Impressum | Datenschutz | Shop | DIY | Kontakt | TT @ Twitter | TT-Cabs
Anzeigen der neuesten Beiträge

Welchen Röhren-Phono-PreAmp iVm Cayin A88T

  • 9 Antworten
  • 6778 Aufrufe

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*

Belzebub

  • Gast
Welchen Röhren-Phono-PreAmp iVm Cayin A88T
« am: 26.05.2005 00:40 »
Hallo :)

Es juckt merklich in den Fingern meinen Phonozweig wieder zu beleben, was fehlt ist ein PhonoPre :-[

Amp ist der o.a. Cayin A88t und der Plattenspieler ein 1969er B&O Beogram1200, der tut´s noch astrein (gehört an einer Rotel Vorstufe RC995 incl Phono)

Würdet ihr einen RöhrenPre empfehlen ??? Wenn ja welchen? oder einen selberbauen?
Oder könnte 2x Röhre als Amp´s "zuviel" Röhre sein für den Klang? dann käme ja nur ne Transe in Frage ::)

Aber mal sehen was die Gemeinde dazu sagt.. wenn sie was sagt ;)

Gruß Belzebub

*

Offline snboy82

  • Sr. Member
  • ****
  • 100
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Welchen Röhren-Phono-PreAmp iVm Cayin A88T
« Antwort #1 am: 27.05.2005 20:37 »
Hallo

Zitat
Würdet ihr einen RöhrenPre empfehlen  Wenn ja welchen? oder einen selberbauen?
Oder könnte 2x Röhre als Amp´s "zuviel" Röhre sein für den Klang? dann käme ja nur ne Transe in Frage

Bau doch ein selber. Ich glaube auf Jogis Röhrenseite gab es Schaltpläne. Ansonsten sende mir ne email ich habe auch Pläne für einen Preamp mit Phono Eingang

mfg
Sebastian
Ich heiße zwar nicht Otto doch klar ist mein Motte. Drum sag ich euch Barsch. Wenn's nicht röhrt is es für'n A....!!!!

*

Tulpenknicker

  • Gast
Re:Welchen Röhren-Phono-PreAmp iVm Cayin A88T
« Antwort #2 am: 28.05.2005 10:12 »
Hi Ralph,

schaue doch mal auf die Seiten von Johannes LeBong (klick mich), dort gibt es alle Teile für einen Phonopre und wenn er gut gemacht  ist, gibt es keine Problem das es zu viele Röhren bis zum Lausprecher sind *fg*  ;)

Gruß,

Nils

*

Offline hallthom

  • YaBB God
  • *****
  • 566
Re: Welchen Röhren-Phono-PreAmp iVm Cayin A88T
« Antwort #3 am: 29.05.2005 15:11 »
Hallo,

Zitat
schaue doch mal auf die Seiten von Johannes LeBong

der ist auf jeden Fall gut gemacht !  :laugh:


Gruss, Thomas
Die Elektronenröhren sind aus der heutigen Technik nicht mehr wegzudenken, sie haben sich in einem Siegeszug ohnegleichen die Welt erobert. (Zitat von 1962)

Tube-Audio

*

Tulpenknicker

  • Gast
Re: Welchen Röhren-Phono-PreAmp iVm Cayin A88T
« Antwort #4 am: 29.05.2005 20:08 »
Stimmt....Monsieur LeBong ist ein angesehender Manufacteur  :angel:



*

Belzebub

  • Gast
Re: Welchen Röhren-Phono-PreAmp iVm Cayin A88T
« Antwort #5 am: 31.05.2005 15:31 »
Hallo :)

Danke Euch für die Tips/Links ;D

An einen Selbstbau habe ich mich bisher noch nicht getraut wenn ich ehrlich bin, wüßte auch gar nich worauf ich achten müßte wenn ich nach den Plänen suche, also bestimmte Bauteile, Entzerrung usw..

Welchen Röhretyp würdet ihr benutzen und welchen auf keinen Fall?

Gruß Belzebub


*

Offline hallthom

  • YaBB God
  • *****
  • 566
Re: Welchen Röhren-Phono-PreAmp iVm Cayin A88T
« Antwort #6 am: 31.05.2005 18:11 »
Hallo,

wenn ich einen RIAA-Preamp bauen müsste (hab leider keinen Plattenspieler mehr)  >:( ,selber Schuld  ::)
dann würde ich die ECC83 einbauen.
6SL7 Typen wie bei LeBong eignen sich natürlich auch, da würde ich dann aber nicht die billigsten nehmen.
Jedenfalls ist der Aufwand mit der ECC83 auch nicht grösser.
Hier mal ein RIAA-Line Preamp Beispiel, welches auch sehr zu empfehlen ist, da ich den Erbauer kenne  ;)

http://www.roehrenkramladen.de/Preamp/Preamp_Fotos.html




Gruss, Thomas
Die Elektronenröhren sind aus der heutigen Technik nicht mehr wegzudenken, sie haben sich in einem Siegeszug ohnegleichen die Welt erobert. (Zitat von 1962)

Tube-Audio

*

Belzebub

  • Gast
Re: Welchen Röhren-Phono-PreAmp iVm Cayin A88T
« Antwort #7 am: 1.06.2005 00:39 »
Hallo :)

Schöner Amp :) Hab nur kurz mal reingeschaut und frag mich warum der soviele Cinchbuchsen hinten hat ::)
Mit den 6SL7 hab ich im Cayin echt saugute Erfahrungen gamacht, warum tendierst Du eher zu den 83ern?

Mich schüttelts glatt wenn ich den Amp von unten sehe ::)..und sowas soll ICH hinkriegen :o..

..aber No-Risk No-Fun ;)

Gruß Belzebub

*

Offline hallthom

  • YaBB God
  • *****
  • 566
Re: Welchen Röhren-Phono-PreAmp iVm Cayin A88T
« Antwort #8 am: 1.06.2005 20:11 »
Hallo,

der hat mehrere Signalquellen Eingänge für Tuner, Tonband, CD usw,
daher die vielen Buchsen.
Aber Du hast an Deinem Cayin sicherlich bereits umschaltbare Eingänge.
Dann würdest Du nur den RIAA-Vorstufen Teil links oben im Schaltbild
benötigen.
ECC83 oder 6SL7 ist halt Geschmackssache  :D gute Ergebnisse lassen
sich mit beiden Röhren erzielen.

Gruss von einem einsamen "Hai-Entchen"  ;D

Thomas

(der sich hier aber sehr wohl fühlt)  ;)  :)
« Letzte Änderung: 1.06.2005 20:12 von hallthom »
Die Elektronenröhren sind aus der heutigen Technik nicht mehr wegzudenken, sie haben sich in einem Siegeszug ohnegleichen die Welt erobert. (Zitat von 1962)

Tube-Audio

*

Belzebub

  • Gast
Re: Welchen Röhren-Phono-PreAmp iVm Cayin A88T
« Antwort #9 am: 2.06.2005 00:28 »
Hi Thomas :)

Hieße dann müßte ich mich wirklich nur auf das konzentrieren was den Phonozweig betrifft, das vereinfacht es schonmal. Hab aber immer noch so meine Anlaufschwierigkeiten mit Selbstbau.. muß mir noch bissi Mut anlesen ::)

Find auch leider im Moment nicht wirklich die Ruhe um mich damit intensiv zu befassen, am WE kann ich mir vielleicht noch den einen oder anderen TransenPhonoPre reinziehen, mal sehen was da so rauskommt aus den Teilen (NAD PP2, Trigon, Clearaudio)..

Gruß Belzebub