es sollte ja 200/270/188 sein.
Die Heizung funktioniert und liegt mit 3,2V AC überall an (PIN 2, 4, 5 und 7, je nach Tube)

Vielleicht hat jemand eine Idee wo ich den Fehler suchen soll, Vielen Dank.

*

Offline berwin

  • Full Member
  • ***
  • 77
Re: JTM 50 Spannung
« Antwort #1 am: 6.03.2023 20:04 »
Wenn die Röhren gezogen sind fliesst auch kein Strom, daher auch kein Spannungsabfall.

Grüsse, Bernd

*

Offline kaperski

  • Starter
  • *
  • 5
Re: JTM 50 Spannung
« Antwort #2 am: 19.03.2023 12:45 »
Danke, dass ist richtig.
Ich habe jetzt alles kompletiert, aber der Verstärker macht ausser ein leichtes brummen in der Box beim aufheizen der EL34 keinerlei Geräusche und funktioniert nicht. Röhren hin-her-ohne getauscht: wenig bis garkeinen Einfluss
Was kann man nun noch testen?
Info:
P1 bis P9 gemessen (VDC):
V1: 188/Sig/0,85/~3,2/~3,2/170/Sig/0,8/~3,2
V2: 168/Sig/1,0/~3,2/~3,2/236/160/180/~3,2
V3: 330/Sig/4,8/~3,2/~3,2/320/Sig/4,5/~3,2
V4: Grd/~3,2/410/405/-36,2/410/~3,2/Grd
V5: Grd/~3,2/410/405/-36,2/410/~3,2/Grd
HT Sicherung 412V, Bias ~35/37mV Pin1 (1Ohm)

*

Offline cca88

  • YaBB God
  • *****
  • 3.923
Re: JTM 50 Spannung
« Antwort #3 am: 19.03.2023 13:51 »
Hallo ??,
als erstes würde ich mal überprüfen, ob  der Input und Outputbuchsen richtig verlötet sind.

Grüße
Jochen

Danke, dass ist richtig.
Ich habe jetzt alles kompletiert, aber der Verstärker macht ausser ein leichtes brummen in der Box beim aufheizen der EL34 keinerlei Geräusche und funktioniert nicht. Röhren hin-her-ohne getauscht: wenig bis garkeinen Einfluss
Was kann man nun noch testen?
Info:
P1 bis P9 gemessen (VDC):
V1: 188/Sig/0,85/~3,2/~3,2/170/Sig/0,8/~3,2
V2: 168/Sig/1,0/~3,2/~3,2/236/160/180/~3,2
V3: 330/Sig/4,8/~3,2/~3,2/320/Sig/4,5/~3,2
V4: Grd/~3,2/410/405/-36,2/410/~3,2/Grd
V5: Grd/~3,2/410/405/-36,2/410/~3,2/Grd
HT Sicherung 412V, Bias ~35/37mV Pin1 (1Ohm)

*

Offline kaperski

  • Starter
  • *
  • 5
Re: JTM 50 Spannung
« Antwort #4 am: 19.03.2023 17:18 »
Habe Gitarre und Box am anderen Verstärker gecheckt und die Kabel kontrolliert bzw. noch mehr Wurf-Massen angelötet. Alle 4 Kanäle machen nichts. Wenn man Spannungen auf den board mißt, ist die Platine auch nicht sensitiv - kein zB. Knacksen in der Box. Keine Änderung.

*

Offline cca88

  • YaBB God
  • *****
  • 3.923
Re: JTM 50 Spannung
« Antwort #5 am: 19.03.2023 23:42 »
Habe Gitarre und Box am anderen Verstärker gecheckt und die Kabel kontrolliert bzw. noch mehr Wurf-Massen angelötet. Alle 4 Kanäle machen nichts. Wenn man Spannungen auf den board mißt, ist die Platine auch nicht sensitiv - kein zB. Knacksen in der Box. Keine Änderung.

https://www.tube-town.de/ttforum/index.php/topic,21303.0.html

*

Offline stephan61

  • YaBB God
  • *****
  • 849
Re: JTM 50 Spannung
« Antwort #6 am: 20.03.2023 10:47 »
Hallo,
die Spannungen an V3 passen m.E. nicht.
Pin 1 und 6 sind zu groß (soll 200-210V), 3 und 8 zu klein (soll 40V).
Google mal nach Marshall voltage chart 50W.

Gruß Stephan
« Letzte Änderung: 20.03.2023 10:50 von stephan61 »
"It must schwing!"

*

Offline bluesfreak

  • YaBB God
  • *****
  • 2.649
  • Ain`t no tube, ain`t no sound....
Re: JTM 50 Spannung
« Antwort #7 am: 20.03.2023 11:15 »
Habe Gitarre und Box am anderen Verstärker gecheckt und die Kabel kontrolliert bzw. noch mehr Wurf-Massen angelötet. Alle 4 Kanäle machen nichts. Wenn man Spannungen auf den board mißt, ist die Platine auch nicht sensitiv - kein zB. Knacksen in der Box. Keine Änderung.

Ist die Ausgangsseite korrekt verdrahtet, zB Masse am Impedanzschalter bzw Lautsprecherbuchse nicht vergessen?
Es muss zumindest knacken wenn Du die Gitter der Endröhren mit der Messspitze berührst.
Ggf (wenn Du dich da sicher fühlst) im Betrieb den Spannungsabfall über die jeweilige AÜ Wicklung messen und hier reporten...

Gruß
blues

*

Offline cca88

  • YaBB God
  • *****
  • 3.923
Re: JTM 50 Spannung
« Antwort #8 am: 20.03.2023 20:32 »
Hallo,
die Spannungen an V3 passen m.E. nicht.
Pin 1 und 6 sind zu groß (soll 200-210V), 3 und 8 zu klein (soll 40V).
Google mal nach Marshall voltage chart 50W.

Gruß Stephan

Stimmt - sieht so aus, als ob der PI überhaupt keinen Strom zieht...

@kapersky: schau dir die alles am PI genau an - vorzugsweise die Ecke, wo der Strom von beiden Röhrensystemen seinen Weg auf Masse suchen muß...

Grüße
Jochen
« Letzte Änderung: 20.03.2023 20:35 von cca88 »

*

Offline kaperski

  • Starter
  • *
  • 5
Re: JTM 50 Spannung
« Antwort #9 am: 23.03.2023 11:46 »
Nachdem ich alles kontroliert und probiert habe fand ich den Fehler in diesem alten Layout, Variante 1 Inzwischen ist das korrigiert worden V3. Zudem stimmt mein Trafo noch nicht mit der Spannung. Ich warte grade auf Teile, dann geht es weiter.
« Letzte Änderung: 23.03.2023 11:50 von kaperski »