Impressum | Datenschutz | Shop | DIY | Kontakt | TT @ Twitter | TT-Cabs
Anzeigen der neuesten Beiträge

High Gain Amps ohne NFB?

  • 15 Antworten
  • 855 Aufrufe

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*

Offline Mr. Lime

  • Sr. Member
  • ****
  • 205
High Gain Amps ohne NFB?
« am: 10.01.2019 10:49 »
Grüß euch,

wollte mal in der Runde fragen, welche High Gain Amps euch bekannt sind, die kein Global Negative Feedback in der Endstufe verwenden?
Man liest häufig, dass zu viel NFB einen negativen Effekt auf Dynamik, Speakereinfluss etc. hat, jedoch haben die meisten mir bekannten Amps einen LTPI mit Rückkoppelung und Presence Regler. Selten gibt's statt dem üblichen Low Pass Filter einen variablen Feedbackwiderstand.
Es gibt ja laut Merlin Blencowe und anderen verschiedene Methoden, Presence Regler ohne NFB zu realisieren, nur warum sieht man das in der Praxis nie?

Mir fallen da ein:
Mesa Rectifier (Raw/Vintage Umschaltung)
Rivera, Marshall 18W , Supro und Matchless

Gibt's da noch andere als Referenz?

Herzlichen Dank!

*

Offline Rene2097

  • Full Member
  • ***
  • 36
Re: High Gain Amps ohne NFB?
« Antwort #1 am: 10.01.2019 13:33 »
Hallo,

im Friedmannfaden wurde eine Handzeichnung vom Dirty Shirley Schaltplan geteilt (5. Beitrag). Dort ist Presence auch direkt am Lautsprecherausgang ohne NFB geregelt.

Wieso es das in der Praxis nicht häufiger gibt kann ich nur erahnen. Ich vermute, dass es nach dem Prinzip "Wieso etwas ändern das gut funktioniert?" geschieht. Viele Verstärker haben einen LTP und dort lässt sich Presence und Depth gut implementieren.

René

*

Offline kugelblitz

  • YaBB God
  • *****
  • 1.724
  • be seeing you...
Re: High Gain Amps ohne NFB?
« Antwort #2 am: 10.01.2019 14:16 »
Hallo,

Kenne die DS nicht persoenlich, aber die DS mini oder DS20 duerfte kein Presence und nach den Bildern im Netz zu urteilen auch kein NFB haben. Die DS-40 hingegen scheint Presence und nach den Bildern auch regulaeres NFB mit fixed depth verbaut haben. Da fehlt im verlinkten Schaltplan eine Verbindung.

Gruss,
Sepp

*

Offline Rene2097

  • Full Member
  • ***
  • 36
Re: High Gain Amps ohne NFB?
« Antwort #3 am: 10.01.2019 14:33 »
Hallo,

Kenne die DS nicht persoenlich, aber die DS mini oder DS20 duerfte kein Presence und nach den Bildern im Netz zu urteilen auch kein NFB haben. Die DS-40 hingegen scheint Presence und nach den Bildern auch regulaeres NFB mit fixed depth verbaut haben. Da fehlt im verlinkten Schaltplan eine Verbindung.

Gruss,
Sepp

Du hast Recht. Laut der gutshots ist Presence mit dem LTP verbunden.

Aufgrund der fehlenden Verbindung ist mir diese Schaltung im Gedächtnis geblieben. Spricht denn etwas dagegen den Presenceregler vom Prinzip her so zu betreiben?

*

Online Laurent

  • YaBB God
  • *****
  • 1.495
  • Nichts ist unmöglich
Re: High Gain Amps ohne NFB?
« Antwort #4 am: 10.01.2019 18:26 »
Hi,

Die Krank Amps (Krankenstein, Revolution) haben keine. Diese wurden von Dimebag Darrell (Pantera) verwendet.

Gruß
Laurent

*

Offline Wuffenberg

  • YaBB God
  • *****
  • 783
  • Reign in Gain
Re: High Gain Amps ohne NFB?
« Antwort #5 am: 10.01.2019 18:37 »
Meine Time Bomb HiGain Amps kommen auch alle ohne NFB aus.
Gruss Wuff

*

Offline Mr. Lime

  • Sr. Member
  • ****
  • 205
Re: High Gain Amps ohne NFB?
« Antwort #6 am: 11.01.2019 10:41 »
Gut beobachtet, die Krank Amps haben tatsächlich keinen Feedbackloop! Interessant, zudem sie ja des öfteren einen recht harten Sound, ähnlich Transistoren nachgesagt bekommen.
Besonders gute Reputation haben sie leider keine.. 😁

Der Pentoden-Time Bomb klingt super!

Hätte jemand eine Empfehlung, was beim entfernen der Gegenkopplung anzupassen ist um die Endstufe zu straffen?

Ein Vox High-Cut allein reicht hier für mich leider noch nicht..

*

Offline dimashek

  • Sr. Member
  • ****
  • 226
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: High Gain Amps ohne NFB?
« Antwort #7 am: 11.01.2019 18:42 »
Auf jeden Fall sollte der Pegel nach dem PI etwas runter. Ein PPiMV oder Teiler in den Anoden.
Dann „kratzt“ es deutlich weniger, und der highcut ist MMN überflüssig.

*

Offline Mr. Lime

  • Sr. Member
  • ****
  • 205
Re: High Gain Amps ohne NFB?
« Antwort #8 am: 13.01.2019 13:12 »
Ein PPIMV ist in meiner Situation schon verbaut, war unter anderem auch der Grund für die Entscheidung, es ohne NFB zu probieren, da der Effekt mit zunehmendem Runterregeln des Volumes kleiner wird.

Mir geht es hauptsächlich darum, in der Endstufe mal was anderes auszuprobieren, was sich dennoch für Hardrock / Metal eignet.
Clean gefällt mir die Veränderung schon ganz gut, im Overdrive ebenfalls nicht schlecht, nur eben noch nicht gut genug, um auf Presence/Resonance zu verzichten.

Wie sieht's denn vorallem mit mehr Bässen aus, Koppel Cs nach PI erhöhen oder was könnte man sonst noch tun?

*

Offline cca88

  • YaBB God
  • *****
  • 3.188
Re: High Gain Amps ohne NFB?
« Antwort #9 am: 13.01.2019 14:44 »
Du hast Recht. Laut der gutshots ist Presence mit dem LTP verbunden.

Aufgrund der fehlenden Verbindung ist mir diese Schaltung im Gedächtnis geblieben. Spricht denn etwas dagegen den Presenceregler vom Prinzip her so zu betreiben?

Ich glaube in dem Gutshot aber auch eine Verbindung zwischen dem heißen Anschluß des Lautsprechers und dem weißen Kondensator sehen zu können...
Damit hätte er wieder eine Feedbackloop

Grüße
Jochen

*

Offline Wuffenberg

  • YaBB God
  • *****
  • 783
  • Reign in Gain
Re: High Gain Amps ohne NFB?
« Antwort #10 am: 13.01.2019 17:29 »
Wie sieht's denn vorallem mit mehr Bässen aus, Koppel Cs nach PI erhöhen oder was könnte man sonst noch tun?

Die Anpassung des AÜ macht dabei sehr viel aus. Je niedriger (unterangepasster), desto fetter.

*

Offline dimashek

  • Sr. Member
  • ****
  • 226
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: High Gain Amps ohne NFB?
« Antwort #11 am: 13.01.2019 19:10 »
Koppel-Cs nach PI erhöhen kann zu blocking distortion führen.  Was einem bei No NFB fehlt, sind nicht die Bässe, sondern die Speaker-Kontrolle und somit präzise,tighte Töne. Mit NFB ist der Ausgangswiederstand des Amps deutlich kleiner, das hilft sehr gegen schlabberige, wabernde Bässe.
Dafür singt der Amp so schön ohne NFB ;)



*

Offline Mr. Lime

  • Sr. Member
  • ****
  • 205
Re: High Gain Amps ohne NFB?
« Antwort #12 am: 13.01.2019 19:35 »
Hab mal nachgesehen, entgegen dem Schaltplan sind bereits 100n Koppel-Cs drinnen, erhöhen macht da wohl kaum Sinn. Blocking Distortion konnte ich bisher vermeiden.
Was mir noch in den Sinn kam, ist eine active Baxandall Schaltung im lokalen Feedback Loop der letzen Triode vor dem Phaseninverter. Kevin O'Connor schreibt im TUT, dass dies eine quasi erweiterte Presence/Resonance Schaltung darstellt, welche nicht nur Cuts sondern auch Boosts zulässt. Nebenbei hatte ich mal irgendwo aufgeschnappt, dass selbst bei local negative Feedback die Bandbreite erweitert wird.

Jedenfalls fände ich jeden Ansatz spannend, der nicht die übliche NFB Schaltung voraussetzt.

*

Offline headcrash

  • YaBB God
  • *****
  • 587
Re: High Gain Amps ohne NFB?
« Antwort #13 am: 14.01.2019 10:32 »
Zum Thema Bässe erhöhen benutze ich sehr häufig einen Deep à la Framus Dragon. Schaltpläne finden sich im Netz.
Das funzt sogar super prima auch einfach passiv nach einem TMB Tonestack angehängt. Hier im Forum mal nach  "The Charles Mk IV" suchen, da gibts nen Schaltplan. Man kann auch mit dem C spielen, um die Eckfrequenz etwas höher anzusiedeln. So hab ich auch mal 6n8 verwendet statt 10n.
Früher war weniger Gain.

*

Offline darkbluemurder

  • YaBB God
  • *****
  • 2.350
Re: High Gain Amps ohne NFB?
« Antwort #14 am: 14.01.2019 14:47 »
Bad Cat Hot Cat.

Viele Grüße
Stephan
Bauten
Chieftain, HoSo56, Cleartone, Dirty Shirley, CJ 11, Stang Vee, Peggy 40

Conversions
Marshall 1959 SLP RI zu Minimalist HRM, Fender Bassman zu Mark Overdrive Special, Marshall 100W JMP zu Fat BE100, Marshall JTM 45 Reissue zu Dirty Daisy; Guyatone Bassman zu Basstonemaster