Impressum | Datenschutz | Shop | DIY | Kontakt | TT @ Twitter | TT-Cabs
Anzeigen der neuesten Beiträge

Umschalten von 2 6v6 auf ecc99

  • 13 Antworten
  • 393 Aufrufe

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*

Offline roseblood11

  • YaBB God
  • *****
  • 816
Umschalten von 2 6v6 auf ecc99
« am: 12.04.2019 22:24 »
Hallo,
ich plane einen Amp mit einer "08/15“ Endstufe: LTP, zwei 6V6 in PP, mit NFB und fixed Bias.
Nun kam mir die Idee, dass man für eine leisere Variante die Endstufe umschalten könnte auf die zwei Trioden einer ECC99.
Ist das mit überschaubarem Aufwand machbar? Und gibt es schon Amps mit diesem Konzept?

Hier ist der Plan, allerdings noch mit 6L6 statt 6V6.

http://chasingtone.com/dvnator/wp-content/uploads/sites/6/2018/01/Damocles_v2.jpg

Grüße, Immo
« Letzte Änderung: 12.04.2019 22:28 von roseblood11 »

*

Offline harryhirsch

  • Sr. Member
  • ****
  • 235
Re: Umschalten von 2 6v6 auf ecc99
« Antwort #1 am: 14.04.2019 13:31 »
Hi Immo,

ich denke es müsste ok sein, nur die Heizungen an- oder auszuschalten, und die Röhren kalt mit Anodenspannung anliegend stecken zu lassen. Dann wäre nur die Impedanz zusätzlich umzuschalten. Wenn du den Hammond 125E nimmst, könntest du sowohl 22k und auch 6-8k für die 6V6 mit einem AÜ abdecken.

Gruß, Volker

*

Online The stooge

  • YaBB God
  • *****
  • 538
Re: Umschalten von 2 6v6 auf ecc99
« Antwort #2 am: 17.04.2019 13:17 »
Tach Immo,

Der Traynor Darkhorse hat so eine Schaltung http://traynoramps.com/downloads/servman/sm_dh15h.pdf allerdings von 2 x 6v6 auf 12AU7. ECC99 habe ich probiert, geht auch, Klang gefällt mir jedoch nicht. Die Schaltung sieht nicht sehr aufwändig aus.

ne schöne Jrooß, Mathias

*

Offline roseblood11

  • YaBB God
  • *****
  • 816
Re: Umschalten von 2 6v6 auf ecc99
« Antwort #3 am: 17.04.2019 14:22 »
Klasse, sowas hatte ich gesucht!  :)

Kannst du sagen, was dir am Klang nicht gefiel? Hast du es mal mit einem kleineren Speaker für den Triodenmodus probiert?

Grüße, Immo

*

Offline roseblood11

  • YaBB God
  • *****
  • 816
Re: Umschalten von 2 6v6 auf ecc99
« Antwort #4 am: 17.04.2019 15:56 »
Kennst du die Daten des Ausgangsübertragers?

*

Online The stooge

  • YaBB God
  • *****
  • 538
Re: Umschalten von 2 6v6 auf ecc99
« Antwort #5 am: 17.04.2019 17:31 »
Hallo,

Mit der ECC99 klang der Verstärker ziemlich harsch und auch nicht richtig leise - mit der ECC82 war's dann leise genug für die Etage und klang richtig rund. Zum AT kann ich nichts sagen, ist wohl ein Eigenbau, ziemlich klein, aber die Bässe kommen gut.

Jrooß un esu, Mathias

*

Offline roseblood11

  • YaBB God
  • *****
  • 816
Re: Umschalten von 2 6v6 auf ecc99
« Antwort #6 am: 18.04.2019 12:55 »
Genaueres Studium des Darkhorse und der Threads dazu bei Hofman bringen mich eher zu dem Schluss, dass die ganze Idee nicht so gut ist. Die 12au7 liefert im Darkhorse keine leise Version des "großen" Sounds, sie ist eher dazu gedacht, möglichst überfahren zu klingen, also klangprägend durch extreme Fehlanpassung. Das ist nicht, was ich suche, und offenbar bedürfte es doch deutlich mehr Aufwand, um eine leisere Variante des 6V6 Sounds zu haben.

Wie wäre es, wenn man einen AÜ mit mehreren Abgriffen hätte? Könnte man dort mit Umschalten, um eine korrekte Anpassung an die 12au7 zu haben? Dass soll nicht im laufenden Betrieb geschehen, eher mit einem/mehreren schwer zugänglichen Schaltern, wo quasi "Proberaum/Schlafzimmer" draufsteht.

Grüße, Immo

*

Offline dimashek

  • Sr. Member
  • ****
  • 243
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Umschalten von 2 6v6 auf ecc99
« Antwort #7 am: 18.04.2019 13:06 »
Habe letzte Woche ein "Wohnzimmer-Kästchen" gebaut.

Drin ist eine reactive load: 6.8Ohm/50W + 0.5uH + 220uF||10mH||100Ohm
Und das Amp-Signal wird zusätzlich von einem 6:1 Trafo  runtertransformiert. (macht aus 20W etwa einen halben ;) )

Vorteil - man kann an den Ausgang des Trafos alles mögliche hängen (4-8-16 Ohm, ja selbst Kopfhörer)

Klingt gar nicht so schlecht, zumindest deutlich besser, als Master-runter bis zur selben Lautstärke.

Alle Coils (Trafos) sind selbst gewickelt, große 10mH und 6:1 auf EI-42 Kern, und 0.5mH auf einem Stabferrit.   

*

Offline Laurent

  • YaBB God
  • *****
  • 1.513
  • Nichts ist unmöglich
Re: Umschalten von 2 6v6 auf ecc99
« Antwort #8 am: 18.04.2019 17:38 »
Moin,

Warum nicht ein Power Scaling integrieren?

Und / oder könntest du ggf. die 6V6 PP in Single Ended umschalten und sogar in Triodenmodus (ähnlich wie im mesa mark V). Der OT muss nur den Strom im SE Modus abkönnen.

Ich persönlich würde auf Power Scaling gehen.

Gruß
Laurent

*

Offline roseblood11

  • YaBB God
  • *****
  • 816
Re: Umschalten von 2 6v6 auf ecc99
« Antwort #9 am: 18.04.2019 17:42 »
Da hab ich nicht wirklich Plan von. Ist das irgendwo umfassend erklärt?

Es geht auch um einen Amp mit fixed Bias, ist es da nicht besonders aufwendig?

*

Offline Laurent

  • YaBB God
  • *****
  • 1.513
  • Nichts ist unmöglich
Re: Umschalten von 2 6v6 auf ecc99
« Antwort #10 am: 18.04.2019 17:58 »
Mit Fixed Bias ist es natürlich ein Tick aufwendiger, da ein Biastracking hinzukommt aber es bleibt im Rahmen.
Deshalb hatte ich ein Powerscaling von K. OConnor im Forum letztes Jahr abgekauft. Ein 2204 Klon wartet darauf...
Nächste Woche könnte ich dir mehr Infos geben, wenn du willst.

Gruß
Laurent

*

Offline roseblood11

  • YaBB God
  • *****
  • 816
Re: Umschalten von 2 6v6 auf ecc99
« Antwort #11 am: 18.04.2019 18:23 »
Gerne  :topjob:

*

Online The stooge

  • YaBB God
  • *****
  • 538
Re: Umschalten von 2 6v6 auf ecc99
« Antwort #12 am: 19.04.2019 22:20 »
Nahmd Immo,

Genaueres Studium des Darkhorse und der Threads dazu bei Hofman bringen mich eher zu dem Schluss, dass die ganze Idee nicht so gut ist. Die 12au7 liefert im Darkhorse keine leise Version des "großen" Sounds, sie ist eher dazu gedacht, möglichst überfahren zu klingen, also klangprägend durch extreme Fehlanpassung. Das ist nicht, was ich suche, und offenbar bedürfte es doch deutlich mehr Aufwand, um eine leisere Variante des 6V6 Sounds zu haben.

Ich habe es gerade noch einmal ausprobiert: Deine theoretischen Überlegungen betr. Fehlanpassung hin oder her, der  12AU7 Sound kommt dem der 6V6 ziemlich nahe. Logo, dass man den MV zurückdrehen muss und die Bässe etwas unterbelichtet sind, aber dem Spielspaß bei gepflegter Lautstärke tut es keinen Abbruch. Alternativen wie Powersoak, Vocom, Powerscaling etc. können es auch nicht besser.

Jrooß un esu, Mathias

PS: wtf ist Hofman?

*

Offline roseblood11

  • YaBB God
  • *****
  • 816
Re: Umschalten von 2 6v6 auf ecc99
« Antwort #13 am: Gestern um 02:00 Nachmittag »
Moin,

mal sehen, evtl. probiere ich es doch aus. Viel Aufwand ist es ja nicht und ich nutze ein Chassis, wo sowieso schon zu viele Bohrungen drin sind...
Hofman ist der Betreiber bzw der Shop hinter dem EL34-Forum.

@Dirk, falls du mitliest: Für machen (allerdings nicht für mein Projekt) könnte so eine nachrüstbare doch auch als Kit interessant sein? Eine kleine Platine mit Printsockel, auf der man alle Bauteile, die für die 12au7 potentiell zusätzlich benötigt werden, wäre ja recht einfach zu erstellen. Ich könnte mir vorstellen, dass das mancher als zusätzliche Option einbaut.

Eiergruß...

PS: Rotohrhase:  >:D