Impressum | Datenschutz | Shop | DIY | TT @ Twitter | TT-Cabs
Anzeigen der neuesten Beiträge

Bugera 6260 - Kann man einen SLO Clone draus machen?

  • 1 Antworten
  • 2730 Aufrufe

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*

Offline Firebird

  • Sr. Member
  • ****
  • 183
Hallo,

ich bin eben im Netz über den Bugera 6260 gestolpert und mußte irgendwie sofort an den SLO denken: 2 Kanäle, Clean Kanal umschaltbar auf Crunch und mit Brightswitch, gemeinsame Klangegelung usw., also alles wie beim SLO und das für 439 Euro. Da kommen mir ja gleich schmutzige Gedanken >:D ! hat schon mal jemand von euch Gelegenheit gehabt in so ein Teil rein zu schauen und kann was zur Qualität der Bauteile (speziell der Trafos) sagen? Ein Umbau zum SLO scheint mir irgendwie auf den ersten Blick seeeehr verlockend  ;D
Wenn man da teuren Teile (Trafos, Chassis, Gehäuse, evt. sogar Potis und Röhrensockel) wiederverwendet und die Elektronik neu aufbaut müßte da der preiswerteste SLO-Clone aller Zeit rauskommen.

Aus dem 6262 könnte man sogar einen Dual-EQ bauen  :o

*

Offline Dirk

  • Dirk M.
  • Administrator
  • YaBB God
  • *****
  • 12.742
  • 2T or not 2T
Re: Bugera 6260 - Kann man einen SLO Clone draus machen?
« Antwort #1 am: 4.03.2008 13:51 »
ohne in den Amp zu schauen kann ich Dir jetzt schon sagen, dass die Trafos für Dein Vorhaben eine Schwachstelle darstellen.

Gruß, Dirk
Für Support und Produktanfragen bitte das offizielle Kontaktformular im Shop verwenden. PMs werden nicht beantwortet.