Impressum | Datenschutz | Shop | DIY | Kontakt | TT @ Twitter | TT-Cabs
Anzeigen der neuesten Beiträge

Vibro Champ Reverb Mark II

  • 49 Antworten
  • 6556 Aufrufe

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*

Offline Puddnhaid Husting

  • YaBB God
  • *****
  • 3.406
Vibro Champ Reverb Mark II
« am: 13.07.2017 20:04 »
So, I finished this one today. It isn't my prettiest lead dress, but it's not bad.
This is a refinement of an amp I built for myself a few years ago. Based on a Vibro Champ, it has added reverb, a footswitchable raw control, footswitchable tremolo with a half-speed switch, and a voltage selector for the HV (drops B+ about 40 volts).
This one is built in a TT021 (mesa-style) chassis, which I must say is a far more comfortable experience than wedging it all in a tweed-style box.
I used Dirk's relay board to switch the trem and boost. Hammond trannies, with 4/8/16 ohm impedance.

The reverb gave me fits. I just had problems back and forth with it, mostly due to a remarkable series of brain farts, the like of which I don't think I have had in years, and probably due to the lead content in the solder.

I did learn one thing. Don't put the reverb tranny inside the chassis. It is likely to cause all sorts of nasty oscillations.

Here's a quick video:

https://youtu.be/X3QonjPrivU

and I've attached photos.

No cab. The recipient is building his own, and putting  AlNiCo 8" and 10" speakers in it.
“Got a light?”

    - The Woodsman

*

Offline pit

  • YaBB God
  • *****
  • 521
Re: Vibro Champ Reverb Mark II
« Antwort #1 am: 14.07.2017 00:41 »
Quite nice, indeed. Except for the car fuse holders o_O
And it sounds great!
I'm currently pondering to build a VibroVerb Champ as well – care to share the schematics?

Best

 - pit

*

Offline Puddnhaid Husting

  • YaBB God
  • *****
  • 3.406
Re: Vibro Champ Reverb Mark II
« Antwort #2 am: 14.07.2017 00:59 »
Yeah, I used those to avoid making the board longer, and to make it easier for old guys to change the fuses. This is a 69th birthday present.

I just realized I listed the output tube on the video as a 6V6. It is of course a 6V6.

I'll put the scheme up tomorrow. It's basically a vibtochamp with Princeton reverb. And a few tweaks.
“Got a light?”

    - The Woodsman

*

Offline Puddnhaid Husting

  • YaBB God
  • *****
  • 3.406
Re: Vibro Champ Reverb Mark II
« Antwort #3 am: 14.07.2017 10:01 »
Schematic attached.

and I claimed on the video it was a 6L6. I brain-farted again in the earlier post.
“Got a light?”

    - The Woodsman

*

Offline roseblood11

  • YaBB God
  • *****
  • 861
Re: Vibro Champ Reverb Mark II
« Antwort #4 am: 14.07.2017 13:10 »
Wow, ein sehr schöner Amp! Hast du auch ein Layout gezeichnet? Der ist so gelungen, dass ihn sicher mancher einfach nachbauen würde.
Warum setzt du das Boost-Poti nicht in Reihe unter den R7 und schaltest nur den Schleifer auf Masse? Du kämst nicht mehr unter den Wert von R7, aber es würde nicht so ploppen.

Grüße, Immo

*

Offline Puddnhaid Husting

  • YaBB God
  • *****
  • 3.406
Re: Vibro Champ Reverb Mark II
« Antwort #5 am: 14.07.2017 13:30 »
Wow, ein sehr schöner Amp! Hast du auch ein Layout gezeichnet? Der ist so gelungen, dass ihn sicher mancher einfach nachbauen würde.
Warum setzt du das Boost-Poti nicht in Reihe unter den R7 und schaltest nur den Schleifer auf Masse? Du kämst nicht mehr unter den Wert von R7, aber es würde nicht so ploppen.

Grüße, Immo

Richtig, aber ich will das es unter den wert kommen kann. Den Pop ist ertraeglich.

ja, hab ein layout, werde es bei gelegenheit hochladen
“Got a light?”

    - The Woodsman

*

Offline smid

  • YaBB God
  • *****
  • 610
Re: Vibro Champ Reverb Mark II
« Antwort #6 am: 14.07.2017 16:16 »
Hi Steven,

hast Du schon probiert, wie das mit dem Reverb-Tank in der näheren Umgebung / im Combo-Gehäuse funktioniert?
Ich habe gerade einen ähnlichen Amp gebaut als 10-Zoll-Combo (ohne Vibro, dafür 6G15 Reverb), und habe, trotz Ringkern als PT, deutliche Einstreuungen in den OT des Tanks. Ich habe es mit allen möglichen Einbaulagen probiert, ganz weg ist es nicht zu bekommen. Etwas schade, da der Amp sonst sehr ruhig ist.
Oder hast Du einen geheimen Trick auf Lager :-) ?

Viele Grüße
Andreas

*

Offline Puddnhaid Husting

  • YaBB God
  • *****
  • 3.406
Re: Vibro Champ Reverb Mark II
« Antwort #7 am: 14.07.2017 16:25 »
Hi Steven,

hast Du schon probiert, wie das mit dem Reverb-Tank in der näheren Umgebung / im Combo-Gehäuse funktioniert?
Ich habe gerade einen ähnlichen Amp gebaut als 10-Zoll-Combo (ohne Vibro, dafür 6G15 Reverb), und habe, trotz Ringkern als PT, deutliche Einstreuungen in den OT des Tanks. Ich habe es mit allen möglichen Einbaulagen probiert, ganz weg ist es nicht zu bekommen. Etwas schade, da der Amp sonst sehr ruhig ist.
Oder hast Du einen geheimen Trick auf Lager :-) ?

Viele Grüße
Andreas
Hi Andreas -

Ich habe nie besondere Probleme gehabt, auch nicht in die Twin-head das ich gebaut habe, was nicht der Tiefe von die normalle Fender Reverb-heads hat.

Schau deine Kabeln an. Billige Kabeln sind Antennen.

Sonst wie immer Eingang moeglichst weit weg von NT. Ich benutze mitlerweile geschirmte Kabel fuer Verbindungen zum Hall-Treiber (12at7) und recovery.

Wie ist dein Hall-Trafo plaziert? Ich habe zB diesmal probiert, es unter die Haube zu montieren, und das hat alle moegliche Streungen verursacht/emfangen

Nimm ein solid Stuck Pappe, klebe Alu-Band auf eine Seite, mit ins Bag. Dann ist die Unterseite geschutzt.

Ich habe auch REverb in ganze kleine Combos eingebaut (zB original Vibro Champ Reverb) ohne Problem.

steven
« Letzte Änderung: 14.07.2017 16:31 von Puddnhaid Husting »
“Got a light?”

    - The Woodsman

*

Offline smid

  • YaBB God
  • *****
  • 610
Re: Vibro Champ Reverb Mark II
« Antwort #8 am: 14.07.2017 16:42 »
Hi Steven,

Der Hall-Trafo hängt aussen mit dran, der macht keinen Ärger.
Ich hab die günstigen Kabel von hier aus dem Shop, aber ich kann ja mal noch was anderes stattdessen testen.
Die alubeschichtete Pappe ist interessant, das werde ich mal machen. Ich habe allerdings keine Bag, nur die Gummipuffer. Für eine Bag ist nicht genug Platz.
Die riesige Drossel ist übrigens inzwischen weg, stattdessen ein einfacher R. Die hatte ich mal im Verdacht, zu streuen. War's aber nicht.
Die Leitung zum Recovery habe ich bereits isoliert ausgeführt, auch wenn sie nur 3 cm lang ist :-)

Danke für die Tips!
VG
Andreas


*

Offline Puddnhaid Husting

  • YaBB God
  • *****
  • 3.406
Re: Vibro Champ Reverb Mark II
« Antwort #9 am: 16.07.2017 21:07 »
Wow, ein sehr schöner Amp! Hast du auch ein Layout gezeichnet
Grüße, Immo

Hi -

hier ist die momentan Zustand der Layout. Es ist ein bischen schwerig zu lesen; und ich verspreche nicht das es 100% akkurat ist. Ich muss es bei Gelegenheit ueberpruefen und nachbessern, auch wegen Lesbarkeit.

Einiges fehlt hier - den JJ 40/20/20/20, die ganze Primary-Netz Teil; Humdinger, OT Verdrahtung - aber das sollte kein problem sein.
“Got a light?”

    - The Woodsman

*

Offline hansge

  • Full Member
  • ***
  • 62
Re: Vibro Champ Reverb Mark II
« Antwort #10 am: 18.07.2017 19:27 »
Hallo Steven,

kannst Du das ganze Zusatzschalter und Relais-Gedöns vielleicht skizzieren oder ein paar Detailfotos einstellen.

Viele Grüße und vielen Dank

hansge :topjob:

*

Offline smid

  • YaBB God
  • *****
  • 610
Re: Vibro Champ Reverb Mark II
« Antwort #11 am: 18.07.2017 21:32 »
Guten Abend,

Nachtrag: Ich habe jetzt die Alu-Pappe und andere Leitungen ausprobiert. Bei mir hat die Alupappe keinen Unterschied gemacht, andere Kabel haben ein kleines Bisschen was gebracht. Dann habe ich die Erdung der Abschirmung noch direkt auf den Massestern gelegt, nicht aufs Gehäuse wie bei vielen Fenders. Das hat nochmal deutlich was gebracht. Die alte Leier.....

Aber 6V6 SE a la Champ ist eine wirklich schöne Schaltung.

VG
Andreas

*

Offline Puddnhaid Husting

  • YaBB God
  • *****
  • 3.406
Re: Vibro Champ Reverb Mark II
« Antwort #12 am: 19.07.2017 09:53 »
Hallo Steven,

kannst Du das ganze Zusatzschalter und Relais-Gedöns vielleicht skizzieren oder ein paar Detailfotos einstellen.

Viele Grüße und vielen Dank

hansge :topjob:

Den Amp hab ich nicht mehr bei mir. Ich habe Dirk's double relay board verwendet. Der hat 2 Double-relays. Auf den Board ist jeder Relay mit 3 Pads pro Switch markiert A1,A2, A3 bzw B1,B2,B3.
Der als 3 bezeichnet ist der 'common' Terminal. Ich habe den RAW als gezeichnet angeschlossen - allerdings, es kann sein ich habe die 1 und 2 getauscht. Zwei Minuten mit ein continuity  checker antwortet alle Fragen. Es ist wichtig, weil du willst das die Schalter und LED verhalten wie gewünscht.

In die Fall von Tremolo, habe ich einfach die FS-Punkt zwischen die .01 und .022 an A3 gehängt, und die entsprechende 1/2 an Masse.

Was mir in Nachhinein eingefallen ist, ist das ich den Board von die Büchse schon getrennt hatte, und es waere besser wenn ich den Relay-Board nah an die Schaltstelle installiert hätten. Dann warte die lange Leitungen nur die Relay-Jack Leitubgen und die Signal-leitenden waere dann kurz , statt umgekehrt

Steven
“Got a light?”

    - The Woodsman

*

Offline Puddnhaid Husting

  • YaBB God
  • *****
  • 3.406
Re: Vibro Champ Reverb Mark II
« Antwort #13 am: 2.08.2017 10:53 »
Finished and living in an ambrosia maple cab.
“Got a light?”

    - The Woodsman

*

Offline El Martin

  • YaBB God
  • *****
  • 2.438
Re: Vibro Champ Reverb Mark II
« Antwort #14 am: 3.08.2017 11:14 »
...sehr hübsch geworden, Stevo  :topjob:

Ciao
Martin
Rot ist schwarz und plus ist minus...

Rote Litzen sollst Du küssen, denn zum Küssen sind sie da.