Impressum | Datenschutz | Shop | DIY | Kontakt | TT @ Twitter | TT-Cabs
Anzeigen der neuesten Beiträge

Exemplar-Streuung: Kennt ihr Marken die wenig streuen?

  • 3 Antworten
  • 335 Aufrufe

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*

Online Thaddäus

  • Full Member
  • ***
  • 92
Hallo Leute

Wie ihr sicherlich wisst, erstelle ich ab und zu Spice-Modelle von Röhren. Weil in den Datenblättern oft Steuergitterstrom-Kurven fehlen, messe ich in solchen Fällen eine Röhre aus, und gleiche mein Spicemodell auf die gemessen Daten ab. Leider weichen die gemessen Daten oft nicht unerheblich von den Datenblattkurven ab, auf Grund von Exemplar-Streuung.

Bei billigen Röhren kaufe ich gleich mehrere und selektiere jene, die ab besten das Datenblatt trifft - aber bei teureren geht das halt nicht!

Daher meine Frage: Kennt ihr aus eurer Erfahrung Röhrenmarken, die besonders kleine Streuung aufweisen? Oder solche, die ich hierfür meiden sollte, weil sehr grosse Streuung?

Danke für jedes Feedback!  :sex:

Gruss Adrian


*

Offline bflexer

  • Jr. Member
  • **
  • 14
Re: Exemplar-Streuung: Kennt ihr Marken die wenig streuen?
« Antwort #1 am: 13.01.2020 18:58 »
hallo! ich bin so frei und schließe mich an deinen thread an, vielleicht kannst du mit den infos ja auch was anfangen.
verstärker: sovtek mig 100b, bei bias-einstellung/überprüfung folgendes gemessen (mit tt-adapter):

die ca. 20 jahre alten sovtek 5881/6l6wgc silbergrauer aufdruck, kein produktionsdatum ersichtlich,
auf 19; 19,5; 20,4 und 24mV (also eher kalt) eingestellt, unabhängig von position ergeben sich diese werte für die röhren bei bias-poti erstes drittel

thom*** oder klangfar** (eh egal) sovtek 5881/6l6wgc schwarzer aufdruck (ich nehme an 18 06 und 18 07 geben produktionsjahr und monat an)
haben folgende werte bei unverändertem bias-poti:
30 (1806er aufdruck); 37,3 (1806er); 39 (18 07er); 41 (1807er)
letztere wurden jetzt ein halbes jahr gespielt und heizen auch bei kälterer bias einstellung deutlich schneller auf.

die streuung bei nicht gemachten röhren innerhalb von einem jahrgang (werden die alten wohl auch sein) kann ich mir ja noch erklären, aber innerhalb von wirklich identen typisierungen?? zw. 19 und 41mV??? zumal auf allen sovtek 5881/6l6wgc made in russia aufgedruckt ist.

hoffe dir zumindest nützliche infos/daten gegeben zu haben, falls du eine antwort auf diese extreme streuung hast oder tips - bitte danke! lgh

*

Offline cca88

  • YaBB God
  • *****
  • 3.373
Re: Exemplar-Streuung: Kennt ihr Marken die wenig streuen?
« Antwort #2 am: 13.01.2020 21:11 »
Hallo Leute

Wie ihr sicherlich wisst, erstelle ich ab und zu Spice-Modelle von Röhren. Weil in den Datenblättern oft Steuergitterstrom-Kurven fehlen, messe ich in solchen Fällen eine Röhre aus, und gleiche mein Spicemodell auf die gemessen Daten ab. Leider weichen die gemessen Daten oft nicht unerheblich von den Datenblattkurven ab, auf Grund von Exemplar-Streuung.

Bei billigen Röhren kaufe ich gleich mehrere und selektiere jene, die ab besten das Datenblatt trifft - aber bei teureren geht das halt nicht!

Daher meine Frage: Kennt ihr aus eurer Erfahrung Röhrenmarken, die besonders kleine Streuung aufweisen? Oder solche, die ich hierfür meiden sollte, weil sehr grosse Streuung?

Danke für jedes Feedback!  :sex:

Gruss Adrian

Hallo Adrian,
ich glaub am ehesten voran kommst Du mit professionell vorselektierten Röhren - also mit solchen, die eine profunde Wareneingangsprüfung bestehen mussten..

Sprich - JAN oder ähnliche Armee-Spezifikationen...

Aber ich befürchte, diese Erfahrung hast Du eh schon gemacht...

Wie man das z.B. bei Russenröhren erkennen kann? Keine Ahnung - der OTK-Stempel ist zumindestens schon ein Beweis, daß sich ein Qualitatssicherer über die Röhre her wgemacht hat...
Siehst Du aber
a:) erst nach dem Kauf
b:) Du weißt nicht, was die Kriterien waren

BTW - ich hab heut ziemlich bei dir gestöbert... Was ist deiner Meinung nach das gerade beste ECC83-Modell?
Dein Essay muß ich ehrlich gesagt erst verinnerlichen - ich versuch grad zu eruieren, wie Du genau bei der 6948 vorgegangen bist - aber
da hab ich noch ein paar Knöpfe  ::)

Grüße
Jochen

*

Online Thaddäus

  • Full Member
  • ***
  • 92
Re: Exemplar-Streuung: Kennt ihr Marken die wenig streuen?
« Antwort #3 am: 14.01.2020 21:12 »
Hallo Jochen

Danke für deine Gedanken - ja klar, JAN-Röhren dürften am engsten toleriert sein, guter Hinweis!

Also bei den Russen hab ich eher so das Gefühl, dass die tendenziell grössere Streuungen haben. Z.B. habe ich letzthin je 10 Stück 1j24b und 1j29b Batterie-Pentödchen gekauft, die ja (so gemäss den Gerüchten) in der MiG29 eingesetzt wurde. Habe diese vermessen - und leider waren die Streuungen rund +/- 25% zu den Datenblatt-Kennlinien...

Zitat
Was ist deiner Meinung nach das gerade beste ECC83-Modell?
Das hängt davon ab, was dumit ihr machen willst. Wenn du sie nicht übersteuerst, also kein Gitterstrom annehmen musst, würd ich ein Koren-Modell nehmen, weil dieses den "Insel-Effekt" am besten wiedergibt. Bei Übersteuerung ist wahrscheinlich das ECC83 Modell von Cohen&Helie das Genaueste - wenn es denn lauffähig im Web zu finden ist, denn in ihrem Essay ist da ein fundamentaler Fehler in ihrem mathematischen Ansatz drinnen. Ansonsten würd ich auf Ayumi zurückgreifen.

Zitat
Dein Essay muß ich ehrlich gesagt erst verinnerlichen - ich versuch grad zu eruieren, wie Du genau bei der 6948 vorgegangen bist - aber
da hab ich noch ein paar Knöpfe  ::)
Keine Sorge - habe selber 2 Jahre drüber gebrütet, bis ich die Zusammenhänge kappiert habe.

Lieber Gruss, Adrian