Impressum | Datenschutz | Shop | DIY | Kontakt | TT @ Twitter | TT-Cabs
Anzeigen der neuesten Beiträge

Wild 20

  • 9 Antworten
  • 742 Aufrufe

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*

Offline corne

  • YaBB God
  • *****
  • 844
Wild 20
« am: 10.04.2019 07:40 »
Hallo Jungs   :)

Ein Freund hatte sich unter meiner Aufsicht den Wild13 zusammengebaut. Das hat ihm und mir viel Freude bereitet und er ist auch mit dem Amp sehr zufrieden... bis auf die Lautstärke  ;D Also habe ich kurzerhand meine alten Platinen vom µTone rausgeholt (auf denen ich auch schon den FreundeBass aufgebaut habe) und habe mal ein Konzept gemacht. Praktisch die ECC99 Endstufe weg und die 18W vom Marshall ran. Netzteil habe ich auch neu gemacht weil es halt auf den Platinen mit integriert ist. Bin soweit fertig das ich heute Abend einschalten kann ... dachte ich! Als ich eben die Bilder hochladen will seh ich doch, dass ich die Heizung falsch angeschlossen habe! einfach den falschen Sockel erwischt  :facepalm: :facepalm: :facepalm:
Naja, das ist ja zu beheben. Ich werde weiter berichten,
lg corne
Move your ass for rock 'n roll baby .... move!!

*

Offline corne

  • YaBB God
  • *****
  • 844
Re: Wild 20
« Antwort #1 am: 11.04.2019 07:32 »
Moin  :)
Kiste läuft !  :guitar: :headphone:
Hab die Heizung geändert und dann Inbetriebnahme gemacht. Alles super! Sehr wenig Nebengeräusche, nur ein Brummen was aber beim Testen einfach aus den Pickups der Gitarre kam (geht weg wenn man sich vom Amp wegbewegt/wegdreht). Der Amp ist erstaunlich lang clean (bis nach 12 Uhr). Zerre geht leicht bei 1 Uhr los, zwischen 2 und 3 Uhr machts nen relativ grossen Sprung. Würde sagen Crunch ist zwischen halb zwei und halb drei. Dann gibts nur noch auf die Fresse  :devil: Alles in allem aber furztrockener Sound, man hört jeden Spielfehler. Und natürlich sehr laut die Kiste  :headphone: Mein Freund hat den Amp dann auch gleich mitgenommen weil er ja noch eine Headshell konstruieren will. Einzig der Tone-Regler hätte an Verhalten etwas eingebüßt. Vielleicht kann man hier nochmal ansetzen. Im Moment ist da ein 2n2 verbaut wie im Wild13. Vielleicht liegt das aber auch daran, das beim Wild13 ja grundsätzlich die Endstufe mehr ausgereizt wird weil sie einfach kleiner ist.
Ich hab Euch mal noch nen Plan angehängt. Der ist natürlich auf meine Platinen zugeschnitten, also nicht wundern.
Schönen Tag Euch, corne
Move your ass for rock 'n roll baby .... move!!

*

Offline Stubenrocker81

  • YaBB God
  • *****
  • 256
Re: Wild 20
« Antwort #2 am: 11.04.2019 12:32 »
 :topjob:
Einfach und gut! Beim Tone Poti kannst ja dann auch noch mal ansetzen! Ich hatte in einer ähnlichen Schaltung sogar schon 5n6 verbaut was voll zu schon sehr dumpf aber dazwischen sehr variabel war. Mit 2n2 ist das wohl eher eine Presence Regelung.

Gruß Stephan
Ab 2019....Mighty 5 Mod, Gartenrocker, Dombis Trainwreck, Shrunken Head,5F1 mit 6sl7 Tonblende und Tremolo

*

Offline corne

  • YaBB God
  • *****
  • 844
Re: Wild 20
« Antwort #3 am: 11.04.2019 12:47 »
Danke Stephan  :)
Habe vorhin meinen Plan mal mit dem TinyTerror verglichen und festgestellt das die fast identisch sind  ;D
Kann mir jemand erklären wie diese Tone-Schaltung über funktioniert ?
Ich kann mir nur vorstellen, dass man mit dem Kondensator und dem Poti Frequenzen mehr oder weniger stark zwischen den beiden Zweigen kurzschliesst. Das würde aber doch bedeuten, das je grösser der Kondensator ist umso dumpfer der Ton wird, oder ? seh ich das falsch ?
Danke Jungs,  ;)
Move your ass for rock 'n roll baby .... move!!

*

Offline Stubenrocker81

  • YaBB God
  • *****
  • 256
Re: Wild 20
« Antwort #4 am: 11.04.2019 13:10 »
Theoretisch funktioniert die schon so wie du es dir vorstellst! Praktisch ist das empfinden aber anders.
Einfach mal probieren 😉 zb mal mit 4n7.

Gruß Stephan
Ab 2019....Mighty 5 Mod, Gartenrocker, Dombis Trainwreck, Shrunken Head,5F1 mit 6sl7 Tonblende und Tremolo

*

Offline corne

  • YaBB God
  • *****
  • 844
Re: Wild 20
« Antwort #5 am: 11.04.2019 14:58 »
Alles klar! hab bei deinem Beitrag "5p6" gelesen und gedacht das ist aber ein kleiner Kondensator  ;D  Hingegen die 5n6 sind ja genau die Richtung in die ich auch gedacht hätte. Vielleicht könnte man das, zumindest zum testen, auch schaltbar machen... das werde ich mal probieren.
Danke Dir, gruss corne
Move your ass for rock 'n roll baby .... move!!

*

Online Laurent

  • YaBB God
  • *****
  • 1.573
  • Nichts ist unmöglich
Re: Wild 20
« Antwort #6 am: 11.04.2019 16:22 »
Moin Corne

Cooles Ding.
Aber warum hast du nicht direkt einen Orange Tiny Terror geklont? Der Wild 13 ist doch nichts anderes als das nur mit einer ECC99 Endstufe  ???

Gruß
Laurent

*

Offline Reinhold Messmal

  • YaBB God
  • *****
  • 288
Re: Wild 20
« Antwort #7 am: 11.04.2019 17:16 »
Hallo Corne,

da diese Art Tone-Regler auf der Basis von Auslöschung gegenphasiger Signalanteile basiert, ist er natürlich in seiner Wirkung abhängig von der Symmetrie.

Gruß, Stefan
Lesen ist Silber, Schreiben ist Gold!

*

Offline corne

  • YaBB God
  • *****
  • 844
Re: Wild 20
« Antwort #8 am: 11.04.2019 19:42 »
@Laurent: ich hab das Pferd von hinten aufgesattelt  ;D :facepalm: Ausgangspunkt war ja ein wild13 meines Freundes, der ihm einfach zu leise war. Und weil ich schon zwei Vorstufen mit der Marshall 18W kombiniert habe, dachte ich das ist das einfachste. Vor allem konnte ich gleich noch meine Platine verwenden, von denen ich immer noch einen Stapel rumliegen habe. Erst als ich heute mir einfach mal einen plan vom tiny terror hergenommen und verglichen habe, stellte ich die grosse Ähnlichkeit fest  ;D
@stefan: danke für die Ausführung!
Move your ass for rock 'n roll baby .... move!!

*

Online Laurent

  • YaBB God
  • *****
  • 1.573
  • Nichts ist unmöglich
Re: Wild 20
« Antwort #9 am: 11.04.2019 22:23 »
 ;D ;D