Impressum | Datenschutz | Shop | DIY | Kontakt | TT @ Twitter | TT-Cabs
Anzeigen der neuesten Beiträge

EL84 Endstufe: Presence kaum Wirkung?

  • 45 Antworten
  • 1330 Aufrufe

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*

Online Stubenrocker81

  • Sr. Member
  • ****
  • 239
Re: EL84 Endstufe: Presence kaum Wirkung?
« Antwort #15 am: 12.04.2019 16:48 »
Vielleicht erwartest du auch einfach zu viel von der Wirkung des Tonestack!?
Vom Prinzip her beginnt der eigentliche Amp erst bei V1b. Das Tonestack zieht den Pegel nach V1a gehörig runter und passt eher deine Klampfe an den restlichen Amp an. 
TW ist eher nen simpler Einkanaler mit einem eingebauten Booster davor.
Wenn dir die Bässe zu sehr matschen dann eher weit vorn die Bässe beschneiden und zu den Endröhren mit dickeren Koppelkondensatoren wieder durch lassen.

Der Presence sollte aber eine gute Wirksamkeit haben, ist ja die einzige Möglichkeit weiter hinten den Klang zu beeinflussen.
Eine Wirksamkeit des Tonestack wie bei Marshall zb. kann man von der Schaltung aber so nicht erwarten.

Gruß Stephan
Ab 2019....Mighty 5 Mod, Gartenrocker, Dombis Trainwreck, Shrunken Head,5F1 mit 6sl7 Tonblende und Tremolo

*

Offline Mr. Lime

  • Sr. Member
  • ****
  • 239
Re: EL84 Endstufe: Presence kaum Wirkung?
« Antwort #16 am: 13.04.2019 14:49 »
selbst Marshall 18watt hat dort 10n/470k , entspricht etwa 22n/220k.
10n/220k wäre für mich viel zu dünn, besonders bei Clean/Semi-clean.

Stimmt womöglich, was rein clean angeht, da ist wahrscheinlich noch Nachbesserungsbedarf.
Grundsätzlich möcht ich die Topologie beibehalten, sprich eine Art von Tonestack soll nach der ersten Gain Stage vorhanden bleiben.
Presence ist nach wie vor nicht super wirksam, speziell nicht mehr, wenn die Zerre eintritt..
Den 2n2 Koppel C werd ich als nächstes probieren, auf 1n zu verringern, da das schon viele TW Cloner gemacht haben.

Falls das nichts hilft, gehen meine Überlegungen Richtung Tonestack Mitten- und Bassregler fixieren und über einen Mid-Cut die Mitten später wegnehmen.
Zusätzlich fände ich eine lokale Feedbackloop über den KF interessant. Wenn der Amp von hinten nach vorne zerrt, dann clippt der KF eh erst sehr spät.
Über die Loop könnte man alternative Presenceregler und Bass "Expander" realisieren.
Viel Gain wird dann von dieser Stufe jedoch wahrscheinlich nicht mehr kommen, wobei sich das mit den 6n2p Röhren vertragen könnte?

*

Offline Mr. Lime

  • Sr. Member
  • ****
  • 239
Re: EL84 Endstufe: Presence kaum Wirkung?
« Antwort #17 am: 17.04.2019 09:23 »
Was bisher geschah:

Die ECC83 hatte ich vorerst alle gegen 6n2p ausgetauscht, was zu blocking Distortion führte. PI wurde also wieder auf ECC83 umgelötet, ansonsten haben kleine Grid Blocker geholfen. Beim PI hab ich diesbezüglich noch nicht viel rumprobiert, da die EL84 eh schon so früh zerren beginnt, eventuell rüst ich auch noch auf 6V6 in der Endstufe um.
Die Cascode mit dem LND150 kam wieder raus für's erste.
6n2p klingen zwar nicht übel, aber viel weitergebracht haben sie mich um ehrlich zu sein auch nicht.
Ein Mid-Cut wie bei Framus sitzt nun hinterm KF, welcher auch sehr effektiv zu regeln ist. Interessant sogar weniger im High Gain Bereich, sondern eher sogar clean!

Ich frag mich nur, ob die Transformatoren mir eine Hürde sind?
Komm ich mit der geringen B+ (PT 230V) und dem Hammond 125E OT (15W/80mA) überhaupt an einen Trainwreck ran?
Grundsätzlich sagt man ja immer umso mehr Spannung an den Anoden, desto tighter die Bässe..?
Kathodenbias möcht ich soweit es geht beibehalten.

*

Online Stubenrocker81

  • Sr. Member
  • ****
  • 239
Re: EL84 Endstufe: Presence kaum Wirkung?
« Antwort #18 am: 17.04.2019 09:50 »
Meine 5cent wenn es TW artig werden soll:
Fixed Bias mit 400V B+
kein KF
6n2p kann nur 100V Katode/Heizung das beachten!
V1 6n2p ev die ist noch mal ne ganze Ecke straffer
Raa bei el84 auf 10k
Schirmgitter schützen

Gruß Stephan

Ab 2019....Mighty 5 Mod, Gartenrocker, Dombis Trainwreck, Shrunken Head,5F1 mit 6sl7 Tonblende und Tremolo

*

Offline Mr. Lime

  • Sr. Member
  • ****
  • 239
Re: EL84 Endstufe: Presence kaum Wirkung?
« Antwort #19 am: 17.04.2019 16:04 »
Meine 5cent wenn es TW artig werden soll:
Fixed Bias mit 400V B+
kein KF
6n2p kann nur 100V Katode/Heizung das beachten!
V1 6n2p ev die ist noch mal ne ganze Ecke straffer
Raa bei el84 auf 10k
Schirmgitter schützen

Gruß Stephan

Eine 6n2p EV wäre vielleicht wirklich noch einen Versuch wert.
Der Rest unterscheidet sich doch relativ stark..  ;D
Was wäre denn von einem Choke zu halten?
Hammond 158M zB:
Inductance: 10 H
DC Current: 100 mA
Resistance: 195 Ohm
Max. DC: 400 V
 
« Letzte Änderung: 17.04.2019 16:08 von Mr. Lime »

*

Online Stubenrocker81

  • Sr. Member
  • ****
  • 239
Re: EL84 Endstufe: Presence kaum Wirkung?
« Antwort #20 am: 17.04.2019 23:54 »
Naja du willst TW Sound also solltest du dich auch an der Schaltung orientieren 😁😉.Mit Kathodenfolger und auto Bias wird das definitiv nix.
Die 6n2p ev ist zumindest die straffeste Röhre die ich kenne.
 Drosselspule für die Schirmgitter wird nicht wirklich viel bringen, zumindest mit auto Bias.
Sieh dir mal das Netzteil von meinem Gartenrocker an. Das könnte ich mir auch für einen TW vorstellen. Da hast du Attack das es schon schwierig spielbar wird. TW Sound hat zumindest wenig Kompression vom Preamp her. Das Netzteil muss stabil sein und die Endrohre müssen hart crunchen. Also Raa und Spannung hoch.  Der TW hat nicht wirklich Sag. Doch dein Amp geht eher in die  cremige Richtung.....
Ich denke mit der Schaltung und den Spannungen kommst du nicht in die TW Richtung.
Warum willst du den das Teil so verbiegen?
Probier doch mal nen Cut Regler und schmeiß die GK und den KF raus?! Da kannst du was schön rotziges brownes draus machen! Vom Prinzip her ist es doch zielführender aus dem Gegebenen was gutes zu machen anstatt mit mittelmäßigen Ergebnissen leben zu müssen 😉

Gruß Stephan
Ab 2019....Mighty 5 Mod, Gartenrocker, Dombis Trainwreck, Shrunken Head,5F1 mit 6sl7 Tonblende und Tremolo

*

Offline Mr. Lime

  • Sr. Member
  • ****
  • 239
Re: EL84 Endstufe: Presence kaum Wirkung?
« Antwort #21 am: 18.04.2019 09:15 »
Wie anfangs beschrieben, ist das Vorbild genaugenommen ja Ken Fischer's Komet Concorde, an den ich mich was den Preamp angeht, bis auf die Spannungen relativ genau gehalten hatte. Die Marshall "Birght Input Stage" und der KF sind dabei die auffälligsten Unterschiede zum üblichen Express..
Ohne KF pfeift der Amp außerdem.

Da hast du natürlich recht, was die Zielführung angeht, weswegen Trafos bzw. der jetzige ungefähre Aufbau der Schaltung sich nicht mehr großartig ändern sollen.
Was für eine Drossel hast du denn im Gartenrocker? Wie macht sich denn der neue OT im Vergleich zum 125E?

Ein Beispiel für Cathode Bias bei ~18W mit Drossel wäre das hier: https://el34world.com/Hoffman/files/Hoffman_Stout.pdf
Für mehr Attack würd ich als kleine Maßnahme noch FRED Dioden im Gleichrichter verwenden, dass sollte aber  dann schon an Attack reichen..

Cut Regler wie beim Vox ist schon drinnen, benutz ich allerdings nicht viel, vielleicht änder ich noch den Kondensator..
GK hab ich schaltbar und die macht bei viel Zerre keinen Unterschied mehr, was nicht heißt, dass der Amp aktuell schlecht klingt..

*

Online Stubenrocker81

  • Sr. Member
  • ****
  • 239
Re: EL84 Endstufe: Presence kaum Wirkung?
« Antwort #22 am: 18.04.2019 09:29 »
Die Hoffmann Schaltung gefällt mir.
Der TT 5e3 AÜ kommt mir lauter und vor allem klarer/dicker/Hifi mäßiger vor. Die TT Aüs sind auf jeden Fall eine Empfehlung wert! Auch der TW 35W Aü macht den Eindruck Hifi Qualität zu haben.
Drossel ist die 100mA 3H TT. Bisschen knapp ,geht aber. Für nen el84 PP Amp hat das Teil ordentlich Power.
KF macht halt Kompression... spricht irgendwie gegen die TW. Ich kenne den leider Concord nicht. Die geringere Spannung macht deinen Amp aber sicher weicher und dunkler.

Ach so....beim Hoffman geht's wohl eher um Siebung anstatt Klangformung. Der Amp hat läuft schon ziemlich Class A.
Gruß Stephan
« Letzte Änderung: 18.04.2019 09:44 von Stubenrocker81 »
Ab 2019....Mighty 5 Mod, Gartenrocker, Dombis Trainwreck, Shrunken Head,5F1 mit 6sl7 Tonblende und Tremolo

*

Offline dimashek

  • YaBB God
  • *****
  • 258
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: EL84 Endstufe: Presence kaum Wirkung?
« Antwort #23 am: 18.04.2019 10:12 »
Der Amp hat läuft schon ziemlich Class A.
Gruß Stephan
Das ist eine Röhrenfressmaschine, so wie es gebiased ist ;) 14Watt P-anode!
Aber bei self-biased el84 hörst du den Unterschied zw. super heiß und normal schon ziemlich deutlich.
Zumindest mit ohne NFB. Habe neulich versucht den Bias bei meinem Amp von 12W anode auf 10.8 zu senken 
Das war nichts, klang deutlich kühler im Clean.  Gut, dass die el84 nicht so teuer sind ;)
 

*

Online Stubenrocker81

  • Sr. Member
  • ****
  • 239
Re: EL84 Endstufe: Presence kaum Wirkung?
« Antwort #24 am: 18.04.2019 10:57 »
 :topjob: ja die El84 kann man schon ganz schön foltern😁
« Letzte Änderung: 18.04.2019 10:59 von Stubenrocker81 »
Ab 2019....Mighty 5 Mod, Gartenrocker, Dombis Trainwreck, Shrunken Head,5F1 mit 6sl7 Tonblende und Tremolo

*

Offline Mr. Lime

  • Sr. Member
  • ****
  • 239
Re: EL84 Endstufe: Presence kaum Wirkung?
« Antwort #25 am: 18.04.2019 13:33 »
Hier der Plan des Concordes mit ein paar Extras..

Da fällt mir auf, dass auch der hier einen 250k Bass Pot hat - ich einen 1M..

Also was meint ihr, soll ich die Drossel riskieren, wenn auch für den Auto-Bias eher unnötig, aber zumindest für mehr Spannung im Preamp?  ;D

Klanglich würd ich ihn momentan nicht als weich bezeichnen und Höhen hat er auch genug.
« Letzte Änderung: 18.04.2019 13:35 von Mr. Lime »

*

Offline Mr. Lime

  • Sr. Member
  • ****
  • 239
Re: EL84 Endstufe: Presence kaum Wirkung?
« Antwort #26 am: 19.04.2019 14:55 »
Bass Poti ist nun runter auf 250k,das war dann auch der Schlüssel zur besseren Kontrolle der Bässe..
Etwas mehr Punch könnt er dennoch vertragen, wobei das Rückregeln mit dem Gitarrenvolume schon wirklich super funktioniert.
Der Amp ist ziemlich sensibel auf die jeweilige Gitarre, die dranhängt.
Zu den 6n2p;
gibt es da beim Phaseninverter noch was zu beachten? Rp oder Rk anpassen?

*

Online Stubenrocker81

  • Sr. Member
  • ****
  • 239
Re: EL84 Endstufe: Presence kaum Wirkung?
« Antwort #27 am: 19.04.2019 17:31 »
Solange die Spannung zwischen Kathode und Heizung unter 100V ist kannst du die 6n2p auch im PI nutzen.
Anpassen musst du nichts..... kannst aber. Also im PI ja aber im KF nicht.
Danke für die Concord Schematic!

Gruß Stephan
« Letzte Änderung: 19.04.2019 17:46 von Stubenrocker81 »
Ab 2019....Mighty 5 Mod, Gartenrocker, Dombis Trainwreck, Shrunken Head,5F1 mit 6sl7 Tonblende und Tremolo

*

Offline Mr. Lime

  • Sr. Member
  • ****
  • 239
Re: EL84 Endstufe: Presence kaum Wirkung?
« Antwort #28 am: 23.04.2019 09:27 »
Danke für die Tipps.

Die 6n2p werkt nun auch als PI, völlig ohne Blocking Distortion.
Aktueller Gedanke wäre nun den 125E OT gegen einen 1750PA (Freq. Resp. 30Hz-15kHz =Hifi?) auszuwechseln, da der Bass noch etwas schub vertragen könnte, speziell clean wäre noch mehr Tiefe schön..
Der TT 5E3 käme etwa auf die selben kosten wie der Hammond, hätte prim. Impedanz 8k vs 8k4.
Steht der Hammond dem 5E3 oder 125E in irgendetwas nach?




*

Online Stubenrocker81

  • Sr. Member
  • ****
  • 239
Re: EL84 Endstufe: Presence kaum Wirkung?
« Antwort #29 am: 23.04.2019 09:45 »
Nimm den TT 5e3, da bekommst das Beste fürs Geld! Der geht auch ne ganze Ecke tiefer und höher wie der 125e. Der 125e macht schon dicht bei 2 el84.... kann aber auch gewünscht sein 😉
Gruß Stephan
Ab 2019....Mighty 5 Mod, Gartenrocker, Dombis Trainwreck, Shrunken Head,5F1 mit 6sl7 Tonblende und Tremolo