Impressum | Datenschutz | Shop | DIY | Kontakt | TT @ Twitter | TT-Cabs
Anzeigen der neuesten Beiträge

Der lustige BlackSpirit200-Bausatz

  • 0 Antworten
  • 631 Aufrufe

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*

Offline _AlX_

  • Sr. Member
  • ****
  • 193
Der lustige BlackSpirit200-Bausatz
« am: 2.09.2020 19:44 »
Hi zusammen,

evtl. gehört das hier auch in die Transistor-Ecke. Ich habe mir nämlich kürzlich einen Black Spirit 200 gekauft, nachdem mein kleiner Hotone FreezeB bei mir eine große Lanze für Transistoramps brechen konnte und mich das ganze Phänomen mal auf Proberaumlautstärke interessieren würde.

Naja jedenfalls hat es im Amp so merkwürdig gerappelt beim Auspacken. Sah alles frisch und neu verpackt aus, was die Kölner mir da geschickt hatten, aber nach etwas Rüttelei konnte ich einen freien Distanzbolzen durch das Lüftungsgitter ausmachen. Ist mir auch noch nicht passiert, dass man einen nagelneuen Amp erstmal aufschrauben muss, bevor man ihn das erste mal überhaupt einschaltet. Jedenfalls fand sich nach dem Distanzbolzen dann auch noch eine lose Schraube, ich musste aber ewig suchen woher das Ding wohl kam. Meine Frau hat es dann entdeckt, es fehlte nämlich auch vorne in der Kettner-Plexiglas-Front die mittlere Schraube zum Chassis. Tatsächlich haben wir dann auch im Verpackunsmaterial noch einen Sprengring und die Senkkopfschraube als Gegenstück zu den bereits gefundenen Teilen entdeckt. Das ganze war relativ problemlos wieder anzubringen. Ich habe dann hier und da nochmal bewusst die Schrauben nachgezogen, war mir alles doch etwas verdächtig.

Die gute Nachricht ist, der Amp funktioniert und nach einiger Fummelei mit den ungewohnt arbeitenden (und ziemlich weich-wackeligen) Potis klingt er auch echt gut, in allen vier Kanälen. Nicht zehnmal so gut wie mein FreezeB, obwohl das vom Preis her vielleicht angemessen wäre. Aber dafür hat der Kettner ja mehr Fummels und Spielerei an Bord. Werde ihn jedenfalls behalten, zum Abschluss gibt es noch ein paar Fly-by-Bilder aus dem Innenleben.

Gruß,
Alex
“Hey ihr da Ohm, macht doch Watt ihr Volt!”