Impressum | Datenschutz | Shop | DIY | Kontakt | TT @ Twitter | TT-Cabs
Anzeigen der neuesten Beiträge

Creamback M 65 vs. Creamback H 75 vs. Creamback Neo vs. Emi GB128 anyone?

  • 3 Antworten
  • 1700 Aufrufe

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*

Offline headcrash

  • YaBB God
  • *****
  • 593
Hat jemand diese bzw. einige davon schonmal verglichen?

Ich denke immer mal wieder, ich würde lieber gerne einen etwas klassischeren Speaker spielen (als die Emi CV-75, die es zur Zeit sind). Da fiel mir der Creamback Neo ins Auge, vor allem, weil der eben so leicht ist.

Warum die genannten im Vergleich? Weil der GB128 als eine modernere und geschönte Greenback Variante gilt, und die Creambacks auch irgendwo verbesserte, modernisierte Greenback Varianten sein wollen.

Die GB128 kenne ich gut, finde sie auch toll, allerdings sind sie mir obenrum wieder ZU cremig, etwas Sizzle fehlt, und sie komprimieren mir etwas zu sehr. Vielleicht können die Creambacks das ja besser?
Früher war weniger Gain.

*

Offline hollywoody

  • Sr. Member
  • ****
  • 237
Hat jemand diese bzw. einige davon schonmal verglichen?

Ich denke immer mal wieder, ich würde lieber gerne einen etwas klassischeren Speaker spielen (als die Emi CV-75, die es zur Zeit sind). Da fiel mir der Creamback Neo ins Auge, vor allem, weil der eben so leicht ist.
Warum die genannten im Vergleich? Weil der GB128 als eine modernere und geschönte Greenback Variante gilt, und die Creambacks auch irgendwo verbesserte, modernisierte Greenback Varianten sein wollen.
Die GB128 kenne ich gut, finde sie auch toll, allerdings sind sie mir obenrum wieder ZU cremig, etwas Sizzle fehlt, und sie komprimieren mir etwas zu sehr. Vielleicht können die Creambacks das ja besser?

Hallo, ist zwar etwas spät aber ich schreib trotzdem mal dazu:
Mir gefallen diese neueren Creambacks von Celestion sehr gut. Einerseits vertragen sie mehr Power als die
normalen Greenbacks G12 M25, andererseits mag ich die Creambacks wegen der etwas besseren Soundcharakteristik!
Die normalen Greenbacks waren mir manchmal etwas zu grell. Je nach Amp und Gitarre. Die Cremabacks, sowohl
G12M65 als auch der H75 sind beide sehr gute Erweiterungen, Ergänzungen zu den normalen G12M, Hs..
Der Neo ist ein sehr guter Speaker vor allem wenn man seine Box leichter haben möchte (Gewicht).
Nach zahlreichen EMINENCE, WGS, FANE Speakerversuchen bin ich wieder bei Celestions gelandet.
Der einzige Speaker der mir nicht so zusagt ist der bekannte V30. Gruss Hollywoody
""Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren""

*

Offline headcrash

  • YaBB God
  • *****
  • 593
Auch meine Antwort hier viel zu spät, aber weil ich es eben grad entdecke...
Hab alle Emi's wieder verkauft, und bin nun folgendermaßen aufgestellt:

Besteck 1 (härterer Progrock, nur ich an der Gitarre):  2x HK GL112 Bassreflex, 1x Jensen Tornado (unten), 1x Jensen E.L. (oben). Laufen am Charles Mk IV (der entgegen der Beschreibung in der Galerie nun weniger Gain hat und noch mehr nach Hotrod Marshall abgestimmt ist)

Besteck 2 (Nurock/Alternative Metal, zwei Gitarren): Rath RB 212, Vintage 30 von 1989 unten, G12K-85 von 1996 oben (evtl. gibt es hier mal einen Tausch von oben nach unten und v.-v.). Laufen am Jubilee Clone.

Beides total geil und im jeweiligen Kontext genau richtig. Und beides bei ausgewachsenen Band-/Gig-Lautstärken erprobt. Ich tendiere also gerade eher wieder zu den V30 Geschichten (oller V30/Jensen E.L.). Irgendwie isses das grad.
Früher war weniger Gain.

*

Offline hollywoody

  • Sr. Member
  • ****
  • 237
Auch meine Antwort hier viel zu spät, aber weil ich es eben grad entdecke...
Hab alle Emi's wieder verkauft, und bin nun folgendermaßen aufgestellt:

Besteck 1 (härterer Progrock, nur ich an der Gitarre):  2x HK GL112 Bassreflex, 1x Jensen Tornado (unten), 1x Jensen E.L. (oben). Laufen am Charles Mk IV (der entgegen der Beschreibung in der Galerie nun weniger Gain hat und noch mehr nach Hotrod Marshall abgestimmt ist)

Besteck 2 (Nurock/Alternative Metal, zwei Gitarren): Rath RB 212, Vintage 30 von 1989 unten, G12K-85 von 1996 oben (evtl. gibt es hier mal einen Tausch von oben nach unten und v.-v.). Laufen am Jubilee Clone.

Beides total geil und im jeweiligen Kontext genau richtig. Und beides bei ausgewachsenen Band-/Gig-Lautstärken erprobt. Ich tendiere also gerade eher wieder zu den V30 Geschichten (oller V30/Jensen E.L.). Irgendwie isses das grad.

Jau, es kommt immer auf den Musik Playstil an, daher sind Deine Kombis für Deine Richtung bestimmt sehr gut.
Gruesse Hollywoody
""Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren""