Impressum | Datenschutz | Shop | DIY | Kontakt | TT @ Twitter | TT-Cabs
Anzeigen der neuesten Beiträge

Sub-Miniatur aus der Schweiz

  • 23 Antworten
  • 4240 Aufrufe

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*

Offline Striker52

  • YaBB God
  • *****
  • 1.568
Re: Sub-Miniatur aus der Schweiz
« Antwort #15 am: 17.11.2018 10:14 »
Ooops, hatte ich mit schlafen wollenden Augen glatt übersehen.

*

Offline Thaddäus

  • Full Member
  • ***
  • 78
Re: Sub-Miniatur aus der Schweiz
« Antwort #16 am: 17.11.2018 19:22 »
Hallo Axel

An Soundfiles habe ich auch schon gedacht. Muss jetzt aber die Prioritäten auf wesentlicheres setzen, daher ists schwierig abzuschätzen, wann ich akustische Kostproben  :headphone:  bereitstellen kann.

Gruss Thaddäus

PS @ alle: Danke für die Blumen! :)

*

Offline Striker52

  • YaBB God
  • *****
  • 1.568
Re: Sub-Miniatur aus der Schweiz
« Antwort #17 am: 18.11.2018 15:12 »
Hallo Thaddäus,
Ich verstehe, dass es Wichtigeres gibt und warte trotzdem darauf, dass du eines Tages zu den akustischen Kostproben kommst.
Gruß Axel

*

Offline Thaddäus

  • Full Member
  • ***
  • 78
Re: Sub-Miniatur aus der Schweiz
« Antwort #18 am: 28.11.2018 18:17 »
Hallo Axel

So, hier ist sie nun, die akustische Kostprobe meines Dodekaeder-Amps!
Habe sie mit der Sprachmemo-Funktion meines Smartphones aufgenommen.
Achja, was ich noch anfügen wollte: Man möge sich darauf konzentrieren, wie der Amp klingt und nicht der Gitarrist...
http://adrianimmler.simplesite.com/440939017
Viel Spass beim Lauschen!

Gruss, Adrian

*

Offline Striker52

  • YaBB God
  • *****
  • 1.568
Re: Sub-Miniatur aus der Schweiz
« Antwort #19 am: 28.11.2018 18:40 »
Hallo Adrian,
danke für das Sample. Das klingt sehr gut  :topjob: . Da bekomme ich Appetit auf so nen Amp.
Gruß Axel

*

Offline Laurent

  • YaBB God
  • *****
  • 1.573
  • Nichts ist unmöglich
Re: Sub-Miniatur aus der Schweiz
« Antwort #20 am: 28.11.2018 23:03 »
Cooles Ding !!
 :topjob:

*

Offline Thaddäus

  • Full Member
  • ***
  • 78
Re: Sub-Miniatur aus der Schweiz
« Antwort #21 am: 1.12.2018 20:58 »
Danke Axel und Laurent für "die Blumen".

Falls jemand das Dodekaeder-Gehäuse nachbauen will, möchte ich noch auf eine Besonderheit hinweisen:

Damals beim Gehäusebau habe ich hier im Forum bezüglich Bassreflex aufgeschlaut, und earnst hat mich darauf hingewiesen, dass ein derart symmetrisches Gehäuse eine bestimmte Frequenz hervorhebt.
Bei meinem Amp habe ich das unverschämte Glück gehabt, dass dies haargenau für die Oktave der hohen E-Seite zutrifft, also nicht irgend ein krummer Ton sondern eine Frequenz die sich in der Regel gut in übliche Tonleitern einfügt. Ich empfinde es daher nicht störend, sondern gibt dem Amp einen eigenen charakteristischen, interessanten Klang.

Glg, Adrian

*

Offline harryhirsch

  • YaBB God
  • *****
  • 250
Re: Sub-Miniatur aus der Schweiz
« Antwort #22 am: 12.12.2018 00:55 »
Hallo Adrian

cooles Projekt! Schön mal etwas Innovation im Fender-Marshall-Einerlei zu sehen  ;). Was sind das denn für Sockel die du für die Röhren benutzt? Ich habe bisher nichts Passendes für Subminis gefunden...

Gruß, Volker

*

Offline Thaddäus

  • Full Member
  • ***
  • 78
Re: Sub-Miniatur aus der Schweiz
« Antwort #23 am: 13.12.2018 19:46 »
Hallo Volker

Die Sockel sind vom Jan Wüsten (www.die-wuestens.de), eine super Adresse für exotische Teile rund um Röhrentechnik. Die Teile mit der Bezeichnung FAS071 sind aber mit 2.2 EUR pro Stück ganz schön teuer, und selten dazu.
Für die längeren Pentoden habe ich Harwin H3153-01 Einzelsockel benutzt, die allerdings nur in Frage kommen, wenn man sowieso eine Platine layoutet für sein Röhrenamp. Die Sockel funktionieren super! :topjob:

Gruss Adrian