Impressum | Datenschutz | Shop | DIY | Kontakt | TT @ Twitter | TT-Cabs
Anzeigen der neuesten Beiträge

Metatron 2000 (Laney Clone Rack-Preamp)

  • 5 Antworten
  • 3641 Aufrufe

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*

Offline torus

  • YaBB God
  • *****
  • 401
Metatron 2000 (Laney Clone Rack-Preamp)
« am: 14.05.2009 15:02 »
So.. Endlich bin ich dazu gekommen mal Bilder von meinem Projekt zu machen.

Darf ich vorstellen: Der Metatron 2000 - Mein erstes, komplett selbst realisiertes Amp-Projekt.



Ursprünglich startete es als direkter Clone der Laney LH50 Vorstufe. Mittlerweile hat sich aber dank eurer Hilfe so viel an der Schaltung geändert, das man von einem Laney-Clone nicht mehr sprechen kann.


Ein Blick von oben auf das Chaos:



Close-Up auf die Lötleiste und die Potis. Einiges ist noch um Umbau und wartet darauf, das ich meine zweite Relais-Platine fertigstelle. Dann wird aus dem Zwei-Kanäler ein Drei-Kanal Amp.





Sternmasse, Netzteile und DC-Heizung:



Und (peinlich, peinlich) die immer noch improvisierte OpAmp Buffer-Platine. Wie heist es so schön: Nichts hält länger als ein Provisorium:
Links die Schalt-Logic. Ein Channel ist immernoch unbenutzt. 




Etwa zwei Monate Arbeit sind in diesem Kasten gelandet. Das meiste davon ging für die Planung drauf. Materialkosten alles in allem etwa 250 Euro.

Demnächst kommen noch professionell gefräste Front- und Rückblenden mit dazu. Die werden mich nochmal 100 Euro kosten.



An dieser Stelle nochmal vielen Dank an euch alle hier. Ohne euren Rat und eure Vorschläge hätte ich das Ding wohl nie fertiggestellt.



*

Offline Herr_Rabe

  • Jr. Member
  • **
  • 27
Re: Metatron 2000 (Laney Clone Rack-Preamp)
« Antwort #1 am: 15.05.2009 10:38 »
Sehr schick. 8) (aber der Sand-buffer... pfui...  ;D )

Wie klingts?

Was kommt eigendlich in das leere Loch neben Netzschalter?

Ich würde mich an deiner Stelle übrigens wohler fühlen, wenn ich den, ohne viel Platz im Gehäuse liegenden, Röhrchen noch ein Schirmmützchen verpassen würde. Iss auf alle Fälle stabiler.
 :guitar:


Gruß,
Hr. Rabe

*

Offline Chryz

  • YaBB God
  • *****
  • 1.372
Re: Metatron 2000 (Laney Clone Rack-Preamp)
« Antwort #2 am: 15.05.2009 10:50 »
Servus,
Glückwunsch zum fertigen Amp. Ich finde er sieht sehr ordentlich gebaut aus. Jetzt wäre es natürlich interessant mal Sounssamples zu hören :-)
mfg

Chryz

*

Offline Duesentrieb

  • YaBB God
  • *****
  • 5.742
Re: Metatron 2000 (Laney Clone Rack-Preamp)
« Antwort #3 am: 15.05.2009 10:52 »
Glückwunsch.

« Letzte Änderung: 15.05.2009 16:33 von Duesentrieb »

*

Offline torus

  • YaBB God
  • *****
  • 401
Re: Metatron 2000 (Laney Clone Rack-Preamp)
« Antwort #4 am: 15.05.2009 19:43 »
Sehr schick. 8) (aber der Sand-buffer... pfui...  ;D )

Dankeschön..

Hab mir sehr viel Mühe gegeben, aber ich finde der Amp sieht im Vergleich zu manch anderem hier gezeigten doch etwas nach "Kraut und Rüben" aus. Ohne Verkabelung der Front-Platte war's schicker :-)

Der Buffer tut nix böses. Da noch 'ne Triode reinzusetzen währe Verschwendung. Das nächste was das Signal sieht wird eh der Input-Buffer von meinem Effekt-Gerät :-)

Was kommt eigendlich in das leere Loch neben Netzschalter?

Da sollte mal ein Effekt-Mix Regler rein, aber den lass ich jetzt weg. Ist Spielkram. Ich brauch den Platz auch für einen zweiten Taster plus LED. Ich will das Voicing vom Zerr-Kanal noch schaltbar machen. In einem 1HE-Rack ist verdammt wenig Platz.

Ich würde mich an deiner Stelle übrigens wohler fühlen, wenn ich den, ohne viel Platz im Gehäuse liegenden, Röhrchen noch ein Schirmmützchen verpassen würde. Iss auf alle Fälle stabiler.

Zipfelmützen für die Röhren sind in Planung. An den Schrauben für die Fassung bekomme ich prima eine Lötöse befestigt. Da werden dann Federn eingehängt, die einen kleinen Silikon-Ring festhalten. Das ganze soll dann wie ein Retainer funktionieren.

Ich hab nur noch keine passenden Federn gefunden. Dafür muss ich nochmal Modellbau-Läden abklappern.

*

Offline torus

  • YaBB God
  • *****
  • 401
Re: Metatron 2000 (Laney Clone Rack-Preamp)
« Antwort #5 am: 15.05.2009 19:46 »
Ahja - Samples mach ich auch noch mal irgendwann... :-)