Impressum | Datenschutz | Shop | DIY | Kontakt | TT @ Twitter | TT-Cabs
Anzeigen der neuesten Beiträge

Ist das Kunst oder kann das weg???

  • 3 Antworten
  • 419 Aufrufe

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*

Offline Fody

  • YaBB God
  • *****
  • 806
  • Perpetuum Oscille
Ist das Kunst oder kann das weg???
« am: 12.06.2019 20:39 »
Hallo,

Ich bin derzeit etwas am ausmisten und bin dabei über zwei alte Lautsprecher gestolpert. Diese stammen aus einer Selbstbaubox, die ich vor ca. 20 Jahren zusammen mit einem Jennings-Transistoramp geerbt habe. Ich denke die Teile müssen ziemlich alt sein. Jetzt die spannende Frage....

Sind die Lautsprecher aufhebenswert oder vielleicht sogar heißer Vintagekram? Oder kann ich die beruhigt zum Recyclinghof bringen?

Schon mal Danke für Eure Expertise.  :topjob:

Gruss Casim
Wenn man nix reinsteckt, kann auch nix rauskommen!

*

Offline stephan61

  • YaBB God
  • *****
  • 469
Re: Ist das Kunst oder kann das weg???
« Antwort #1 am: 12.06.2019 22:04 »
Hallo,
ich meine EIA Codes lesen zu können.
Demnach wäre der dunkle ein Oxford von 19x5. x=6 oder 7?
Der andere wäre ein Eminence, wohl 60er Jahre.

Viele Grüße Stephan
"It must schwing!"

*

Offline Fody

  • YaBB God
  • *****
  • 806
  • Perpetuum Oscille
Re: Ist das Kunst oder kann das weg???
« Antwort #2 am: 14.06.2019 18:28 »
Hallo Stephan,

vielen Dank! das war genau der Tipp den ich gebraucht habe.
Der Oxford ist wohl von 1965 und wurde seinerzeit in einigen Fender-Modellen verbaut.
Über die Eminence-Lautsprecher aus der Zeit findet man leider fast garnichts im Netz.

Gruss Casim
Wenn man nix reinsteckt, kann auch nix rauskommen!

*

Offline The stooge

  • YaBB God
  • *****
  • 556
Re: Ist das Kunst oder kann das weg???
« Antwort #3 am: 14.06.2019 20:55 »
Nabend,

Sind die Lautsprecher aufhebenswert oder vielleicht sogar heißer Vintagekram? Oder kann ich die beruhigt zum Recyclinghof bringen

entschuldige, wenn ich Dir mit dem abwegigen Vorschlag komme, sie erst einmal anzuhören  ;)

ne schöne Jrooß, Mathias