Impressum | Datenschutz | Shop | DIY | TT @ Twitter | TT-Cabs
Anzeigen der neuesten Beiträge

Amp brummt im Gehäuse

  • 18 Antworten
  • 1105 Aufrufe

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*

Offline Helmholtz

  • Sr. Member
  • ****
  • 242
Re: Amp brummt im Gehäuse
« Antwort #15 am: 13.09.2023 21:41 »
Mein Celestion 12" 30 Aniversary hat sowas nicht und die Chassis ist wohl aus nicht leitendem Material, ich konnte
mit dem Multimeter keinen Durchgang messen. Trotzdem habe ich etwas Lack aus einem kleinen Lötloch auf
der Seite abgekratzt und da ein isoliertes Kabel zur Amp Chassis Erdung gelegt.
Leider hat es außer 10 Minuten Bastelspaß nix gebracht. 

Alle LS Chassis sind aus Metall und damit leitfähig. Daher kann man sie als Abschirmung nutzen.
Natürlich wirkt eine Lackierung isolierend.
Daher mein früherer Vorschlag mit der Zahnscheibe unter einer Befestigungsschraube.

Schade dass es nichts gebracht hat.

*

Offline Universe777

  • Jr. Member
  • **
  • 17
Re: Amp brummt im Gehäuse
« Antwort #16 am: 13.09.2023 22:26 »
Hallo @Helmhotz

Trotzdem vielen Dank für die Hilfe. Ich werde wohl nicht drum herum kommen, demnächst einen Amp Doc
aufzusuchen. Auf Zimmerlautstärke ist der Amp ja mit der NOS 6P6P recht ruhig und klingt ganz gut.
Nur die große JJ 6V6 S will er partout nicht haben, keine Ahnung wieso. In der Bedienungsanleitung steht
auch 6V6GT. Dann werde ich halt nur noch die kleinen 6V6GT einsetzen.
Ich schaue mir es morgen nochmal an und versuche es mal mit einer Befestigungsschraube vom Speaker.
Vielleicht war das Kabel auch nicht so toll, hab es aus einem alten Kaltgerätestecker entnommen.
In meiner Kabelkiste ist vielleicht noch was besseres da.

Viele Grüße, Kai

*

Offline carlitz

  • YaBB God
  • *****
  • 1.689
  • never give up
Re: Amp brummt im Gehäuse
« Antwort #17 am: 14.09.2023 08:43 »
Hallo Kai,

interessantes Problem.

Wo wohnst Du denn, evtl. bist Du nicht weit weg von mir, dann können wir zusammen den Fehler suchen?

Gruß
If you don't know how to fix it, stop breaking it!

*

Offline Universe777

  • Jr. Member
  • **
  • 17
Re: Amp brummt im Gehäuse
« Antwort #18 am: 16.09.2023 00:20 »
Hi,
Des Rätsels Lösung ist :
Die JJ ist wirklich zu groß und zu lang. Die liegt weit über dem Speaker Magneten, da ist auch fast gar kein Platz mehr dazwischen (vielleicht 2-3mm) und das will nicht funktionieren. Wahrscheinlich streut der Magnet in die Röhre oder umgekehrt. Was anderes kann es nicht sein. Mit der kleinen Ruby GT ist plötzlich himmlische Ruhe.

Also kann ich in den Amp doch nur die kleinste Variante der 6V6GT einsetzen. Da ist die schon spärliche Auswahl dann noch kleiner. Die Shuguang von TT sieht ja ganz gut aus, wahrscheinlich wird das die nächste werden. Die hat die kleinen Maße der Ruby, die ab Werk verbaut wurde.

Wenn jemand 2 funktionierende JJ 6V6S geschenkt haben mag, oder vielleicht auch ein Tausch gegen eine kleine gebrauchte GT, schreibt mir eine PN.

Viele Grüße, Kai