Impressum | Datenschutz | Shop | DIY | Kontakt | TT @ Twitter | TT-Cabs
Anzeigen der neuesten Beiträge

Effekthascherei

  • 76 Antworten
  • 12032 Aufrufe

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*

Offline stephan61

  • YaBB God
  • *****
  • 469
Re: Effekthascherei
« Antwort #30 am: 19.02.2018 09:09 »
Hi Corne,

das sieht echt sauber aus. Respekt!
Besonders diese Detaillösung (Foto siehe Anhang) flößt mir großen Respekt ein, das sieht schon nach Kunst aus.

Viele Grüße
Stephan

"It must schwing!"

*

Offline corne

  • YaBB God
  • *****
  • 842
Re: Effekthascherei
« Antwort #31 am: 19.02.2018 09:32 »
Danke für die Blumen  ;) ja es geht schon recht schnell recht eng zu, wenn man nicht die allerkleinsten Bauteile nimmt... und das Layout beibehalten will
Move your ass for rock 'n roll baby .... move!!

*

Offline corne

  • YaBB God
  • *****
  • 842
Re: Effekthascherei
« Antwort #32 am: 20.02.2018 07:30 »
kleines Update: Gestern Abend gabs einen ersten Testlauf für die beleuchtete Plexi-Abdeckung hinten drin. Die Unterkante mit den LEDs will ich noch bissl verkleiden.. .vielleicht mache ich auch nochmal ne neue Platte, da sie doch recht zusammengeschustert aussieht.
gruss corne
Move your ass for rock 'n roll baby .... move!!

*

Offline corne

  • YaBB God
  • *****
  • 842
Re: Effekthascherei
« Antwort #33 am: 21.02.2018 09:33 »
Hey,

Gestern Abend habe ich noch bissl die Platte verschönert und unten die Verkleidung angebracht. Und ich habe die bereits vorhandenen Effekte schonmal angeschlossen und die Umschaltfunktionen und LEDs und so getestet. Damit neigt sich der Gehäusebau dem Ende zu und der Schwerpunkt geht in Richtung der Effekte.
Einzig der Deckel für die Rückseite fehlt noch. Da überlege ich aber noch, wie ich den befestigen will. Es stehen Magnete im Raum oder halt so Spannverschlüsse. Scharniere scheiden aus, ich will den Deckel komplett abnehmen können.
gruss, corne
Move your ass for rock 'n roll baby .... move!!

*

Offline Laurent

  • YaBB God
  • *****
  • 1.562
  • Nichts ist unmöglich
Re: Effekthascherei
« Antwort #34 am: 21.02.2018 12:48 »
Moin Corne,

Wenn ich ehrlich sein soll, passt der Deckel hinten nicht zu der Aufbauqualität vom Ganzen...
Hier würde ich für die finale Lösung eine gute gelaserte Akrylplatte von Dirk sehen ;)

Gruß,
Laurent

*

Offline corne

  • YaBB God
  • *****
  • 842
Re: Effekthascherei
« Antwort #35 am: 21.02.2018 13:27 »
Hallo Laurent,
ja ein bisschen Recht hast Du schon. Ich habe mich auch schon mit dem Gedanken getragen... aber so eine Platte kostet halt auch gleich wieder Geld... ob ich die nun bei Dirk oder bei Schaeffer machen lasse. Aber professioneller sieht es schon aus  ;)
gruss corne
Move your ass for rock 'n roll baby .... move!!

*

Offline corne

  • YaBB God
  • *****
  • 842
Re: Effekthascherei
« Antwort #36 am: 5.03.2018 07:35 »
Guten Morgen Leute,

Nachdem ich die letzen Tage mit allerlei kleineren Handgriffen verbracht hatte und "Effektkarten" aufgrund fehlender Teile bzw. Aufkleber soweit wie es ging fertiggestellt hatte machte ich mich letzten Samstag noch über die Rückblende. Zum schnellen Herausnehmen ist sie nur mit Magneten befestigt, die Griffmulde und die abgeschrägten Ecken dienen als Kabelauslässe, damit man die Kiste auch im Betrieb schliessen kann. Ein King of Tone- Einschub ist hinzugekommen. Auf der Werkbank liegen noch ein Synthesizer ("Into the Unknown"), ein doppelter Compressor ist in Vorbereitung und ein Boss DD-5 wartet zerlegt auf seinen Einbau. Da habe ich allerdings noch keine Ahnung wie ich die Anschaltung mache.... alle anderen Effekte werden mit einem Schalter ein- und ausgeschaltet. Da ist es kein Problem den Schalter mit einem Relais zu ersetzen. Boss macht das aber mit einem Taster  ::)
gruss corne
Move your ass for rock 'n roll baby .... move!!

*

Offline Laurent

  • YaBB God
  • *****
  • 1.562
  • Nichts ist unmöglich
Re: Effekthascherei
« Antwort #37 am: 5.03.2018 08:59 »
 :topjob:

*

Offline Reinhold Messmal

  • YaBB God
  • *****
  • 288
Re: Effekthascherei
« Antwort #38 am: 5.03.2018 09:03 »
Hallo,

wenn du den DD sowieso True-Bypass-mässig schalten willst, müstest du ihn nur so modifizieren, dass er immer auf an steht. Oder den Flipflop abklemmen und das FET-Switching mit dem Relais schalten. Geht beides recht einfach.

Gruß Stefan
Lesen ist Silber, Schreiben ist Gold!

*

Offline corne

  • YaBB God
  • *****
  • 842
Re: Effekthascherei
« Antwort #39 am: 5.03.2018 09:23 »
Hallo Stefan,

ja genau, das wäre mein Ziel. Mit dem Hauptschalter am Rack schalte ich ja auch die 9V für die Effekte ein, damit soll dann auch der DD angehen. Quasi "Dauer-An". "Aktiv" geschaltet wird jeder Effekt mit einem 2xUM-Relais an der Rückseite des Racks. Jeder Effekt, der "Inaktiv" ist, ist also komplett aus der Kette raus (und die Kontakte in der Kette sind durchgebrückt zum nächsten Relais).

Das Problem ist weniger wie ich das umsetze als vielmehr der fehlende Schaltplan (also das "wo" ich das umsetzen kann).
Du hast nicht zufällig einen ?

gruss, corne
Move your ass for rock 'n roll baby .... move!!

*

Offline Reinhold Messmal

  • YaBB God
  • *****
  • 288
Re: Effekthascherei
« Antwort #40 am: 5.03.2018 09:38 »
Das ist wohl nur ein Ausschnitt, aber das Switching scheint drauf zu sein.
Lesen ist Silber, Schreiben ist Gold!

*

Offline corne

  • YaBB God
  • *****
  • 842
Re: Effekthascherei
« Antwort #41 am: 5.03.2018 14:16 »
Danke Reinhold,
 das hilft schonmal einen Schritt weiter. Allerdings wenn ich das richtig sehe geht der Taster auf einen µC-Eingang... da wirds schwierig. Aber ich habe mich auch schonmal nach einer anderweitigen Lösung umgeschaut. Nicht unbedingt die aller-eleganteste, aber es gibt eine Schaltung mit einem XOR-Gatter, mit dessen Hilfe ich aus dem Relais-Kontakt einen Taster machen kann. Als Taster könnte ich vielleicht einen LDR nehmen, das muss ich dann mal probieren. So müsste ich kaum Eingriffe in die Schaltung vornehmen und könnte auch später, falls nicht mehr benötigt, alles zurückbauen. Den originalen Taster musste ich sowieso zwicken, sonst hätte ich die Schaltung nicht aus dem Gehäuse bekommen.
lg corne
Move your ass for rock 'n roll baby .... move!!

*

Offline corne

  • YaBB God
  • *****
  • 842
Re: Effekthascherei
« Antwort #42 am: 5.03.2018 22:46 »
So, ich habs mir zuhause nochmal angeschaut. Zunächst habe mich mich entschieden, einfach den „Ein“-Taster mit in die Front zu ziehen. Jetzt habe ich zwei Taster in der Front, mit dem einen taste ich das Delay in die Schleife bzw. In den Bypass, mit dem zweiten Taster taste ich den Effekt selber ein/aus. Das scheint zunächst etwas umständlich, denn ich muss nach jedem Netzspannung einschalten auch den Effekt ein-tasten. Scheint aber nur so... ich habe nämlich bissl rumprobiert und dabei festgestellt, das das DD-5 automatisch erstmal auf „Ein“ geht, wenn man die Spannungsversorgung ansteckt. D.h. Ich brauche den Effekt gar nicht ein-tasten, da er mit einschalten des Netzschalters automatisch angeht. Und tut er mal nicht, dann kann ich das mit dem zweiten Taster nachholen. Ich gehe mal davon aus, das das aber an der Anschaltung des Fusstasters an den µC liegt und bei der „normalen“ Boss-Schaltung mit FlipFlop nicht der Fall wäre...
lg corne
Move your ass for rock 'n roll baby .... move!!

*

Offline corne

  • YaBB God
  • *****
  • 842
Re: Effekthascherei
« Antwort #43 am: 7.03.2018 07:22 »
so langsam nimmts Gestalt an... es fehlen nur noch der Compressor und der Boss DD-5.
lg corne
Move your ass for rock 'n roll baby .... move!!

*

Offline Reinhold Messmal

  • YaBB God
  • *****
  • 288
Re: Effekthascherei
« Antwort #44 am: 7.03.2018 09:17 »
So, ich habs mir zuhause nochmal angeschaut. Zunächst habe mich mich entschieden, einfach den „Ein“-Taster mit in die Front zu ziehen. Jetzt habe ich zwei Taster in der Front, mit dem einen taste ich das Delay in die Schleife bzw. In den Bypass, mit dem zweiten Taster taste ich den Effekt selber ein/aus. Das scheint zunächst etwas umständlich, denn ich muss nach jedem Netzspannung einschalten auch den Effekt ein-tasten. Scheint aber nur so... ich habe nämlich bissl rumprobiert und dabei festgestellt, das das DD-5 automatisch erstmal auf „Ein“ geht, wenn man die Spannungsversorgung ansteckt. D.h. Ich brauche den Effekt gar nicht ein-tasten, da er mit einschalten des Netzschalters automatisch angeht. Und tut er mal nicht, dann kann ich das mit dem zweiten Taster nachholen. Ich gehe mal davon aus, das das aber an der Anschaltung des Fusstasters an den µC liegt und bei der „normalen“ Boss-Schaltung mit FlipFlop nicht der Fall wäre...
lg corne

Hallo Corne,
ähnliches hätte ich auch vorgeschlagen. Wäre ja auch unpraktisch, wenn der DD warum auch immer auf "Off" landet und man dann nur die Wahl hätte, das gesamte Teil so oft aus und anzuschalten, bis man den gewünschten Zustand hat. Was aber auch infrage käme, wäre, etwas vom LED-Ausgang aus zu steuern. So nach dem Motto: if OFF -> then TRIGGER.
Bei den Effekten mit FlipFlop habe ich schon beides beobachtet, ich glaube da ist es einfach die Frage, welche Seite schneller ist und liesse sich sicher auch so einrichten, dass sich der gewünschte Zustand einstellt.
Gruß Stefan
Lesen ist Silber, Schreiben ist Gold!