Impressum | Datenschutz | Shop | DIY | Kontakt | TT @ Twitter | TT-Cabs
Anzeigen der neuesten Beiträge

---- Johnson MV52

  • 6 Antworten
  • 3217 Aufrufe

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*

Offline tubeampgrufti

  • YaBB God
  • *****
  • 530
---- Johnson MV52
« am: 27.11.2011 09:44 »
Guten Sonntagmorgen Allerseits

Habe einen CJ-MV52 auf der Werkbank. Scheint in diesem Forum nicht bekannt zu sein!? ??? SuFu hat nichts gebracht. Trotzdem eine Frage: Eine der ca. 10 jährigen EL34 ist abgeraucht (Bias instabil, knistert). Nun dieser Amp hat eine "LED-Bias-Ueberwachung" und die ist auf 60 mA bei Ua 510 Volt vorgegeben. Der Kathodenwiderstand jeder EL34 ist 20 Ohm 5 Watt.

Meiner Meinung nach eine sehr heisse Einstellung!

Frage an euch: Welche EL34 ist da zu empfehlen? Ich denke sie muss für diese Bedingungen schon sehr robust sein und klingen soll sie ja auch noch! Wenn es auch noch eine Preiswerte wäre, umso besser! :angel:

Zum Voraus wie immer schon danke für Tipps!

gruss
bruno

*

Offline Athlord

  • YaBB God
  • *****
  • 3.209
Re: ---- Johnson MV52
« Antwort #1 am: 27.11.2011 10:37 »
Moin,
da wäre die SED Winged C sicherlich gut geeignet.
Allerdings kosten die (nicht ohne Grund) mittlerweile ein kleines Vermögen...
Cheers
Jürgen
Ich danke allen, die nichts zur Sache beizutragen hatten und trotzdem geschwiegen haben!

*

Offline loco

  • YaBB God
  • *****
  • 1.772
Re: ---- Johnson MV52
« Antwort #2 am: 27.11.2011 10:55 »
Hallo Bruno

30,6W ist für jede El34 heftig wenn man von den absoluten Maxima 
25W Anode + 8W  fürs Schirmgitter ausgeht.
Ein Wunder das die jetzigen Röhren den 10-jährigen Betrieb
überlebt haben.
 
Gruß --.-loco
« Letzte Änderung: 27.11.2011 11:05 von loco »

*

Offline cca88

  • YaBB God
  • *****
  • 3.285
Re: ---- Johnson MV52
« Antwort #3 am: 27.11.2011 12:29 »
Guten Sonntagmorgen Allerseits

Habe einen CJ-MV52 auf der Werkbank. Scheint in diesem Forum nicht bekannt zu sein!? ??? SuFu hat nichts gebracht. Trotzdem eine Frage: Eine der ca. 10 jährigen EL34 ist abgeraucht (Bias instabil, knistert). Nun dieser Amp hat eine "LED-Bias-Ueberwachung" und die ist auf 60 mA bei Ua 510 Volt vorgegeben. Der Kathodenwiderstand jeder EL34 ist 20 Ohm 5 Watt.

Meiner Meinung nach eine sehr heisse Einstellung!

Frage an euch: Welche EL34 ist da zu empfehlen? Ich denke sie muss für diese Bedingungen schon sehr robust sein und klingen soll sie ja auch noch! Wenn es auch noch eine Preiswerte wäre, umso besser! :angel:

Zum Voraus wie immer schon danke für Tipps!

gruss
bruno

Hallo Bruno,

erste Frage: was für EL34 waren denn drin?

Spontan würde ich empfehlen alte RFTs zu suchen oder die KT77 auszuprobieren. da stimmen zumidestens die "offiziellen" Specs wieder.

Wenn der Einstellspielraum des Bias und der Platz ausreicht, wären evtl auch 6550/KT88 denkbar. Die sollten das schon packen...
Auch interessant wäre, das Übersetzungsverhältnis der Übertrager zu kennen.

naja - keine echte Lösung, aber ein paar Gedankenansätze

Grüße

Jochen

*

Offline tubeampgrufti

  • YaBB God
  • *****
  • 530
Re: ---- Johnson MV52
« Antwort #4 am: 27.11.2011 18:03 »
Danke erst mal für eure beiträge! :danke:

@ Jürgen, loco, Jochen: ich antwote mal in Globo!

Jetzt sind tatsächlich "winged c" drin, aber ich möchte neu eigentlich nicht so rel. teure Teile dieser (Ueber)-Beanspruchung einfach so aussetzen, sprich "verrösten" ohne darüber nachgedacht zu haben.

Ja, die gut 30 W-Einstellung verwundert und beunruhigt mich, was ja auch der Grund für meine Frage ist. Aber der Wert von 60 mA ist von CJ so vorgegsehen (1,2 Volt an 20 Ohm gemäss Schema).

KT88 oder 6550 habe ich auch schon überlegt, ginge gut von den Platzverhältnissen her und die Bias liesse sich anpassen (am ELKO sind -80 V vorhanden). Interessant ist ja, dass der MV 75 eigentlich die gleiche Schaltung aufweist und nach Schema mit 6550 ausgerüstet ist. Aber dazu muss ich wie vorgeschlagen mal die beiden OTs checken wegen Impedanz und so. Es sind für HIFI und Ultralinear eigentlich recht kleine Dinger drin. Da muss man sicher obacht geben! So ganz sicher bin ich ja auch nicht, dass diese EL34 die Orginalbestückung ist, denn auf meinem Schema ist der Röhrentyp nicht angegeben und die Löcher um die leicht versenkten Röhrensockel im Chassis sind so gross, dass 6550/KT88 locker durchgingen. Uebrigens mit EL34 aus meinem Fundus bringt der Amp locker unverzerrte (<1 Prozent) 45 Watt an 8 Ohm. Denke also der OT passt zu den EL34.

So wäre dann eigentlich noch die Frage hinzu zu fügen:
Wer kann sagen, ob die Bestückung mit EL34 überhaupt richtig ist ???

Mal sehen!

Nochmals danke für eure Inputs
und Gruss
bruno




*

Offline cca88

  • YaBB God
  • *****
  • 3.285
Re: ---- Johnson MV52
« Antwort #5 am: 27.11.2011 18:24 »
Danke erst mal für eure beiträge! :danke:

@ Jürgen, loco, Jochen: ich antwote mal in Globo!

Jetzt sind tatsächlich "winged c" drin, aber ich möchte neu eigentlich nicht so rel. teure Teile dieser (Ueber)-Beanspruchung einfach so aussetzen, sprich "verrösten" ohne darüber nachgedacht zu haben.

Ja, die gut 30 W-Einstellung verwundert und beunruhigt mich, was ja auch der Grund für meine Frage ist. Aber der Wert von 60 mA ist von CJ so vorgegsehen (1,2 Volt an 20 Ohm gemäss Schema).

KT88 oder 6550 habe ich auch schon überlegt, ginge gut von den Platzverhältnissen her und die Bias liesse sich anpassen (am ELKO sind -80 V vorhanden). Interessant ist ja, dass der MV 75 eigentlich die gleiche Schaltung aufweist und nach Schema mit 6550 ausgerüstet ist. Aber dazu muss ich wie vorgeschlagen mal die beiden OTs checken wegen Impedanz und so. Es sind für HIFI und Ultralinear eigentlich recht kleine Dinger drin. Da muss man sicher obacht geben! So ganz sicher bin ich ja auch nicht, dass diese EL34 die Orginalbestückung ist, denn auf meinem Schema ist der Röhrentyp nicht angegeben und die Löcher um die leicht versenkten Röhrensockel im Chassis sind so gross, dass 6550/KT88 locker durchgingen. Uebrigens mit EL34 aus meinem Fundus bringt der Amp locker unverzerrte (<1 Prozent) 45 Watt an 8 Ohm. Denke also der OT passt zu den EL34.

So wäre dann eigentlich noch die Frage hinzu zu fügen:
Wer kann sagen, ob die Bestückung mit EL34 überhaupt richtig ist ???

Mal sehen!

Nochmals danke für eure Inputs
und Gruss
bruno

Hallo Bruno,

http://www.----johnson.com/It_just_sounds_right/a-mv52.html

so wie es aussieht, sind es tatsächlich EL34/6CA7...

Grüße

Jochen
« Letzte Änderung: 27.11.2011 18:44 von cca88 »

*

Offline tubeampgrufti

  • YaBB God
  • *****
  • 530
Re: ---- Johnson MV52
« Antwort #6 am: 27.11.2011 19:29 »
Danke Jochen!

Ja, ich habe so als Gegenbestätigung inzwischen auch noch eine Partlist zum Schema im Netz gefunden, die das bestätigt.

Hmmmm.... ???

Ich werde nun mal die Angabe für die 1,2 Volt an den 20 Ohm Kathodenwiderständen überprüfen. Sonst werde ich diese LED-Anzeige abändern, so dass die LEDs schon bei etwa 0,7 V (35 mA Bias) ansprechen. 60 mA sind doch einfach "Murks"! :devil:

Naja, darüber mal schlafen! oder hat noch wer eine Idee?

Grüsse euch
bruno