Impressum | Datenschutz | Shop | DIY | TT @ Twitter | TT-Cabs
Anzeigen der neuesten Beiträge

Anordnung der Bauteile...

  • 14 Antworten
  • 1241 Aufrufe

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*

Offline roseblood11

  • YaBB God
  • *****
  • 1.193
Anordnung der Bauteile...
« am: 25.07.2023 16:58 »
Hallo,
was haltet ihr von dieser Anordnung?
Das Chassis ist gebraucht, deshalb waren die Bohrungen für die Novalröhren leider schon drin - und sehr weit vorn. Da es PCB-Sockel waren, gab es mit dem Abstand der Röhren zum Lautsprecher kein Problem. Mit verschraubten Sockeln wird es etwas enger, es ginge zwar, aber ich werde lieber die mittleren Löcher nicht benutzen, um etwas mehr Luft zu haben.
Passt das so, oder sind irgendwo Probleme zu erwarten? Kann die Drossel so nahe an die Röhre des Tremolos, oder sollte man die zB lieber mit dem Becherelko tauschen?

Der Amp wird eine Mischung aus Brownface und Blackface Deluxe, mit dem Tremolo des 6g16.

*

Offline Volka

  • YaBB God
  • *****
  • 935
Re: Anordnung der Bauteile...
« Antwort #1 am: 25.07.2023 20:53 »
Moin...

vom Gefühl her würde ich V3 dahin setzen wo jetzt die kleine Platine mit den 3 Elkos ist (falls darunter noch eine Öffnung für ein Novalsockel ist). V2 würde näher Richtung IN2 wandern (rechts neben die neue Position von V3). Die Drossel weiter nach links... da wo jetzt V4 ist und V4 weiter nach rechts. Solange du keine KT66 nimmst sollte der Abstand zwischen den Oktal-Sockel reichen.

Gruß
Volka

*

Offline roseblood11

  • YaBB God
  • *****
  • 1.193
Re: Anordnung der Bauteile...
« Antwort #2 am: 25.07.2023 21:27 »
Wird dann halt eng nach unten, zum Lautsprecher hin...

Was ich selbst noch sehe: Die Endröhren sollten weiter nach links, sonst werden die Leitungen für die Heizung unnötig lang.

*

Offline roseblood11

  • YaBB God
  • *****
  • 1.193
Re: Anordnung der Bauteile...
« Antwort #3 am: 27.07.2023 20:57 »
So besser?
Der AÜ ist nahe bei den Eingangsstufen. Aber das war bei der Schaltung von Carvin, die ursprünglich in dem Chassis saß, auch so. Und wenn ich ihn weiter nach links schieben würde, müssten die 6V6 näher an die Vorstufenröhren - auch nicht besser.

*

Offline Volka

  • YaBB God
  • *****
  • 935
Re: Anordnung der Bauteile...
« Antwort #4 am: 27.07.2023 22:02 »
würde ich auch so machen  :topjob: ...vielleicht gäbe es bei mir keine Drossel  ;D

Das mit dem AÜ und den Vorstufen sollte wirklich kein Problem sein: z.B. Kitty Hawk hat das noch viel dichter gemacht!

*

Offline roseblood11

  • YaBB God
  • *****
  • 1.193
Re: Anordnung der Bauteile...
« Antwort #5 am: 27.07.2023 22:29 »
...vielleicht gäbe es bei mir keine Drossel  ;D

Da bin ich auch noch nicht sicher. Eigentlich wird das eher ein 6g3 mit AB763 Kanal, als andersrum, und der 6g3 hatte keine. Andererseits möchte ich den Amp möglichst leise kriegen, da er viel für Aufnahmen genutzt werden wird. Außerdem sitzt direkt unter der Drossel ein Blackbird, und Vögel soll man paarweise halten.

*

Offline roseblood11

  • YaBB God
  • *****
  • 1.193
Re: Anordnung der Bauteile...
« Antwort #6 am: 27.07.2023 22:33 »
Das mit dem AÜ und den Vorstufen sollte wirklich kein Problem sein: z.B. Kitty Hawk hat das noch viel dichter gemacht!
Der Klassiker ist der legendäre AC30TB mit integriertem Top Boost: Die Eingangsröhre kuschelt mit AÜ und Choke, die ins Layout nachträglich reingepfuschte Röhre mit dem Kathodenfolger kuschelt am anderen Ende mit dem Netztrafo.

*

Offline Han die Blume

  • YaBB God
  • *****
  • 906
Re: Anordnung der Bauteile...
« Antwort #7 am: 29.07.2023 09:54 »
Hi,

sind die drei schwarzen Elkos teil der Siebkette für die Vorstufen? - Dann kannst du sie auch dort direkt ins Layout integrieren. Ist für die die Masseführung sinnvoller.

lg

Kai
Der frühe Vogel kann mich mal!

*

Offline roseblood11

  • YaBB God
  • *****
  • 1.193
Re: Anordnung der Bauteile...
« Antwort #8 am: 29.07.2023 10:33 »
Dann kannst du sie auch dort direkt ins Layout integrieren.
:topjob: Ja, das habe ich bei Merlin gestern nachgelesen und schon umgesetzt.
Damit ist das Layout jetzt eigentlich voll modular. Man könnte beide Preamps, PI und Tremolo auf separate Boards setzen und ggf austauschen. Eine interessante Option, zumal es keinen Spaß macht, bei den kleinen Vox Tagboards Teile zu tauschen.
Hab gestern die großen Löcher gemacht, mangels besser Möglichkeiten mit billigem Stufenbohrer vom Lidl, ging erstaunlich gut.

*

Offline roseblood11

  • YaBB God
  • *****
  • 1.193
Re: Anordnung der Bauteile...
« Antwort #9 am: 30.07.2023 15:57 »
Wie würdet ihr die Heizung verlegen? „Fliegend“ über den Sockeln? Oder unterhalb der Novalsockel an den Boden des Chassis?
Und ist die Reihenfolge der Röhren egal? Logisch wäre ja hier: Erst rechte, dann linke 6v6, dann von links nach rechts, also V4 (Trem), V3 (PI), V2, V1 (Preamps), und zum Pilot Light separat.

*

Offline Helmholtz

  • Sr. Member
  • ****
  • 242

*

Offline Volka

  • YaBB God
  • *****
  • 935
Re: Anordnung der Bauteile...
« Antwort #11 am: 30.07.2023 21:10 »
Moin...

ich würde mir wohl eine Bahn vom PI zu den Endstufenröhren freihalten : falls die entsprechenden Bauteile z.B. auf der rechten "Platine" sitzen, so wie eingezeichnet.
Auf jeden Fall die Endstufen phasengleich anschließen...und die 3 Vorstufen ggf fliegend wie beim ollen Fender.

*

Offline roseblood11

  • YaBB God
  • *****
  • 1.193
Re: Anordnung der Bauteile...
« Antwort #12 am: 2.08.2023 11:13 »
Ich werde V1 und V2 (rechts) mit DC heizen, mit der kleinen Platine aus dem Shop.
Ist es egal, wo man die platziert bzw anschließt?
Platz wäre zB unter der rechten 6V6.
Alternative wäre direkt am PT, dann könnte ich die Heizleitung dort gleich in drei Richtungen verzweigen: Pilot Light, DC-Board, restliche Röhren.

*

Offline roseblood11

  • YaBB God
  • *****
  • 1.193
Re: Anordnung der Bauteile...
« Antwort #13 am: 16.09.2023 10:29 »
Noch eine Änderung...

Der LND150 FX-Loop soll mit rein.
Aber ist es eine gute Idee, ihn so nah an die 6V6 zu setzen?

Leider sehe ich keine bessere Option. Die Relaisplatinen mit Schaltern (von Madamp) sitzen dann vorne, das heißt: Wenn der Effektweg aktiv ist, geht das Signal einmal über alles hinweg und zurück.

*

Offline roseblood11

  • YaBB God
  • *****
  • 1.193
Re: Anordnung der Bauteile...
« Antwort #14 am: 22.09.2023 22:52 »
Mag da nochmal jemand was zu sagen?
Alternative wäre: FX Loop weiter nach rechts, wo jetzt der AÜ steht, der natürlich nicht IM Chassis landet.
Aber das Problem bleibt: Das Signal muss über die Preamp Boards, eine 12ax7 und nahe an den Endröhren vorbei.